Laptop und die Bedingungen auf der Bühne...

  • Ersteller AbuSimbel
  • Erstellt am
AbuSimbel
AbuSimbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
29.04.06
Beiträge
547
Kekse
671
Ort
Raum Stuttgart
Hallo zusammen,
da ich gerade viel mit dem Gedanken spiele einen Laptop auf der Bühne einzusetzen sind mir jetzt mal abgesehen von den ganzen Geschichten mit Sound und so noch ganz andere Bedenken gekommen...

Wie ist das denn bei Bands, die Nebel, Pyros und ähnliches einsetzen???
Da ist ja nach einem Gig der Laptop im Eimer und alle Lüfter verklebt, oder seh ich das zu krass?
Wie wird das gehandhabt?
Ich denke jeder kennt die "tollen" Ablagerung, die so ein Bühnennebel auf Equipment hinterlassen kann...
 
hisdudeness
hisdudeness
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
04.04.08
Beiträge
2.057
Kekse
3.056
Ort
Mainhatten
Och, es gibt für jede Situation eine Lösung: Panasonic Toughbooks:

http://www.toughbook.eu/de/startseite?channel=ppc

Aber mal von Ausnahme abgesehen, dass der Keyboarder die Pyro IST, sollte ein normales Laptop prinzipiell schon tun ;-)

Lüfter verklebt glaube ich nicht mal, aber die Hitze an sich (egal ob mit Pyro oder einfach nur im Hochsommer im Festzelt) dürfte vielleicht das größte Problem sein.
 
Jean-M.B.
Jean-M.B.
HCA Yamaha Keys / InEar
HCA
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
10.08.07
Beiträge
3.530
Kekse
7.169
Ort
Weimar
Klar ziehen die Lüfter die dreckige und staubige Luft (auch bei div. Open-Air´s) rein und natürlich setzt sich viel Dreck auf die Kühlkörper und ja..., die manchmal recht hohen Temparaturen machen dem Leppi zuschaffen.
Man muss einen solchen Leppi viel öfters reinigen (gearde von innen), als es normal nötig wäre und möglichst für eine zusätzliche Kühlung (z.B. über USB) sorgen.
Aber ansonsten..., wenn man ihn gut pflegt und ihn auch möglichst erschütterungsfrei aufstellt, braucht man sich keine größerern Gedanken machen.
Mein Leppi hat den Bühnenalltag über 6 Jahre lang mitgemacht und würde sicher heute noch gehen, wenn es ein passendes Netzteil gebe.
Reparatur, oder ein neues Netzteil standen jedoch nicht mehr im Verhältnis zu den heutigen Leppi-Preisen :eek:
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.220
Kekse
32.980
Ort
Recklinghausen
Ich bin bei einem Musical tätig, wo 7 Shows in der Woche 4 Laptops im Orchestergraben mit Nebel und Seifenblasen traktiert werden. Bisher gab's wohl noch keine Probleme damit. Brainspawn Forte läuft darauf.

Harald
 
HammondToby
HammondToby
HCA Live-Keys
HCA
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
27.12.07
Beiträge
2.196
Kekse
8.685
Ort
Stuttgart
Mein Laptop steht bei so Sachen immer hinter der Bühne, da kriegt er nicht so viel ab. Wenn man ich halbwegs geplant angeht und ein gutes Masterkeyboard verwende, muss nicht mal den Bildschirm anschauen, um zu wissen, was abgeht. Eigentlich nur eine Frage der Gewöhnung, mit der sich der Kontrollfreak in mir aber anfangs sehr schwer getan hat.

Bei den Soulyla-Sachen steht der Rechner direkt neben mir auf der Bühne, da gibt's aber auch keine Pyros und Nebel ... und ich brauche nur vier Sounds aus dem Laptop. In meinem Fall läuft Mainstage 1 drauf und das seit dem zweiten Update auch sehr stabil.

Grüße vom HammondToby
 
Jean-M.B.
Jean-M.B.
HCA Yamaha Keys / InEar
HCA
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
10.08.07
Beiträge
3.530
Kekse
7.169
Ort
Weimar
Mein Laptop steht bei so Sachen immer hinter der Bühne, da kriegt er nicht so viel ab.
Hinter der Bühne, in einem anderen, vom Dreck abgeschotteten ggf. geschlossenen Raum? Dann gehe ich mit deiner Meinung konform.
Ansonsten saugt der freistehende Leppi hinter der Bühne, genauso viel Dreck udn Staub (wenn nicht noch mehr) wie der Leppi auf der Bühne, oder am FOH.

Aber wie gesagt..., Staub, Dreck, Nebelfluid..., da muss man den Leppi halt öfters mal gründlich von Innen (und natürlich Außen) reinigen.
Pyro auf dem Leppi, oder gar auf dem Keyboard geht gar nicht und hier werde ich zum Tier, wenn durch solchen Mist mein Equipment beschädigt wird.
 
HammondToby
HammondToby
HCA Live-Keys
HCA
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
27.12.07
Beiträge
2.196
Kekse
8.685
Ort
Stuttgart
Hinter der Bühne, in einem anderen, vom Dreck abgeschotteten ggf. geschlossenen Raum? Dann gehe ich mit deiner Meinung konform.

So ähnlich. Bei der Band gibt's ein Rack, das einen gefilterten Lüftungsventilator hat, nach dem Gig wird einfach das Filterpad mit dem Dreck gewechselt. Der REst vom Rack ist dann natürlich zu.

Pyro auf dem Leppi, oder gar auf dem Keyboard geht gar nicht und hier werde ich zum Tier, wenn durch solchen Mist mein Equipment beschädigt wird.

+1 ... genau so, wie wenn jemand meint, Getränkeflaschen würden sich auf einem Leslie gut machen ... oder Jacken auf der Hammond, die dann Zugriegel verbiegen, wenn man sie unbedacht wegzieht ... alles schon erlebt ... leider.

Grüße vom HammondToby
 
Roon
Roon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
04.04.08
Beiträge
1.048
Kekse
4.598
man muss einfach nur irgendwann mal zwei gitarren als krücken benutzen oder sich auf die basedrum stellen (wobei nee schlagzeuger zählen beim besten willen nicht zu den leuten denen man das erklären müsste)
oder sich mit nem mikro den rücken kratzen

und auf die frage hin was das soll dann erklären, dass die keys ebenfalls kein möbelstück oder körperstütze sind ;-)
 
AbuSimbel
AbuSimbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
29.04.06
Beiträge
547
Kekse
671
Ort
Raum Stuttgart
Hallo,
danke für die vielen Beiträge schonmal. Hatte mir schon gedacht, dass ein Haken dabei ist auf der Bühne.
Jetzt lässt sich so ein Laptop ja nicht so einfach von innen reinigen und ich würde mir das eigentlich auch gern ersparen.
Wie machst du das genau Jacky?
In meinem Fall handelt es sich um ein Unibody Macbook-Pro, da müsste man es schon halb zerlegen, um es zu reinigen...
 
Jean-M.B.
Jean-M.B.
HCA Yamaha Keys / InEar
HCA
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
10.08.07
Beiträge
3.530
Kekse
7.169
Ort
Weimar
Ich habe ihn einmal die Woche gründlich mit dem Kompressor durchgeblasen, damit der lose Staub und Dreck erst einmal entfernt wurde und dann hat ihn ein Kumpel zweimal im Jahr zerlegt und gereinigt.
Ich hatte unter dem Leppi auch noch eine USB-Notebook-Kühler, da Cubase und die VST-Instrumente doch ganz schon Leistung gebraucht haben und das Notebook immer recht heiß war.
 
hisdudeness
hisdudeness
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
04.04.08
Beiträge
2.057
Kekse
3.056
Ort
Mainhatten
Noch ein guter Rat:
Plan mal eine USV mit ein. Swagger-Jacky hat glaube ich eine in Gebrauch, seit unserem Gig gestern möchte ich auch eine. Denn:
Mitten in den Zugaben, vorletzter Song, PENG Strom weg. Tja, das Laptop hat natürlich einen Akku aber leider die externe Soundkarte nicht. Und leider leider hängt sich nicht nur mein VST-Host auf wenn auf einmal die Soundkarte weg ist sondern gleich das ganze Betriebssystem. Also Hardreset und Neustart, gut nach 60 Sekunden war ich wieder am Start und glücklicherweise hat es sogar etwas länger gedauert bis der Strom wieder da war. Witzigerweise hat unser Gitarrist auch warten müssen, denn sein V-Amp musste natürlich auch neu booten ;-)
Aber nochmal will ich das nicht mitmachen.

Jacky, was für ein Modell verwendest du? Ich habe über die hier nachgedacht:
http://www.conrad.de/ce/de/product/974853/APC-UPS-BE325/0415165

Ich brauche nur einen Strom-Anschluss und habe 3x 5Volt/500mAh und 1x 9Volt/150mAh zu speisen. Das Ding plärrt auch wenn der Strom ausfällt, dann kann ich wenigstens den VST-Host schließen, den zu starten dauert nur 15 Sekunden.

Gruß
hisdudeness
 
hisdudeness
hisdudeness
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
04.04.08
Beiträge
2.057
Kekse
3.056
Ort
Mainhatten
Danke für den Tip! Ja das scheint das nächstgrößere Modell zu sein. 1:20 Minuten? Na solange braucht man so ein Teil ja hoffentlich nicht. Werde mal die kleine Variante ausprobieren und wenn's nicht optimal ist "upgraden".

Gruß
hisdudeness
 
Jean-M.B.
Jean-M.B.
HCA Yamaha Keys / InEar
HCA
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
10.08.07
Beiträge
3.530
Kekse
7.169
Ort
Weimar
Na ja... bedenke so ein Accu altert ja auch :)
Aber ich muss ehrlich sagen..., ich möchtet das Ding nicht mehr missen und es hat mir schon häufig den Ar...h gerettet :D
Seit dem ich die USV habe, ist Stromausfall ein Fremdwort für mich.

Wenn der Strom weg ist, dann lehne ich mich gaaaanz entspannt zurück.
Schön auch immer die Augen von Fremdtechnikern, die bei einem Stromausfall die Ursache suchen und verblüfft feststellen, dass nur noch bei dem Keyboarder alles leuchtet und blinkert. Der Augenblick ist immer zu schön :)
 
S
sunsh1985
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.01.17
Registriert
23.08.06
Beiträge
346
Kekse
651
Ort
Wien
Benutze es auch - siehe Foto. Gebe Jacky recht, ist ein gutes Gefühl, wenn bei "Strom aus" nur noch die Keyboardabteilung leuchtet!

Oasys 1.jpg
 
really no one
really no one
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
21.12.05
Beiträge
2.412
Kekse
9.499
Ort
Stuttgart
Wenn ich in nen Club Elektro auflege mit meinem Laptop oder in Live Spiele, habe ich meinen Laptop meist mit einem zusätzlichen Lüfter ausgestatet,...
 
hisdudeness
hisdudeness
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
04.04.08
Beiträge
2.057
Kekse
3.056
Ort
Mainhatten
So, kleiner Bericht zur USV:

Ich habe mir das Teil hier am Samstag bei Conrad geholt:
http://www.conrad.de/ce/de/product/974853/APC-UPS-BE325/0415165

Ist der Strom weg piepst es alle 30 Sek. 4 Mal. Nach 10 Minuten piepste es dann dauerhaft. Und ich hatte meinen ganzen Kram dran und hab die ganze Zeit fleissig über Kopfhörer gespielt (was man ja eigentlich gar nicht mehr macht wenn der Strom mal weg ist).
Aber 10 Minuten langen locker, im Wesentlichen will ich ja auch nur die Möglichkeit haben beim VST-Host zu schließen. Dann kann sowieso nix mehr passieren. Und das Starten samt Laden aller Presets dauert 15 Sekunden.

Insofern: Voll zu empfehlen für kleine Setups.
Die Laufzeit über Batterie von 10 Minuten ist ok, man kann auch noch einen zweiten Verbrauchen anschließen, plus noch zwei Verbraucher die zwar nicht batterie-gepuffert sind aber einen Überspannungsschutz haben (genauso wie die zwei batteriegepufferten).
Das Teil wiegt 4kg und die Batterie selbst ist austauschbar.

Gruß
hisdudeness
 
Jean-M.B.
Jean-M.B.
HCA Yamaha Keys / InEar
HCA
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
10.08.07
Beiträge
3.530
Kekse
7.169
Ort
Weimar
Glückwunsch..., du wirst sehen..., Strom wird un Zukunft deine kleinste Sorge sein :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben