Lauteres Spiel durch Gehörschutz

von LowRider, 24.04.05.

  1. LowRider

    LowRider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Alfter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.05   #1
    Ich habe ein Problem, ich spiele seit langer Zeit mit Gehörschutz und habe jetzt gute geschlossene Kopfhörer zum Üben (Beyerdynamic DT 770 M), über die ich mein Metronom oder Musik laufen habe, zu der ich spiele. Das Problem ist, dass ich nach meiner eigenen Einschätzung gerade bei heftiger Musik mit mehr Doubble Bass zu laut spiele, über die Kopfhörer als Gehörschutz klingt das Schlagzeug gut (sie wurden ja dafür entwickelt) aber ohne Kopfhörer klingen die Toms, die Bassdrum nicht mehr wirklich und die Lautstärke ist schon sehr laut, also auf Dauer nicht ertragbar.
    Andererseits kenne ich Drummer, die ähnliche Lautstärken haben und immer ohne Gehörschutz spielen... Wäre mir auf Dauer zu Gefährlich.
    Soll ich mich zwingen, leiser zu spielen, ich weiß dass dies sehr hilfreich ist und eine Qualität des Drummers im Allgemeinen, aber dadurch geht auch viel Spass verloren.
    Um ein falsches Bild zu vermeiden: ich haue nicht wie ein Bekloppter auf allem rum, ich spiele aus den Handgelenken, halte die Sticks so locker, dass sie mir ab und zu wegrutschen, spiele Doubble-Strokes aber denke trotzdem, dass ich gerade durch Gehörschutz sehr laut geworden bin.
    Was meint ihr dazu?
     
  2. Stick Seavers

    Stick Seavers Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    29.05.06
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    477
    Erstellt: 24.04.05   #2
    @Low Rider
    Das kann aber auch eine Täuschung sein, denn dein Gehör hat sich nach langen Spiel mit Kopfhörern an den bassigen, gedämpften Sound gewöhnt.
    Wenn du dann den Schutz absetzt kommt einem das Schlagzeug doppelt so laut und krachig wie ´normalweise´ vor!!!
    Aber ´leise spielen´ üben, schadet nie! Ich würde mir schon eine halbe Stunde Zeit nehmen und mal leise spiele. So lernst du den ganzen Dynamikbereich eines Schlagzeugs kennen!!!:great:
    Obwohl ich auch kein ´Streichler´ bin!;)

    Gruß

    T-Bone
     
  3. T$T

    T$T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    21.09.06
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.05   #3
    Ja das stimmt allerdings, wenn du jetzt zum beispiel als erstes schlagzeug ohne gehörschutz spielst kommt es dir "normal" vor wenn du dann 30 min mit gehörschutz und dann wieder ohne spielst kommt dir das schlagzeug plötzlich 2, 3, 4x so laut vor obwohl es dieselbe lautstärke ist, dass merk ich auch daran, dass meine Bandmitlgieder immer sagen ich spiele zwar sehr laut aber es lässe sich auch ohne gehörtschut ertragen ( :screwy: ) und wenn ich dann zwischen druch mal das ding abnehm kommt es mir VIIIIIEEEEELLL zu laut vor und esklingelt richtig in den ohreen... :D

    Fazit: alles gewöhnungssache, trotzdem IMMER SCHÖN GEHÖRSCHUTZ ANHABEN!!!! auch wichtig für alle anfänger die dies lesen, ich kenn nämlich kaum einen schlagzeuger der KEINE gehöreinbuse(sei sie noch so gering) hat :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping