Lautsprecher Verkabelung (Seriell/Parallel)

maj7
maj7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.07.21
Registriert
30.04.08
Beiträge
468
Kekse
79
Ort
webcam user
Hallo,

ich kapier einfach nicht wie die Parallel Verkabelung bei Lautsprechern funktioniert? Wenn ich zwei 16-Ohm Lautpsrecher parallel verkabele, wieviel Ohm hab ich dann?

Wenn ich eine 16-Ohm Box brauche, wie kann ich die verkabeln mit welchen Lautsprechern?

Was soll ich nun holen, 8-Ohm oder 16-Ohm Lautsprecher?

Ich weiß zwar das Ohm der Widerstand ist, dann hört es aber auch schon auf. Könnt ihr mir es so sagen, das ich es auch verstehe ;)

gruss, maj7
 
P
puehringery
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.19
Registriert
24.01.11
Beiträge
110
Kekse
131
erklär mal, was genau Du vorhast.... wofür braucht man unbedingt 16 Ohm?

wenn man 2 16 Ohm Lautsprecher parallel schaltet hat man 8 Ohm
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Ich will es nicht zu kompliziert machen und belasse es daher bei ZWEI Lautsprechern:
- bei zwei parallel verdrahteten Lautsprechern mit je 8 Ohm halbiert sich der Gesamt-Widerstand auf 4 Ohm
- bei zwei seriell (hintereinander) verdrahteten Lautsprechern mit je 4 Ohm verdoppelt sich der Gesamt-Widerstand auf 8 Ohm

16 Ohm sind im PA-Bereich unüblich.
Guck mal hier - hat zwar nix mit PA zu tun aber das Prinzip wird erklärt:
http://www.meinldistribution.eu/fil...e/Boxen anschließen und Impedanz anpassen.pdf

Oder hier siehst du wie aus vier 16Ohm-Lautsprechern am Ende wieder 16Ohm rauskommen (könnte man auch mit vier 8Ohm oder vier 4Ohm Lautsprechern machen):
http://www.soundcitysite.com/sc_webpages/parallel_series.pdf

Oder guck mal hier - das dritte und vierte Bild:
http://www.google.de/imgres?q=lauts...29,r:0,s:0,i:72&tx=128&ty=73&biw=1119&bih=751

zu spät.....
 
maj7
maj7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.07.21
Registriert
30.04.08
Beiträge
468
Kekse
79
Ort
webcam user
an meinen Class 5 kann eine Zusatzbox mit 16 Ohm angeschlossen werden. Der interne Lautsprecher schaltet sich dann ab. Marshall verweist auf eine 4x12, was ich persönlich für übertrieben halte. Eine 2x12 würde es auch tun.
 
K
keini
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.14
Registriert
16.10.07
Beiträge
110
Kekse
519
Ort
Tangerhütte bei Magdeburg
dann brauchst Du nur zwei 8 Ohm Lautsprecher in Reihe (seriell) schalten und Du hast deine 16 Ohm. Also mit dem Anschlußkabel an den ersten Lautsprecher an "+" dann von "-" anden zweiten Lautsprecher an "+" und von "-" wieder zurück. Ganz einfach.
 
maj7
maj7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.07.21
Registriert
30.04.08
Beiträge
468
Kekse
79
Ort
webcam user
Zwei 8-Ohm Lautsprecher in Serie. Das leuchtet mir ein. Warum aber sind 16-Ohm Lautsprecher im PA-Bereich unüblich? Man kann die doch in der 8 oder 16 Ohm Ausführung kaufen:gruebel:
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
nein - ich meinte damit: eine GESAMTimpedanz von 16 Ohm ist nicht üblich.
Wir versuchen, das letzte aus den Amps rauszuholen und arbeiten mit GESAMTimpedanzen von 8,4 oder manchmal sogar 2 (bzw. 2,6666) Ohm am Ampausgang.
 
maj7
maj7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.07.21
Registriert
30.04.08
Beiträge
468
Kekse
79
Ort
webcam user
ach so, alles klar. Wenn ich es richtig verstanden hab, könnte ich eine 1x12 Box nehmen mit einem 16 Ohm Lautsprecher oder eine 2x12 Box mit zwei 8-Ohm Lautsprechern in Serie. Es ginge auch eine 4x12 Box mit vier 16 Ohm Lautsprechern Serie/Parallel.

Danke, ihr habt's einfach drauf :cool:

maj7
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben