Ld-pa 1600 X ?????

von Ceule, 11.04.06.

  1. Ceule

    Ceule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Königs Wusterhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 11.04.06   #1
    Hallo Leute

    Da mir ein Amp abhanden gekommen ist, mußte kurzerhand bis Ostern eine neue her
    Das was wirklich was taugt ist auch bei ebay meißt nicht unter 400-500 € zu haben und ist dann meißt schon 5-6 Jahre alt .Über die LD Serie habe ich eigentlich immer nur positives
    glesen und nun habe ich auf die rasche einen LD-PA 1600 X gekauft ich hoffe ich habe mich
    nicht verkauft ???? Denn wenn die werte stimmen steckt das Amp ja so manches prof Amp in die Tasche z.B hatte ich alternativ eine Crest CPX 2600 (gebr.) im Auge, wäre preisl. das gleiche gewehsen, aber die LD hat einfach bessere Werte wenn Sie stimmen und ist neu.
    Was erwartet mich denn ? hat jemand genaue Erfahrungen zur LD-PA 1600 X
    Sie soll im Bass laufen oder bei kleineren Mucken im Full Range Betrieb.
    Ich hoffe Ihr bremst meine Erwartungen nicht zu sehr:confused:

    Gruß Ceule
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 11.04.06   #2
    die ist wirklich nicht schlecht. sie ist recht impuls treu. Ob sie mit der crest mithalten kann als gesamtpaket wage ich zu bezweifeln, aber unter den billigendstufen ist die top
    Ausserdem ist die crest ein wenig stärker. Der unterschied ist nicht gross, aber vorhanden. Erstrecht bei der qualität der gehäuse gibt es unterschiede.
    Aber neu kostet die crest doch auch gerade mal 650
     
  3. Ceule

    Ceule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Königs Wusterhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 11.04.06   #3
    Hallo Lars

    Die Crest ist doch nicht stärker die hat nur 2 x 750 RMS und der Dämpfungsvaktor ist auch wesentlich kleiner.
    Die LD-PA 1600 X soll 1100 Watt RMS an 4 Ohm blasen ???????:great:
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 11.04.06   #4
    stimmt, hab aus versehen die 4 ohm mit der 8 ohm leistung verglichen...

    Aber wie ich ja schon gesagt habe: unter den billigendstufen ist die LD absolut top...
     
  5. Blackgate

    Blackgate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Harzeland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 11.04.06   #5
    Moijn,

    habe die Kiste an zwei 15" als Sub laufen. Macht mächtig Druck. Leistungsdaten kommen hin. Mit 10 Transen pro Seite und dickem RK, sowie 80myF Filter recht gut ausgestattet. Siehe Bild. Lüfter für meinen Geschmack etwas laut; wird aber überhaupt nicht warm mit meinen 15ern.

    Leider war die erste gleich kaputt; AdamHall hat innerhalb von zwei Tagen vor Ort tauschen lassen.

    Habe auch Testbericht in Zeitung Soundcheck gefunden. Erst mit 8(!) 18ern pro Seite im 2 Ohm Sub Betrieb kam es kurz vor der Clipping Grenze zur leichten Verzerrungen. Na, das darf dann auch.

    Auch ohne High-Cut keine Probleme im Fullrange an passsiven Weichen, auch Nachteile der Class H Technik nicht zu hören. Steht da jedenfalls.

    Nachteile: Aus meiner Sicht ist das Gehäuse zu labil>> verwindet sich ganz schön; ins Rack eingebaut dann kein Problem mehr, weil hinten auch Befestigungen. Habe schon an AdamHall geschrieben, dass ein paar mehr Schrauben im Gehäuse die Stabilität deutlich erhöhen würden.

    Vorteile: Soft-Start; Soft-Off; Alle Schutzschaltungen; pegelbar; Low-Cut 30Hz; Ground-Lift; Regelbarer High-Cut; Klinke und XLR in; Klemme, Banana, SpeakCon out, ...

    Mein Fazit bisher: Der Wolf im billigen Schafspelz.:great:
     

    Anhänge:

  6. Ceule

    Ceule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Königs Wusterhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 11.04.06   #6
    Danke für die schnelle Antwort
    Hört sich ja ganz gut an, eigentlich brauche ich eher selten so viel Leistung spiele mehr in der Ü 30 Szene (Tanzmusik) aber wenn es denn mal auf den Sportplatz geht oder Dorffest braucht man dann ein wenig mehr Dampf.
    Das Amp soll an 2 x 2 15 Zöllern an 4 Ohm laufen sind EV EX (?) Serie 400 Watt RMS also sprich 800 Watt pro Seite und wenn dann auch noch der eingebaute Chrossover vernümpftig funzt na dann bin ich ja fast glücklich. :great:
    Habe gerade Nachricht bekommen das Sie das Teil verschickt haben bin ich ja mal gespannt.
    Werde mal nach Ostern posten was mein Eindruck ist.

    Gruß Ceule

    www.party-ceule.de
     
  7. Blackgate

    Blackgate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Harzeland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 11.04.06   #7
    Hi Ceule,

    hatte mich für das große Modell entschieden auch wegen des Crossovers; musste dan aber doch auf zusätzliche Akt.Weiche schwenken, wegen Anpassungsprobs mit dem anderen Verstärker (nur unsymm Eingang).

    Der Crossover ist etwas schwierig einzustellen. Log poti mit nur Beschriftung Hz Anfang und kHz Ende.

    Etwas Gefühl und Ohr ist notwendig. Mal mit senkrechter Stellung anfangen und dann ggf. noch nach links drehen. Wie gesagt Log Einteilung laut Hersteller. Vielleicht hilft es, sich seine gewollte Trennfrequenz sich mal auf CD zu brennen und danach einzustellen. Gehör ist aber schneller. Schön ist, dass die Poties versenkt sind gegen verdrehen.

    Ach, der Amp darf ruhig "größer" sein als die Töner.... mehr Headroom schützt vor Clipping. Wer voll aufreißt, darf sich dennoch danach neues Equipment keufen... so oder so....

    meld' Dich mal wenn's leuft...
     
  8. Ceule

    Ceule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Königs Wusterhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 11.04.06   #8
    Hallo Blackgate

    Danke für den Tip:great: wegen der aktiven Weiche muß ich auch erst austesten ob nötig oder nicht.
    Ich gehe doch mal da von aus das die beiden Klinkenbuchsen Ausgänge zum weiter schleifen sind oder ????:confused:
    und gekoppelt sind über die Chrossover Einstellung
    LD bis 120 Hz zweite Endstufe ab 120 Hz
    Das haben die doch wohl auf der Tasche geht doch bei anderen Amp's auch
    ( Palmer 1400 LX ) leider sehr Bassschwach):mad:

    Gruß Ceule
     
  9. Blackgate

    Blackgate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Harzeland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 11.04.06   #9
    Die beiden Klinken sind EINGÄNGE. In Klinke ne Klinke rein, ist das XLR kurzgeschlossen zu unbalanced....

    Das Crossover ist nur ein einstellbarer High-Pass, kein X-Over.

    [​IMG]


    Dann wird es wohl ohne Aktivweiche nicht gehen, was Du vorhast...

    Behringer CX2300 bei ebay ab 40 €.....

    Abhilfe: Y-Kabel balanced..... die andere Endstufe muss dann aber einen regelbares low-pass haben.... oder verstärkt halt alles und die Boxen haben eine passive Weiche nach unten hin zru Trennung.
     
  10. Ceule

    Ceule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Königs Wusterhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 11.04.06   #10
    Na gut wieder Zeit gespart, dann weiß ich bescheid muß die Sache mit den beiden Amp's halt erstmal übers Pult laufen, 3 einstellbare Ausgänge mal sehen wie es klingt aber hast natürlich recht active Weiche und schick ist.;)
    Werde nächste Woche dann mal posten, falls nicht alle unsere Osterfeuer in's Wasser fallen, was fast so aus sieht ( Wetterbericht):mad:
     
  11. Ceule

    Ceule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Königs Wusterhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 12.04.06   #11
    Ld Pa 1600 X heute erhalten ganz schön schwer:eek:

    Dann die Stunde der Warheit , ich dacht ich höre nicht richtig was da plötzlich aus meinen Bell Top's alte Serie rauskam.:D
    Kräftiger prezieser Bass / Mitten weich und angenehm / Höhen Brilliant
    ich war einfach Baff, wollte nicht noch extra die Sub's aus dem Hänger laden war auch nicht nötig wenn die Top's schon so gut klingen.
    Crossover funktioniert super macht das was er soll.

    Habe ich doch noch mal die T-Amp rangehängt zum Vergleich was heist Vergleich es war keiner.
    T-Amp : Bass schwammig / Mitten und Höhen schrill und kratzig (plerrig) ich glaube so kann man es Bezeichnen und viel leichter ist ist die T-Amp bei weniger Leistung ja nun auch nicht. Brrrrrrrrrrrrrrrrrrrr
    Zu meiner Entschuldigung habe die T-amp nur für kleine Mucken genommen und mit extremer EQ 31 Band einstellung ging es mal gerade so aber überzeugt hat mich das nie:mad:
    das plerrige kriegste bei der T-Amp nicht weg

    Vergleich:palmer 1400 LX oben rum genau so gut aber es fehlt Ihr im Bass.

    Nach meiner Meinung der absolute Platzhirsch in seiner Preisklasse:great:
    und ob die vielen namhaften Amp's ( nicht alle ) ihren Preis gerecht werden wage ich zu bezweifeln.
    Und wenn es hier immer noch Leute gibt die T-Amp / Omni / ebay und co mit der LD in eine Schublade stecken dann sollten die mal zum Ohren Arzt gehen, alles schon gelesen in verschiedenen Foren

    Ich hoffe unser Osterfeuer fällt nicht völlig in's Wasser an sonsten poste ich noch mal nach der kleinen open air

    Frohe Ostern wünscht die Party Ceule aus Zeesen
     
  12. Ceule

    Ceule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Königs Wusterhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 12.04.06   #12
    Noch mal ne Frage ist das bei LD normal das die Luft nach vorne rauspustet kenn ich ja nun garnicht ?????????????????????
     
  13. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 12.04.06   #13
    Ist normal....! Die Lüftereinheiten sitzen ja hinten.... und blasen vorne durch...!

    Und schwer ist das ding auch nicht wirklich....meine DAP´s wiegen 30 kg! ;)
     
  14. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 12.04.06   #14
    Da pustet wohl jede Endstufe wohin sie will...
    IMG Stageline nach vorne, Yamaha nach hinten...
     
  15. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 12.04.06   #15
    jo - seh ich auch völlig locker
    Hauptsache sie pustet

    Ich hab mir die wohl auch schon angeguckt, aber noch nicht so richtig getraut.
    Aber jetzt steht sie auf jeden Fall auf meiner Liste als Basstreiber.
     
  16. Blackgate

    Blackgate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Harzeland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 13.04.06   #16
    Ich find's mit vorn raus gar nicht so schlecht:

    :great: Kein Hitzestau im Rack
    :great: Lüfter befinden sich hinten; vorne nur das leisere Ausströmgeräusch, hinten deutlich lauter.

    Habe deshalb noch eine Kiste als eine Art Schalldämpfer gebaut; gleichzeittig als Luftfilter.

    Luft stömt unten ein durch Filterwatte, einmal ums Eck, dann durch die Endstufe und dann vorn raus.
    Nun leise genug. Siehe Bilder
     

    Anhänge:

  17. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 13.04.06   #17
    Lohnt sich das wirklich?

    Zum Transport ist die Kiste ja nicht gerade Handlich...

    Aber die Idee mit der Plexiglasplatte ist gut! Muss ich auch mal ausprobiern
     
  18. Blackgate

    Blackgate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Harzeland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 13.04.06   #18
    isses.... hängt in einer Raumecke an Gewindestangen unter der Decke...

    Wird auch mal leise Musik gelauscht; deshalb der Schalldämpfer.. vorn raus geht das Getöse einigermaßen...
     
  19. Bruder Kane

    Bruder Kane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    27.08.11
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 13.04.06   #19
    Warte nur mal ab wenn du süsse 46iger an die LD hängst da wo Crown XLS und co in die Strombegrenzung gehen da man meint der 46iger Schlägt an macht die LD wennigstens noch nett so früh schlapp aber kurz vor ende der leistunbg kann es je nach tiefer frequentz bei der LD auch mal passieren aber sehr sehr selten
     
  20. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 13.04.06   #20
    @Bruder Kane: Man braucht fast einen Dechiffrier-Lehrgang um Deine Botschaften zu entschlüsseln...
     
Die Seite wird geladen...

mapping