Lead Channel pushen

von xChrisx, 20.11.03.

  1. xChrisx

    xChrisx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.03   #1
    Was ist die beste Möglichkeit, wie ich den Lead-Channel meines
    Recties für die Solos noch pushen kann. Für die Solos brauche
    ich etwas mehr Gain, Volume, Treble und Mitten.
    Am besten über Bodentreter.
     
  2. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 20.11.03   #2
    z.b. der ge-7 von boss,
    lw.
     
  3. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.03   #3
    Hätte ich jetzt auch gesagt.

    Rod
     
  4. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 20.11.03   #4
    Der Ge-7 liefert dir aber entweder Gain oder Lautstärke. Nicht beides auf einmal. Wenn du es wirklich so machen willst wie beschrieben, bräuchtest du 2. Einen vorm Amp und einem eingeschliffen.
    So mach ichs auch. ISt halt alles arm ohne midi.
    Da is nichts mit Lautstärkeunterschieden und Flexibilität.
     
  5. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 20.11.03   #5
    @lily,
    natuerlich macht der das,
    du bekommst schon mit minimalem anheben der frequenzen n dickeren ton und hast schon allein dadruch mehr lautstaerke und mehr gain, wenn das nicht reicht, der volumeregler macht auch einiges,
    lw.
     
  6. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 20.11.03   #6
    @LilyLazer

    Stimmt nicht so ganz , also man kan durchaus beides damit im loop erziehlen wie es littlewing schon sagt . Ich hab das teil auch und vorm amp klingt das dann clean überhautp nicht gut = übersteuert aber wen du beide je nach gebrauch schalten kannst ist das was anderes .

    Wie schon gesagt übersteuert das ding sobald man eine frequenz anhebt und je mehr man den lautstärkenregler daran aufdreht umso schlimmer wirds :D

    @xChrisx

    Ist das ein recto aus der aktueleln serie ??? Wen ja hat der doch extra nen solo lautstärkenregler damit ging es ja auch .
     
  7. Grottenolm

    Grottenolm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wilder Süden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    75
    Erstellt: 20.11.03   #7
    Um zwei Lautstärken zu bekommen gibts einen viel einfacheren und billigeren Weg. Ich hab das so bewerkstelligt:
    Ich hab einen Schaltkreis gelötet, in dem man auf Schalterdruck wechseln kann zwischen einem Kreis, in dem sich ein Poti befindet und einer direkten Durchleitung. Das ganze hab ich stylisch in eine Holzbox gepackt, gelb angepinselt, damit man auf der dunklen Bühne nicht drüberfliegt und in die Effektschleife des Amps geklemmt. Klappt wunderbar, wirkt sich nur ein wenig auf die Endstufenzerre aus. Aber da du einen Rectifier hast, bei dem man die Endstufenzerre eh nur mit Hörsturz als Nebenwirkung nutzen kann dürfte das ja keine Rolle spielen ;)
     
  8. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.03   #8
    Tach!

    Du schlägst ihm vor an seinem Rectro rumzulöten? Ja biste den von Sinnen? :x ;)

    Rod
     
  9. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 20.11.03   #9
    Ja ich will sehen wie ihr im Loop aus nem Rhytmus Sound nur mit nem EQ nen Killerleadsound mit ultra highgain macht.
    Das geht einfach nicht jungs. Ich könnt mit dem EQ im Loop den Sound shapen und die Lautstärke verändern. Aber an Gain verändert sich da nix. Zumindest nix nennenswertes, was ihm was helfen würde.
    Und wenn das Teil vorm Amp is, man ne ordentlich Portion GAin anhat und dann auf den Eq tritt und dort die Laustärke hoch hat, gibts nur noch mehr Gain bzw matsch, aber null % mehr Volume.
     
  10. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.03   #10
    sowas hab ich auch, hab btw nen 1 mega ohm poti genommen...naja, eigentlich 2 und noch nen schalter um einen "kanal" mute zu schalten. ich habs allerdings vorm amp
     
  11. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 20.11.03   #11
    sry, aber ich kriege mit dem ding aus dem rhythmussound n singenden lead sound, sowohl bei meinem kleinen frontman, als auch bei nem marshall halfstack und nem crate vintage, was auch immer, laeufe, sweepings und all dieser scheiss, laeuft dann quasi von allein runter,
    ich wuneschte, ich haett n micro, dann koennte ich das beweisen, anstatt nur sprueche zu kloppen, aber am besten er testet selber mal,
    aso: n wunder verbringt das ding nun wirklich nicht, aber es trifft schon auf das zu, was er sucht, find ich,
    lw.
     
  12. Grottenolm

    Grottenolm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wilder Süden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    75
    Erstellt: 20.11.03   #12
    Nein, lies mal genau. Ich schrieb, dass ich das ganze per Kabel in den Effektweg geschleift hab. Das Teil sieht aus wie ein gewöhnlicher Bodentreter (naja fast), und steht vor mir auf dem Boden. Wie sollte ich auch sonst die Lautstärke umschalten können.

    @Lara_Croft:
    Du hast das vor dem Amp und es nimmt dir nicht den Gain weg? Das ist dann die gleich Situation als würdest du am Volume-Poti der Gitarre rumpfuschen. Deswegen muss das Dingen auch in den Effektweg -> Lautstärkendrosselung ohne Gaineinbußen.
     
  13. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.03   #13
    ich benutz das ja nach den bodentretern, amp zerre setz ich nur ein wenn batterien alle sind ;-)
     
  14. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 20.11.03   #14
    Hat hier noch niemand an einem Booster gedacht? Oder hab ich nicht so genau gelesen? Hab ich schon tone-toys erwähnt? Nee oder? Schau mal bei www.tone-toys.de nach und dann unter Effekte. Da fiondest du 100 pro was.
     
  15. Ascendant

    Ascendant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    13.11.10
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 21.11.03   #15
    Der Tubefactor von Hughes & Kettner ist für solche Zwecke perfekt.
     
  16. Grottenolm

    Grottenolm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wilder Süden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    75
    Erstellt: 21.11.03   #16
    Boss SD-1, oller Tubescreamer, Marshall Bluesbreaker sogar Boss DS-1... Da gibts ja tausende Möglichkeiten. In Laden gehen und alle antesten, die unterscheiden sich zum Teil wirklich drastisch. Auch die Teile von Digitech sind nicht schlecht. Du solltest eben nach einem "Overdrive" schauen, dass boostet, kein Distortion Pedal, dass gleich den vollen Zerrsound bringt wie MT-2 o. ä.
     
  17. xChrisx

    xChrisx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.03   #17
    Aber kann man mit einem Overdrive-Pedal die Lautstärke anheben
    und mehr Gain zulegen, ohne das der Sound matschig wird und
    es nur noch brummt?
     
  18. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 21.11.03   #18
    Booooster! Schau nach nem Boooooster! z.B. von Xcotic der Gelbe, der zerrt nämlich mit, der Weiße ist nur zur Pegelanhebung da.
     
  19. Insane

    Insane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 21.11.03   #19
    naja mit nem equalizer wirste schon was ordentliches himkriegen. wenn du mehr zerre haben willst brauchste aber nen booster. ich hätte es allerdings auch mal mit dem mt-2 versucht. wieso sollte das nicht gehen?
     
  20. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 22.11.03   #20
    Ich benutze zurzeit einen Gain-Booster von Lemme Gitarrenelektronik. Der kommt gleich als erstes hinter die Gitarre. Damit gibt einfach "nur" die Gitarre mehr Druck raus, ohne soundmäßig negativen Einfluss auf die Einstellungen von nachfolgenden Effekten und Amp zu nehmen. :D

    Ich hatte zuvor allerhand "normale" Overdrives durchprobiert, in Reihe und/oder eingeschleift zusätzlich zu den verschiedenen Boost- und Zerrmöglichkeiten meines Engl Amps (eben, um diese noch mehr anzukitzeln). Ernüchternd :evil: , weil mit Mischmasch immer mehr vom Charakter und Verantwortung der Gitarre im wahrsten Sinne des Wortes "aus der Hand" gegeben wird :evil: .

    :idea: Für ein zusätzliches Mittenbrett würde ich einen Equalizer einsetzen und diesen zusammen mit dem Gainboost loopen. Man hat ja nur ein Spielbein... ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping