Lead Gain 2 Channel - Metal Boost

von PRS-Guitarrist, 22.04.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. PRS-Guitarrist

    PRS-Guitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.15
    Zuletzt hier:
    2.08.17
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.04.16   #1
    So wusste nicht welche Unterkategorie am besten ist!


    Servus Leute, spiele einen Marshall DSL 100 also zwei Kanaler bei dem ich Lead 1 und 2 habe also folglich im 2er schon generell mehr gain und Druck. Spiele mittlerweile sehr gerne richtige Metal Sachen mit viel Gain und bin jetzt am überlegen wegen einem passenden pedal. Hätte mir jetzt bspw ein Metalcore oder Metal Muff geholt, aber den würde ich ja dann im clean channel fahren, denke ja mal das sich so ein pedal mit dem HiGain channel beißen würde, bin aber alles nur kein metal experte, deshalb meine Frage dazu. Ein Metal pedal kaufen oder halt eben irgendwie eine Art Gain Boost etc für mein Lead 2 Channel etc.

    Wäre nett paar gute Ideen zu erhalten!
     
  2. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    2.189
    Ort:
    Bad Driburg
    Zustimmungen:
    614
    Kekse:
    5.310
    Erstellt: 22.04.16   #2
    Hab den Amp auch. Kommt bestens mit dem Velvet Pedal Minotaur zurecht als Booster. Alternativ habe ich jetzt seit neustem auch ein Mooer Hustle Drive (OCD-Clone), der passt auch sehr, sehr gut. Unterschied der beiden: der Minotaur ist eher ein neutraler Booster (allerdings der x-tra Klasse), das Mooer ist ein Distortion-Pedal. Da muss man im Lead-Channel schon etwas aufpassen und darf es mit dem Gain ned übertreiben.

    Hätte auch noch einen MXR Zack Wylde Overdrive (Booster) über, also bei Interesse PM an mich..... Den habe ich vor dem Minotaur genutzt, ist aber dadurch jetzt abgelöst worden.

    PS: Den Minotaur bekommt man nur online über ebay.co.uk oder direkt beim Hersteller,

    http://velvetpedals.com/

    Ist ein Klon Centaur-Clone. Nur kostet der ned 2000,-EUR sondern 180,-.......
     
  3. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.449
    Zustimmungen:
    1.826
    Kekse:
    12.629
    Erstellt: 22.04.16   #3
    Der Klassiker zum boosten wäre ein Tubescreamer(-Derivat). Der Tubescreamer boostet nicht nur das Signal, sondern hebt gleichzeitig die Mitten an (Midboost) und beschneidet die Bässe (Lowcut).
    Es muss noch nicht einmal ein "Original" Maxon- bzw. Ibanez-Pedal sein. Es gibt viele günstige Clones, die das Selbe für einen Bruchteil des Preises erledigen.
    Der Sound wird etwas durchsetzungsfähiger und die beschnittenen Bässe schützen auch etwas vor Matsch, besonders bei tiefen Tunings ist das von Vorteil.
    Ein Marshall plus Tubescreamer (o.ä. Boostern) ist schon eine sehr klassische Kombi, die schon seit vielen Jahren sehr beliebt ist. Selbst in den 80ern wurden die JCM 800-Amps schon "angepustet".

    Empfehlen würde ich als "Budget-Lösung" z.B. den Joyo/Harley Benton Vintage Overdrive:
    [​IMG]
    Der MXR Booster von @Jaydee79 sollte aber auch nicht weit vom Tubescreamer bzw. BOSS SD-1 entfernt sein. Auch eine Alternative.

    Zum boosten stellt man Gain auf 0, dreht das Volume voll auf und den Tone stellt man nach belieben ein (bei den Meisten bewegt er sich um die 12 Uhr rum).

    Ein Distortion-Pedal würde ich auch nur im Clean-Channel nutzen. Dafür sind sie auch da. Man kann ein Distortion-Pedal nutzen, um z.B. noch mal eine weitere Klangfarbe zu haben, mit dem Booster sollte aber mehr als ausreichend Verzerrung möglich sein. Aus einem Marshall wird natürlich kein Mesa Boogie Rectifier, trotzdem ist der DSL metaltauglich.
    Das BOSS Metalcore oder der EHX Metal Muff sind jetzt auch nicht die Top-Of-The-Line-Pedale, da würde ich schon auf die Boosterlösung setzen. Das klingt für mich noch einmal etwas "natürlicher".
    Ein Suhr Riot könnte sich auch gut vor dem Clean-Channel machen. Davon gibt es auch noch eine sog. Reloaded-Version. Eine soll besser vor einem cleanen Amp aufgehoben, die andere arbeitet besser mit einem leicht angezerrtem Amp zusammen.

    Hier mal ein nettes Beweisvideo, dass der Marshall JCM2000 DSL auch für Metal zu gebrauchen ist:


    Man muss testen, ob man der Lead 1 oder 2 besser funktioniert. Bei verzerrten Sachen ist weniger oft mehr. Bei zu viel Verzerrung wird es undefiniert und der Sound komprimiert eventuell zu stark, was ihn nicht "heavier" macht. Man könnte den Lead 1 für Rhythmussachen und den Lead 2 für Soli nutzen.

    Die Box samt Speakern sollte auch nicht unterschätzt werden. Celestion Greenbacks würde ich jetzt nicht unbedingt für "modernen" Metal empfehlen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. PRS-Guitarrist

    PRS-Guitarrist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.15
    Zuletzt hier:
    2.08.17
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.04.16   #4
    Danke schonmal für die ausführlichen antworten. Also wenn ich das richtig verstehe gibt es nicht direkt reine Booster sondern sind das alles Overdrive Pedals die sich dafür eignen? Beim HB Vintage OD hat man ja auch ein leichtes OD um die Zerre wie von euch erläutert durch bestimmte Volume - Tone settings zu erhöhen, eignet sich dann folglich jedes "angenehmeres" OD Pedal dafür? Ich meine diese HB Geschichte wäre natürlich sehr kostengünstig und eine super alternative.


    Vom Thomann KS wurde mir übrigens der: Mesa Boogie Throttle Box empfohlen, aber 199€ sind mir da deutlich zu viel.

    Übrigens genauso ein sound oder so ähnlich wie im video sollte das sein, wie bekommt man das hin=?
     
  5. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.449
    Zustimmungen:
    1.826
    Kekse:
    12.629
    Erstellt: 22.04.16   #5
    Richtig, Tubescreamer und Co. sind Overdrive-Pedale, die sich durch besagtes Setting (Gain auf 0...) aber auch sehr gut als Booster nutzen lassen.
    Man nutzt die Zerre des Pedals eigentlich nicht. Es geht mehr darum, das Signal, das in den Preamp eingespeist wird anzuheben. Durch den höheren Pegel wird es dann auch gleich etwas verzerrter.
    Wenn es immer noch nicht ausreichend zerrt, kann man auch etwas Gain beim Pedal reindrehen. Im Lead 2 wird das aber bestimmt nicht nötig sein.

    Meiner Meinung nach sollte ein Tubescramer(-Derivat) in keinem Gitarristenhaushalt fehlen. Das Teil kann man, sofern einem der Sound gefällt, immer mal gebrauchen. Beim Vintage Overdrive geht man auch nur ein ziemliches geringes finanzielles Risiko ein.

    Zum boosten kann man auch andere ODs verwenden, selbst manche Distortion-Pedale lassen sich als Booster nutzen. Der Tubescreamer ist aus schon genannten Gründen halt sehr beliebt (Sound aufräumen, Durchsetzungsfähigkeit erhöhen), aber manche bevorzugen andere Pedale, weil sie z.B. nich wollen, das z.B. die Bässe beschnitten werden oder sie kommen mit dem "mittigen" Sound nicht klar.
    Es gibt auch lineare Booster, die nur den Pegel anheben und nicht das Signal färben (z.B. EHX LPB-1).

    Die Mesa Throttle Box ist sicher auch sehr gut, aber halt auch teuer. Sie soll halt den "Mesa-Sound" (k.a. welchen, es gibt ja die Rectifier, Mark-Serie...) simulieren, sofern das mit so einem Pedal möglich ist. Aus dem Marshall wird aber wie gesagt kein "amerikanischer" Amp, dafür ist der Aufbau zu verschieden (z.B. EL34 anstatt 6L6...).

    Meiner Meinung nach ist ein Distortion-Pedal vor dem DSL nicht nötig, kann aber eine Alternative darstellen, wenn man doch einen etwas anderen Sound haben möchte.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. PRS-Guitarrist

    PRS-Guitarrist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.15
    Zuletzt hier:
    2.08.17
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.04.16   #6
    okay, was würdest du mir jetzt an pedal wärmstens empfehlen in bezug auf das geld, reicht der HB Vitage OD da schon aus? habe grad auch ein video des Moor Hustle Drive gesehen der auch sehr gut sein soll, natürlich etwas teurer, aber mit rund 60€ noch bezahlbar, frage ist ob der unterschied zw HB und Moor für knapp 40€ preisuntersunterschied sich hören lassen.
     
  7. winterd

    winterd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.13
    Beiträge:
    4.461
    Ort:
    Franken ;-)
    Zustimmungen:
    4.480
    Kekse:
    17.049
    Erstellt: 22.04.16   #7
    Kannst ja auch hier im Flohmarkt mal schauen oder bei eBay Kleinanzeigen.
     
  8. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.449
    Zustimmungen:
    1.826
    Kekse:
    12.629
    Erstellt: 22.04.16   #8
    Na ja, der Vintage Overdrive ist ein Tubescreamer-Clone und der Hustle Drive ist ein Clone des Fulltone OCD. Beides Overdrive-Pedale, aber auch unterschiedlich von der Schaltung bzw. vom Sound her.

    Ich habe auch einen OCD-Clone, allerdingy den Joyo/Harley Benton Ultimate Drive. Der hat auch seinen Charme und funktioniert auch als Booster, allerdings hat er auch mehr Bässe und "räumt" nicht so auf.

    Da geht es nicht um primär Besser oder Schlechter, sondern um Anders und den persönlichen Geschmack. Der Mooer hat halt eine sehr kompakte Bauweise, was auf engen Pedalboards von Vorteil sein kann. Die Joyo-Pedale nehmen aber auch nicht viel Platz weg.
    Von Mooer gibt es auch einen Tubescreamer, der auf den Namen "Green Mile" hört.

    Hier hilft vielleicht nur, mal ein paar Pedale zu testen. Tubescreamer, OCD und sonstige Booster gibt es eigentlich in fast jedem Musikgeschäft.
     
  9. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.711
    Zustimmungen:
    1.208
    Kekse:
    3.711
    Erstellt: 22.04.16   #9
    Da geb ich @Stratz voll Recht, ein stinknormaler TS, muss nicht unbedingt DER TS sein, vor den angezerrten Amp, da geht die Post ab. Ob allerdings der HB ein guter TS- Clone ist, wäre zu testen. Wenn du Spass am Löten hast, bau dir den von Musikding, den hab ich, klingt wie das Original und kostet grade mal um die 30 Okken.
    Ansonsten gibt es viele gute TS- Clone, mehr oder weniger teuer.
     
  10. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    2.189
    Ort:
    Bad Driburg
    Zustimmungen:
    614
    Kekse:
    5.310
    Erstellt: 22.04.16   #10
    Günstig wäre auch ein BOSS SD1, wenn es nur um`s boosten gehen soll.
     
  11. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.449
    Zustimmungen:
    1.826
    Kekse:
    12.629
    Erstellt: 23.04.16   #11
    Der Vintage Overdrive ist schon sehr gut zu gebrauchen. Wenn man löten möchte, kann man auch einen Bausatz nehmen, so schwer ist die Schaltung nicht. Daher finde ich die zum Teil "horrenden" Preise für Tubescreamer(-Derivate) auch etwas unverständlich.
    Mojo ist ein nicht zu unterschätzender Markt. ;)

    Der BOSS SD-1 eignet sich auch gut zum boosten. Zakk Wylde spielt den AFAIK auch. So weit weg ist der auch nicht vom Tubescreamer. Der SD-1 müsste, so glaube ich, asymmetrisch clippen und der Tubescreamer symmetrisch.
     
  12. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    2.189
    Ort:
    Bad Driburg
    Zustimmungen:
    614
    Kekse:
    5.310
    Erstellt: 23.04.16   #12
    Zack Wylde hat den lange gespielt, sich dann aber von MXR ein etwas optimiertes und auf den Boost eines schon zerrenden JCM 800 abgestimmtes Modell in Form des Zack Wylde Overdrive bauen lassen. Im Kern aber ein SD1.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. winterd

    winterd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.13
    Beiträge:
    4.461
    Ort:
    Franken ;-)
    Zustimmungen:
    4.480
    Kekse:
    17.049
    Erstellt: 23.04.16   #13
    Gibt es bestimmte Pedale die mehr dafür geeignet sind vor einen schon zerrenden Amp geschalten zu werden als andere?
     
  14. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    2.189
    Ort:
    Bad Driburg
    Zustimmungen:
    614
    Kekse:
    5.310
    Erstellt: 23.04.16   #14
    Ich behaupte ja.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. winterd

    winterd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.13
    Beiträge:
    4.461
    Ort:
    Franken ;-)
    Zustimmungen:
    4.480
    Kekse:
    17.049
    Erstellt: 23.04.16   #15
    Nenn mal welche für einen schönen rotzigen Hard Rock-Sound (gerne auch per PN), bitte!
     
  16. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    2.189
    Ort:
    Bad Driburg
    Zustimmungen:
    614
    Kekse:
    5.310
    Erstellt: 23.04.16   #16
    PN kommt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping