Leichtgängige Potis wieder fest machen - Tricks?

von Toneflex, 04.03.15.

Sponsored by
QSC
  1. Toneflex

    Toneflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.13
    Zuletzt hier:
    5.11.17
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.15   #1
    Jeder kennt es: Häufig verwendetete Drehregler werden mit der Zeit leichtgängiger als die anderen.

    Kennt jemand vielleicht einen Trick, mit dem mach die ausgenudelten Potis wieder fester kriegt? :)
     
  2. SoundServices

    SoundServices Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.14
    Zuletzt hier:
    10.03.19
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Eppertshausen
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    375
    Erstellt: 04.03.15   #2
    Austausch gegen neue ist keine Option?
    Wüßte nicht was man bei normalen Potis gezielt "strammer" machen sollte. Denn wenn du versuchst (der brutalo Ansatz ;) ) das Gewindestück (soweit es aus dem Pult hervorsteht) mit einer Zange etwas zusammenzudrücken, dann kann es sehr schnell arg zu stramm sein.
     
  3. sir stony

    sir stony Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    03.09.09
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    2.335
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    555
    Kekse:
    11.587
    Erstellt: 05.03.15   #3
    Eine Möglichkeit wäre, eine Pappscheibe unter die Potikappe zu legen, so dass Reibung am Gehäuse den Poti "bremst". Ist aber auch nicht schick, fühlt sich nicht sexy an und reibt einem den Lack am Gehäuse kaputt. Ist eher eine Notfallmaßnahme für Potis, die man nur selten verstellen muss und die man ausversehen sehr leicht verstellen könnte, z.B. Tone an der Gitarre.
    Einzige sinnvolle Variante, wie schon gesagt, gegen Neue austauschen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Toneflex

    Toneflex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.13
    Zuletzt hier:
    5.11.17
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.15   #4
    Austauschen geht natürlich auch. Hätte ja sein können, dass es da ein bewährtes Hausmittel gibt. Danke für die Antworten :)
     
  5. eBill

    eBill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.09
    Zuletzt hier:
    31.10.19
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    3.813
    Erstellt: 14.03.15   #5
    Alternativ könnte ich mir Filzscheiben als Lösung vorstellen - Grad der Schwergängigkeit besser einstellbar und oberflächenschonender.

    eBill
     
Die Seite wird geladen...

mapping