Leistungsangabe AES ?

von aoeke, 11.05.04.

  1. aoeke

    aoeke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.04   #1
    Hi Leute...
    Ich wollte mal wissen, wofuer die Abkuerzung AES bei Leistungsangaben bei
    Boxen (zum Beispiel) steht und wie dicht diese Angaben am RMS-Wert liegen.
    Hier konnte ich nichts dazu finden :(
    Kann mir jemand helfen?
    MfG Aoeke
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 11.05.04   #2
    wo bist du denn auf diese abkürzung gestossen?
     
  3. aoeke

    aoeke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.04   #3
  4. Marcel

    Marcel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 11.05.04   #4
    Hehe, bei AES dachte ich jetzt auch zuerst an KME, weil mir die Abkürzung da zum 1. Mal untergekommen ist.

    Eine Beschreibung eines Users aus dem PA-Forum:
    Der Zusatz "AES" bei einer Leistungsangabe besagt, dass die Leistung nach einem Standart ermittelt ist, der von der Audio Engeneering Society 1984 festgelegt wurde. Dabei muss der Lautsprecher ein Rosa-Rauschen mit 6 dB Crest-Faktor und einer Bandbreite von einer Dekade (z.B. LF: 60 -600 Hz oder HF: 1.500 - 15.000Hz) über einen Zeitraum von 2 Stunden schadlos überstehen.

    Der Zusatz "RMS" besagt lediglich, dass die Leistung mit dem Effektivwert des angelegten Signals ermittelt ist. Dabei wird keine Aussage darüber getroffen, wie lange der Lautsprecher die entsprechende Leistung schadlos übersteht.

    Leistung kann man übrigens naturgemäß nicht messen! Sie wird aus der Spannung und dem resultierendem Strom berechnet.
     
  5. aoeke

    aoeke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.04   #5
    Danke erstmal... Kann man jetzt trotzdem sagen, dass AES und RMS Werte
    dicht beeinander liegen? Das wuerde mich noch interessieren.. Aber
    theoretisch schon oder? Weil RMS ist ja auch ca. 50% von Program, und
    AES eben auch... :?
    MfG Aoeke
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 12.05.04   #6
  7. aoeke

    aoeke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.04   #7
    ^^^ Danke :) ^^^
    MfG Aoeke
     
Die Seite wird geladen...

mapping