Leitfaden: Hip-Hop/R&B Songwriting

von ✰ Skyline ✰, 21.10.09.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. ✰ Skyline ✰

    ✰ Skyline ✰ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.09
    Zuletzt hier:
    1.06.10
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.09   #1

    Leitfade: Hip-Hop/R&B Songwriting

    Vorweg genommen möchte ich als erstes sagen, dass dieser Leitfaden nur meinen Erfahrungen und meiner Art Songtexte zu schreiben entspricht. Ich hoffe dennoch, dass der ein oder andere diesen Leitfaden für sich entdecken kann :-)


    I. Einleitung:

    Freut mich, dass du dich entschlossen hast, dir diesen Leitfaden zu Herzen nimmst :-) .*
    Sagen wir besser, es ist eine Lektüre durch die Welt des Songwritings; ein kleiner Begleiter.

    Ich selbst schreib seit Januar '08 R&B Texte und möchte den Anfängern von euch in Sachen Songwriting eine kleine Hilfe anbieten. ich garantiere euch hiermit aber krein 100% Erfolg, bin aber natürlich für weitere Fragen ansprechbar. Wie schon gesagt ist dieser Leitfaden für Anfänger gedacht, trotzdem würde ich mich freuen, wenn die Erfahrenen unter euch mir euer Feedback hierzu geben könntet :-)

    Bevor ihr nun weiter lest, solltet ihr euch überlegen, ob ihr vollgende Eigenschaften besitzt:
    Ehrgeiz, Gedult, Verständnis für Musik und etwas Talent könnte auch nicht schaden.

    Denn nur wer Musik lebt, kann auch Musik verstehen und sie ausdrücken.

    Wenn du dich hiermit auseinander setzt, aber du immer noch nicht zufrieden bist mit deinen Texten, dann nicht aufgeben! Wenn du meinst, dir fehlt noch etwas, dann versuch es selbst weiter, frag Freunde oder bitte die community um Hilfe :-) .

    II. Der Leitfaden:

    Bevor du anfängst, einen Text zu schreiben, musst du dir erst einmal Gedanken machen, worüber du überhaupt schreiben willst. Also überlege dir, zu welchem Thema dir vieles einfällt. Für deine ersten Texte solltest du vielleicht über eigene Erlebnisse oder etwas in der Richtung schreiben.

    Such dir dann einen Ort, an dem du deinen Gedanken freien Lauf lassen kannst und ungestört bist.

    Vor dem Schreiben machst du dir viele Gedanken über das Thema.*
    Schreibe Wörter und Sätze auf, die du mit deinem Thema verbindest.
    Schreibe 10 Sachen untereinander auf.
    Als Beispiel nehm ich mal einige Zeilen aus "und wenn" von Lu-key.

    Dann versuchst du zu jedem dieser Wörter/Sätze etwas zu finden, dass sich reimt oder in deinem Flow dazu passen würden. Und schreibst daraus einige Zeilen.

    Somit hast du nun 20 Zeilen, sogenannte Bars. Womit wir nun auch zur Struktur eines Songtextes kommen:

    Nun wählst aus deinen 20 Bars 16 aus, die den ersten Part deines Textes bilden.
    Du kannst die Zeilen so anorden, wie es deiner Meinung nach am besten zusammen passen. Evtl. musst du an einigen Zeilen kleine Änderungen vornehmen, damit es sich flüssiger anhört.

    Diese Schritte wiederholst du nun, damit du einen zweiten Part bekommst.

    Tipp: Da bei der Erstellung deines ersten Parts 4 Zeilen übrig geblieben sind, könntest du diese in deinem zweiten Part verwenden. Oder du schreibst deinen ersten Text mit einem ebenso Musil begeisterten Freund, der den anderen Part übernimmt.*

    Das gleiche dann natürlich nochmal mit der Refrain.

    Nun hast du den Prototyp deines Textes. Herzlichen Glückwunsch ! :-)
    Stimme jetzt die beiden Parts und den Refrain jetzt aufeinander ab, sodass alle Zeilen in deinem Flow zusammen passen. Lies den Text als erstes mehrmals laut vor. Du wirst merken, dass es vielleicht an einigen Texten hackt. Verändert ihn so, dass du ihn flüssiger lesen kannst.
    Les erst ohne einen Beat den Text, um ein Gefühl und einen Rhytmus dafür bekommst.

    Soetwas ist immer besonders lustig, wenn man den Text zu 2 geschrieben hat :'D
    Die Meinungen guter Freunde sind ebenfalls sehr nützlich zum überarbeiten des Textes.

    Auf jeden Fall muss er zu dir passen und dich selbst repräsentieren, denn Musik repräsentiert unsere Seele!

    Aber es ist auch sehr wichtig, auf die Grammatik zu achten. Benutz nur Wörter, die du auch normal benutzt. Wenn du zuviele, für dich fremde Wörter benutzt, wird sich das alles unnatürlich anhören.


    Ich hoffe, dieser Leitfaden konnte euch ein wenig helfen. Für Kritik bin ich natürlich offen :-)

    Viel Spaß und Erfolg, Sky'
     
  2. Ariaz

    Ariaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.09
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    273
    Erstellt: 21.10.09   #2
    Toller Thread, danke dafür!
     
  3. ✰ Skyline ✰

    ✰ Skyline ✰ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.09
    Zuletzt hier:
    1.06.10
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.09   #3
    Danke sehr :-)
    ich lag heut morgen krank im Bett und hab das einfach mal in meinen Ipod getippi :'D
     
  4. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    10.177
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    3.432
    Kekse:
    64.220
    Erstellt: 21.10.09   #4
    hmm, da überlegt man sich, ob man dir "Gute Beserung" wünschen soll ;) Auch mir gefällt es - sehr konstruktiv!!!

    Trotzdem "Gute Besserung", Grüße C&B
     
  5. smallvile

    smallvile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.09   #5
    ja muss auch sagen ein sehr einfacher und hilfreicher leitfaden für anfänger und sehr leicht zu verstehen ;):great:
     
  6. ✰ Skyline ✰

    ✰ Skyline ✰ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.09
    Zuletzt hier:
    1.06.10
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.09   #6
    Dankesehr für die positive Kritik. :-)
     
  7. mmj

    mmj Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    11.04.14
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.09   #7
    sorry aber das is kein leitfaden und mit deinen tips macht man mehr falsch als richtig
    und das du dir einbildest man könne nach paar monaten texte schreiben einen leidfaden verfassen dann haste dich zimlich getäuscht
    auch dann wenn du darauf hinweist das es deien art dess texte schreibens ist

    erstmal kann man hiphop und rnb nich in einen topf schmeisen
    beides unterscheidet sich total

    ein raptext hat schonmal wesentlich merh text und inhalt als ein gesangs text
    sprich man hat 10 mal mehr möglichkeiten etwas auszusagen als mit gesang
    die zeile eines raptext ist von der länge her im stande 4 takte eines gesangs textes wiederzuspiegeln wenn nicht sogar mehr

    udn es fhelt hier an der grundbasis von reimen bzw es fehlt an den aufzählungen was es für reime gibt
    rap legt wert auf reime die komplex sind
    in einem rpatext könen in 2 zeilen mehr reiem untergebracht sein als in einer ganzen gesnags part oder lied
    und mann kann auch nicht beliebig die zeilen durcheinanderschmeisen
    es gitb sowas wie einen roten faden udn mann kann auch nich dne text des ersten partz auf dne zweiten übertragen blso weil man paar zeilen zuviel hat

    es macht schon einen unterschied ob man mit einem part anfängt aufhört oder mittendrinn ist

    was auch noch eine erhebliche rolle spielt sidn vergleiche symbolik und metaphern genauso wie die wortwahl im gesamten text udn die formulirung der sätze


    stell dir mal vor das was du heir schlaus geschrieben hast würde man auf einen film übertragen oder ein buch
    warum nichmal eifnach die szene vertauschen oder kapitel 1 als schluss nehmen
    tuen wir mal so als gäbe es keine spanungsbogen oder einen zusammenhang zwischen dne einzelnen episoden eienr serie

    ich will dich zwar nich beleidigen aber mit sowas trägst du hier zu verdummung bei
    und das die leute hier auch noch denken das das konstruktiv ist zeigt ja das sie keine ahnung haben

    ich hoffe mal es ist jetz neimand beleidigt aber das hier taugt nichtmal fürn bluigen anfännger
     
  8. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 13.11.09   #8
    Sorry, aber so schreibt man das nicht. Also schreibt man mit a vorne.
     
  9. puppetofmasters

    puppetofmasters Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    882
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    5.040
    Erstellt: 13.11.09   #9
    Echtmal, so eine Frechheit.

    Anfangen, aufhören, mittendrin, ist doch alles das gleiche...
     
  10. ✰ Skyline ✰

    ✰ Skyline ✰ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.09
    Zuletzt hier:
    1.06.10
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.09   #10
    Ich sag ja nicht, dass man alles was ich hier vorschlage umsetzen muss.
    Es war so gedacht, dass es jemandem beim Anfang hilft oder einem einen neuen Weg Ideen zu sammeln gibt.
    Ich weiß, dass ich selbst nicht gerade ein Profi bin.
    Trotzdem und gerade desswegen möchte ich mich erstmal für die Kritik bedanken.

    Ich sag´s nochmal:
    Vorweg genommen möchte ich als erstes sagen, dass dieser Leitfaden nur meinen Erfahrungen und meiner Art Songtexte zu schreiben entspricht. Ich hoffe dennoch, dass der ein oder andere diesen Leitfaden für sich entdecken kann :-)

    Selbst schreibe ich auch anders als in diesem Leitfaden. So habe ich nur Begonnen.
     
  11. Ariaz

    Ariaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.09
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    273
    Erstellt: 14.11.09   #11
    Mal ehrlich, was erwartest du?
    Man kann niemandem beibringen, wie man Metaphern schmeisst, oder Wortspiele gebraucht...Das kommt von reiner Übung.
    Der Thread hier dient nur als Anregung, eine von X Methoden, wie man anfängt sich einen Text zusammen zu reimen. Mit der Zeit findet man seinen eigenen Stil. Dafür muss man aber üben, üben, üben, bis man an Erfahrung und daraus enstehende Kreativität gewinnt.
     
  12. puppetofmasters

    puppetofmasters Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    882
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    5.040
    Erstellt: 14.11.09   #12
    Ich find's irgendwie witzig, dass ihr ernsthaft auf den Post eingeht. :D

    Ist doch sowieso zum Scheitern verurteilt.
    Mit Schreiben kriegt man wahrscheinlich eh deutlich weniger Text oder Information rüber als mit nem Rap.

    Gibt bestimmt irgendne Theorie von Claude E. Shannon, die das bestätigt.
     
  13. Sickk1

    Sickk1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    20.05.19
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    375
    Erstellt: 14.11.09   #13
    Junge junge hier muss man schon echt krasse Sachen lesen. Da stockt einem die Spucke im Mund.
    Ich rappe seit gut 14 Jahren und bin mit dieser Art von Musik aufgewachsen, besonders in diesem zeitraum, indem sie mehr war als gedisse und gelaber sondern Prosa und Politik.

    Schaut euch doch einfach mal klassische Reimbildun an
    Kreuzrein, Schüttelreim und dergleichen, hattet ihr bestimmt alle irgendwann in der Schule, und Texte werden generell gesagt nur dann gut wenn man sich nicht irgendeinen Crap ausdenkt. Sondern dem ganzen mit persönlicher Tiefe begegnet...
    WORD ;)
     
  14. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 15.11.09   #14
    Wenn du dich schon so gut auskennst, dann gib wenigstens zu, dass dein letzter Satz nicht richtig ist, sondern dass man auch inhaltlich Mist Schreiben kann und trotzdem extrem guten Rap machen kann. Wenn du Battlerap nicht magst, dann solltest du trotzdem deine meinung nicht zu einer objektiven Tatsache machen.
     
  15. puppetofmasters

    puppetofmasters Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    882
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    5.040
    Erstellt: 15.11.09   #15
    Ich behaupte mal ohne Scheu, dass "Gelaber" deutlich dichter an Rap ist als "Prosa" oder "Politik".
    Und Gedisse auch, wenn man sich mal anguckt, was da für großartige Sachen bei rausgekommen sind.

    WORT ;)

    Du tust so, als sei "sich irgendeinen Crap ausdenken" und "dem ganzen mit persönlicher Tiefe begegnen" in irgendeiner Weise widersprüchlich.
    Wenn du hier mit Prosa ankommst, solltest du eigentlich schon mal was von Fiktion gehört haben.
    Oder Kunst, wenn wir schon dabei sind.
    Ist für mich wenig Kunst, wenn ich einfach sage:

    Es ist schaurig, meine Oma ist gestorben
    Ich bin traurig, ich freu mich nich auf morgen.
     
  16. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    5.04.19
    Beiträge:
    6.204
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    26.790
    Erstellt: 16.11.09   #16
    Also es liegt immernoch in der persönlichen Entfalltung wie man das Texten angeht oder sehe ich das falsch?

    Diesen Thread hier zu verurteilen ist absoluter Blödfug. Wie schon oben beschrieben eine Sichtweise, wie man an Texten rangehen kann. Wer es anderes, besser und so wie so mehr Talent hat als andere, der kann das auch ohne solche Leitfäden. Wenn man diese Talent hat. Gratulation, wenn nicht hilft dieser Thread zur Einführung ins Texten.

    Ich gebe Sick recht in der Hinsicht, dass man sich auch mit rhetorischen Mitteln auskennen sollte. Sprich also in diesem Fall auch Schüttelreime etc... was das hier nun wieder mit dem Battlerap und/oder Politrap zu tun haben soll ist mir ehrlich schleierhaft. Das hat rein gar nichts an die Herangehensweise der Texte zu tun.

    Ganz ehrlich finde ich diesen Leitfaden gut. Er kann durch aus helfen und den Einstieg erleichtern! Und das ist WORT!

    P.S.: Ich finde es etwas schwach, wenn jemand seinen eigenen Post mit "word" beendet. Das sollte man doch den anderen zur Unterstützung der These überlassen.
     
  17. Sickk1

    Sickk1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    20.05.19
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    375
    Erstellt: 16.11.09   #17
    Ich finde den Leitfaden auch gut, ich finds nur blöd wenn er sich so nen Aufwand macht und gleich runtergebuttert wird. Ich mein ich hab jetzt ja nu mal einen Aspekt aufgezeigt natürlich ist nonsens Rap schon auch mein Ding. Hört euch mal die guten Kinderzimmer an, nur Wahnsinn in jeder Hinsicht.
     
  18. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    10.566
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    34.579
    Erstellt: 16.11.09   #18

    25 Zeilen, 52 Rechtsschreibfehler.... irgendwann ists dann doch ne Zumutung, sorry
     
  19. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    10.566
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    34.579
    Erstellt: 16.11.09   #19
    ich glaube nicht dass den irgendeiner verstanden hat :D

    ich fand ihn gut :D
     
  20. smallvile

    smallvile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.09   #20
    oh man @ puppetmaster und lotus da, anstatt mal jemanden positiv zu loben das er leuten helfen will die mit texte schreiben schwierigkeiten haben und mal eine möglichkeit anzubieten, wird hier rumkritisiert was das zeug hält echt ein assi verhalten von euch und egal ob jez rap oder rnb das schreiben von texten und themen hat mit dem genre nichts zu tun ich kann mir ein thema ausdenken daraus ein rap oder rnb text machen, die art ein text zu schreiben wie das hier vorgeschlagen wird ist echt offen und als vorschlag zu sehen und nich als richtlinie daher egal für rap rnb oder gesang, also paar kommentatoren haben kein plan von dem was sie schreiben :bad::bad::bad::bad::bad:
     
Die Seite wird geladen...