Lernen mit Plektrum zu spielen

von matthias.1985, 31.03.08.

  1. matthias.1985

    matthias.1985 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.08   #1
    Hallo zusammen,

    ich spiel jetzt ein gutes halbes Jahr e-Bass. Im Grunde bin ich ganz zufrieden mit meinen bisherigen Fortschritten.
    Bisher habe ich immer mit den Fingern gespielt. Im Grunde ist mir das einfach lieber, so hab ich alles besser im "griff". Nur werde ich einfach nicht schneller *g*
    Also bei 160bps ist bei mir mit den Finger Schluss. So ist z.B. bei "Ein Kompliment" von den Sportfreunden Stiller am Limit angekommen. Da komm ich schon gewaltig ins Schwitzen und kann mir im Moment nicht vorstellen jemals bedeutend schneller zu werden.
    Also dachte ich mir: lernste mit dem Plek zu spielen. Nur bin ich damit lahm wie eine Schnecke. *g* Das ist der Witz.
    1. Es "schnattert" an den Bünden. Schlage ich zu fest an?
    2. Schnell bin ich auch nicht.
    3. Das Abdämpfen klappt auch nicht gut. In der SuFu hab ich wenig gutes gefunden. Am ehesten komme ich noch damit klar es mit der Greifhand und dem Handballen der Schlaghand zu dämpfen.

    Was empfehlt ihr mir? Soll ich versuchen das Spielen mit den Finger zu optimieren, oder soll ich eher mal mit dem Plek spielen. Bei was werde ich schneller Fortschritte machen?
    Und vorallem: wie lerne ich es am besten? Stur 1/8 Basslines durchspielen?

    Danke im vorraus.
     
  2. John-Locke

    John-Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 31.03.08   #2
    zum Plekspiel kann ich dir auch nicht viel sagen, da ich auch lieber mit Fingenr spiele.
    Dir gehts so wie mir früher bzw. teilweise immer noch.
    Ich spiele auch lieber mit Fingern, kann aber auch noch nicht so schnell spielen.
    Wenn dir das Spielen mit den Fingern mehr Spaß macht würde ich damit auch weitermachen!
    Man muss leider sehr viel üben, das habe ich auch gemerkt. Musst ma schaun ich habe dazu auch shcon 1 oder 2 Threads eröffnet, als ich Probleme hatte.
    Mitlerweile bin ich auch schon deutlich schneller geworden (bei 210 is aber auch Schluss^^). Wenn du da wirklich oft und intensiv übst wirst du merken, dass man doch mMn recht schnell Fortschritte machen kann :)
     
  3. Griffbrett Brad

    Griffbrett Brad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.15
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    95
    Erstellt: 31.03.08   #3
    Ja...du solltest erst mal mit den Fingern weiterüben.
    Wenn du doch unbedingt anfangen möchtest mit Plek solltest du das Metronom anfangs auf eine für dich angenehm zu spielende Geschwindigkeit einstellen und so lange üben bis du in dem Tempo "klick-fest" bist und dann immer schneller werden ;)
     
  4. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 31.03.08   #4
    Also wenns dir nur um Tempo, Tempo geht, dann geht das auch so mit den Fingern. Ich spiele ziemlich flott mit den Fingern (zwei) und komme zB auch bei einem ordentlichen Tempo wie dem von Velvet Revolver oder Blink 182 mit (da gibts allerdings auch Grenzen: Double Stops). Da heißt es leider: Üben! ;)

    Edit: Schau dir mal Billy Sheehan an, der hat eine irre Drei Finger Technik, da kommt selbst so mancher Plek Raser ins Schwitzen. :D
     
  5. MaggyMB

    MaggyMB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    10.07.11
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 31.03.08   #5
    Als ich mit Plek spielen angefangen hab (nachdem ich nach nem Konzert richtige Blutergüsse an den Fingern hatte:screwy:) war's bei mir genau so. Wenn du ein bisschen übst kriegst du das schon hin. Noch ein paar Tipps:
    Du darfst die Saite mit dem Plek nur "streifen", also nich so dass du das halbe Plek versenkst. Ist jetzt ein bisschen kompliziert ausgedrückt ich hoff du weißt was ich mein. Ist am Anfang auch nich so leicht, aber mit ein bisschen Übung geht das schon.
    Wie beim Zupfen auch musst du den Handballen (ich denk mal des heißt so) auf den Bass "legen" und aus dem Handgelenk raus spielen (nich wie bei der Gitarre den Arm mitbewegen wie z.B. Rod von den Ärzten es mMn macht).

    Gutes gelingen noch,
    Maggy

    Achja, ich empfehle Pleks mit der Stärke .82, die sind mMn die Besten - nicht zu dick und nicht zu dünn.
     
  6. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 31.03.08   #6
    Mmh ich hatte noch nie das Problem zu langsam zu sein, da ich zeitlich am üben bin mit 3 (und teilweise 4) Fingern anzuschlagen, weil ich den Plek Sound einfach nicht mag und auch nicht immer das Plek wegschmeißen will, wenn ich zupfen oder slappen will ... mein Tip: Übe fleißig mit Metronom schneller zu spielen (mit Metronom deshalb, damit du nicht schnell aber unpräzise, sondern erst präzise und dann schnell wirst ;)) das dauert zwar ein Weilchen weil du immer nur kleine Schritte machen kannst, aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen (ohne sich ernsthafte Knochenbrüche zuzuziehen ^^)
     
  7. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 31.03.08   #7
    Zu dieser Anleitung zum Plek Spielen von MaggyMB:

    Ich schlage zB mit dem Arm an, dämpfe dabei mit den Fingern der Greifhand ab, benutze 1mm Picks und komme damit auch zurecht. Ich würd also nicht sagen, dass "es so richtig oder falsch" ist. ;)

    Gerade beim Plek-Anschlag hat man viele Freiheiten. Solangs sauber klingt und man die Noten spielt ist alles erlaubt.
     
  8. harry_coin

    harry_coin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
    Erstellt: 01.04.08   #8
     
  9. MaggyMB

    MaggyMB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    10.07.11
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 02.04.08   #9
    Weil man dann mMn präziser spielen kann. Aber Achtung:

    Ich bin Autodidakt, es kann also sein dass ich hier irgendeinen Mist erzähl, den man sonst im ersten halben Jahr lernt. Deswegen hab ich ja überall mMn (meiner Meinung nach) hingeschrieben;)
     
  10. pancake

    pancake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    150
    Erstellt: 02.04.08   #10
    Ohja, dazu kann ich auch was Schreiben:

    Ich habe auch angefangen mit den Fingern zu spielen, hab aber schon nach ein paar Wochen das Plektrumspiel dazugenommen. Mit den Fingern kam ich schon relativ schnell auf zufriedenstellende Ergebnisse, nicht was Schnelligkeit betrifft (das ist einfach Übungssache) aber ich hatte auch das Gefühl "alles im Griff zu haben", welches sich dann verabschiedete, als ich das Plektrum auch nur angeschaut habe.
    Die ersten Wochen waren der Horror, ich dachte echt ich bin zu dumm um mit dem Plektrum zu spielen. Ich hab verschiedene Pleks ausprobiert, verschiedene Stärken etc... Dann hab ich es wieder gelassen....für ein paar Wochen...
    Bekam hier im Forum den Ratschlag, mal die Dunlop Nylon zu probieren. Hab mir direkt einige bestellt, in verschiedenen Stärken.
    Die 0,73 mm und die 0,88 mm sinds dann geworden. Das sind meine Lieblingspleks.
    Naja...ich hab dann geübt, geübt, geübt.....und mittlerweile muss ich gestehen dass ich fast alles mit Plektrum spiele, einfach weils mir vom Sound her besser gefällt (naja und ich hab das Gefühl ich bin damit schneller, was jetzt aber nicht heißen soll dass man das mit Fingern nicht sein kann, wird hier ja auch immer geschrieben)
     
  11. Walt_

    Walt_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    2.638
    Erstellt: 04.04.08   #11
    Wenn du wissen willst, wie man ein Plektrum hält, dann schau hier (am Ende des Videos):

    http://www.youtube.com/watch?v=JOz4rXrARGc&feature=related

    Das benutzte Plektrum ist vermutlich ein Dunlop Tortex 1,8mm, also ein relativ dickes Teil. Mit den dünnen Dunlop Nylons unter 1mm tust Du dir am Anfang leichter, wie oben schon erwähnt.
     
  12. matthias.1985

    matthias.1985 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.08   #12
    Vielen Dank für eure nützlichen Tipps.

    Ich werde in Zunkunft einfach 2gleisig fahren. Werde weiterhin wie bisher üben (mit den Fingern) und jeden Tag extra nochmal ca. 30min meinen bass mit dem Plek bearbeiten *g* Eure Tipps haben mir wirklich sehr geholfen. Vorallem dass ich nicht der einzige bin, der am Anfang dachte er wäre zu blöd zum Plek spielen.

    vielen Dank auch noch für das Video auf dem ich sehe wie ich das Plek halten soll. Hab schon in zig Videos nachgeschaut, aber so richtig erkennen konnte man es nirgends.
    Auf dem sieht man es richig gut!
     
  13. Blastphemer666

    Blastphemer666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    14.08.12
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Gröditz, Sachsen --> Dresden
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.959
    Erstellt: 06.04.08   #13
    Kleiner Tipp von mir noch:
    Entgegen der Anweisung im Video, nur Downstrokes zu spielen (auch wenn es nur der Song ist und angeblich mehr "Rock-Feeling" reinkommt, worüber man sich jetzt auch streiten kann), würde ich dir empfehlen, von Anfang an Alternate Picking zu spielen, also abwechselnd Ab- und Aufschlag. Nur damit wirst du später auf hohe Geschwindigkeiten kommen können!

    Ich hab mich am Anfang auch schwer getan, mit Plektrum zu spielen, und hab es auch sein gelassen, weil mir der Klang nicht so zu sagt. MIr fehlt halt die Wärme. Heute nehme ich es nur noch, wenn ich so Sachen wie Tool z.B. spielen will, oder halt mal Bock auf so einen Sound hab. :rolleyes::D

    Gruesse,
    Franco
     
Die Seite wird geladen...

mapping