Les Paul mit 3-teiliger Decke?

von wolle9, 09.07.06.

  1. wolle9

    wolle9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #1
    Hi,

    ich habe gestern im Geschäft bei einer schwarzen Gibson Les Paul Standard Bj. 2004 etwas komisches gesehen. Wenn man die Gitarre gegen das Licht hält, sieht man trotz der schwarzen Lackierung zwei feine Linien, die ca. 1cm links und rechts neben der Brücke über den ganzen Body Richtung Hals laufen. Kann es sein, daß die Les Paul eine 3-teilige Decke hat und wenn ja, seit wann macht Gibson das (wieder)?

    Wolle
     
  2. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 09.07.06   #2
    die linien die du beschreibst deuten zumindest darauf hin. 3-teilige decken waren in den 80gern durchaus üblich bei gibson. selbst bei nicht deckend lakierten. seit wann die das wieder betreiben? keine ahnung. im 2004er gibson prospect steht zumindest überall 2teilige decke.

    die position der linien sprechen auf alle fälle sehr für eine 3-teilige decke:

    [​IMG]
     
  3. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 09.07.06   #3
    Also meine Gibson Les Paul Special hat auch nen zweiteiligen Body.
    Meistens ist der Teil in dem die Elektronik untergeracht ist, dazugeleimt.
    Ist aber meiner Meinung nach kein gravierender Nachteil

    Edit: 600.er Beitrag :)
     
  4. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 09.07.06   #4
    es geht aber gerade nicht um den body ansich, sonder nur um die decke!
     
  5. sleeping sun

    sleeping sun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    1.02.12
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 09.07.06   #5
    warum die das machen? weil sie auch ihre kleineren holzstücken noch loswerden wollen, grade bei deckend lackierten gitarren war das ja oftmals so dass da mehrteilige decken und bodys verwendet wurden nur muss das ja nichts über die qualität aussagen, wenn alles gut verleimt ist dann kann das genauso klingen wie was einteiliges. Meine Custom hat auch nen sandwichbody, ne dreiteilige decken und nen dreiteiligen hals und klingt trotzdem wahnsinnig geil.

    aber ist eben auch bei gibson so dass sich unter deckendem lack unschöne dinge gut verstecken lassen.
     
  6. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 11.07.06   #6
    Besser als in der Norlin Phase wo sie auch bei nicht dekend lackierten Gitarren 3 Teile verwendet haben. Ich hab nix dagegen, solange es gutes Holz ist und sauber verarbeitet ist :D
     
  7. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 11.07.06   #7
    wer weiß evtl. kommt ja sandwichbody und mehrteilige decken ja wieder. muß sich nur ein cleverer marketikngstratege bei gibson was entsprechendes ausdenken...z.b. norlin-reissues...die dann natürlich auch erst ab 3000€ anfangen. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping