Les Paul Original oder Nachbau?

von Olmeca, 29.12.04.

  1. Olmeca

    Olmeca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    10.03.14
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.04   #1
    Hallo zusammen!
    Ich würde mir gern in nächster Zeit eine neue Gitarre leisten.
    Mein "all time favourite" ist dabei die Les Paul (Standard oder Custom)
    Es müsste nicht unbedingt eine Gibson sein (teuer, teuer), aber Qualität hat ja nun mal ihren Preis.
    Daher würde mich jetzt interessieren (Experten mögen mir die Frage verzeihen), ob es wirklich gravierende Unterschiede zwischen einer Original Gibson Les Paul und z.B. einer Epiphone Les Paul gibt? Oder zahlt man hier nur den Namen. Wo liegen genau die Unterschiede und worauf muß ich achten.
    Vielen Dank im Voraus.
    MfG
    Olmeca
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 29.12.04   #2
    natürlich gibt es unterschiede. epiphone verwendet billigeres holz, andere tonabnehmer, plastik-inlays. heißt aber nicht gleich dass epiphone gitarren schlecht sind. ich hab schon einige epis gespielt die zwar nicht an die original gibson heranreichen aber definitiv gut klangen und auch sehr gut zu bespielen waren. es gibt auch sehr gute paula-kopien von Fame (www.music-store.de -Hausmarke), einfach mal nach "The Paul" suchen. Habe sie zwar nur kurz angespielt aber ich fand sie sehr gut verarbeitet und klanglich etwas besser als die epiphone.

    am besten du gehst einfach mal in einen laden und testest querbeet paulas durch... :)
     
  3. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 30.12.04   #3
    hi, also ich kann dir nen beispiel zu der Sg geben...ich hab die SG von gibson und mein bandkollege hat nen nachbau von Epiphone und die unetrschiede sind riesig...allein der sustain...qualität...material...und der sound generell......ich denke das wird bei der Les Pauls nicht so viel anders sein....wie egsgat ich rede nur von Epiphone...die anderen nachbau marken (gibt ja sehr viele) habe ich noch nicht gehört

    gruß Philipp
     
  4. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 30.12.04   #4
    Uff, alle Wochen wieder.

    Gibson ist viel besser als Epiphone. Wenn es Dir zu teuer ist, dann kauf was billiges, aber Du wirst immer nach dem Original gieren.

    Du kannst Dir auch einen "Les Paul Nachbau" von edler Qualität anderer Hersteller kaufen. Aus USA Heritage, PRS, oder aus Deutschland Nik Huber, Morgaine, ...
    Ist aber auch nicht billiger.

    Wie Du selbst sagst: Qualität hat ihren Preis. Punkt. Ende.

    Bitte kein neuer "Gibson ist überteuert Thread" (Suchfunktion benutzen, Postings zum Thema gibt es genug!!!)
     
  5. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 30.12.04   #5
    Er hat JEHOVA gesagt !!!!!

    :D :D :D :D :D :D :D :D
     
  6. Mettbr?tchen

    Mettbr?tchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    22.04.06
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.04   #6
    Sicherlich ist eine Epiphone nicht so gut wie eine Gibson,die Gründe wurden ja schon genannt.Aber als ich gestern im Music-Store war und mal ein paar Paulas angetestet hab,haben die Epiphone-Kopien in der Preisklasse um 500 € mir besser gefallen als Kopien anderer Marken.Ist natürlich auch Geschmackssache.Da hilft nur das altbewährte Prinzip-geh in den Laden deines Vertrauens und teste.
     
  7. bugbear

    bugbear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.04   #7
    Habe selbst ne Epi LP STD und ne Gibson LP STD. Die unterschiede sind EKLATANT.

    Mein Tip: Falls dus ernst mit Gitarrespielen meinst und du nicht den letzen Cent deines Sparschweines opfern musst, kauf dir ne gebrauchte Gibson, da hast am meisten davon und der Preis stimmt auch. Ab ~1200 für ne Standard biste dabei :)
     
  8. Bartleby

    Bartleby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    8.01.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.04   #8
  9. Olmeca

    Olmeca Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    10.03.14
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.04   #9
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
    Ich sehe schon, muss wohl mal wirklich versuchen einige Modelle zu testen bzw. dann zu vergleichen.
    Ist der Music-store wohl in puncto Auswahl zu Empfehlen, oder hat noch jemand einen anderen Tipp?
    thx
     
  10. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 30.12.04   #10
    Nun ich glaube alle Welt, oder jedenfals alle hier finden Die ms scheiße.
    Aber wo sonst? hmm...
     
  11. thecurlyfreak

    thecurlyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.05   #11
    Ebay wär ne recht gute Möglichkeit denk ich. Letztens wurde ne Gibson Les Paul Standard in Sunburst für für etwas mehr als 1100,- und ne Ebony für n runden 1000er verkauft!
     
Die Seite wird geladen...

mapping