Letzte Beratung vor dem Gitarrenkauf

von spoertsch, 08.10.07.

  1. spoertsch

    spoertsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    25.03.15
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.07   #1
    Hi,
    Also ich hab mich nun entschlossen wieder mehr Gitarre zu spielen, nachdem ich jetzt fast 3 Jahre nur noch ab und zu ein wenig drauf geklimpert habe. Nur ist meine alte Gitarre ein inzwischen ca. 9 Jahre altes 400.- DM Modell (Ibanez Gio), was sich zwar noch ganz gut spielen lässt, aber sich alles andere als gut anhört, deshalb muss eine neue Gitarre her.
    Ich hab mich jetzt längere Zeit umgeschaut und war letztes Wochenende mal ein paar Gitarren anspielen, hauptsächlich LTDs und Ibanez, bin aber noch nicht 100% von meiner Auswahl überzeugt und suche deshalb hier nochmal Rat.

    Was solls für eine Gitarre sein?
    - "Normale" Form, steh nicht so auf die Heavy Gitarren, auch wenn ich hauptsächlich Metal spiele
    - Fixed-Bridge
    - keine Strat
    - Musik-Richtung: Von Metallica über ACDC bis zu Metalcore Zeugs
    - ansonsten bin ich offen für alles

    Mein letzter Favorit war die ESP LTD H-500, wobei mir auch die Eclipse Variante gefällt. Mir gefällt allerdings der Hals nicht so gut, wobei ich denke, dass ich mich daran gewöhnen könnte. Am besten finde ich die Ibanez-Hälse der RG-Serie, nur hab ich da in der Preisregion keine Gitarre ohne Floyd Rose gefunden. Ich hab jetzt hier auch schon eine Threads durchgelesen und so gut wie nichts über die H-500 gefunden, immer nur über die EC-500, gibts dafür einen besonderen Grund außer das die Eclipse sehr beliebt sind?

    Würde es sich eventuell lohnen noch zu warten und die 300 Euro mehr für die LTD H-1001 auszugeben?
    Gibts noch andere Modelle in der Region um 700 Euro die ich bisher übersehen habe und ihr empfehlen könnt? Ansonsten suche ich eigentlich auch nur nochmal die Bestätigung, dass ich mit der H-500 nichts falsch mache, da sie mir zwar gut gefällt ich mir aber noch nicht 100% sicher bin und ich eben noch nicht viel über diese Gitarre gefunden habe und mich seit einiger Zeit nicht mehr mit Gitarren beschäftigt habe.

    Vielen Dank
    spoertsch
     
  2. SuperSkunk

    SuperSkunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.07   #2
    Also ich verkaufe gerade meine Ltd und das ist nen schönes Stück Holz. Nicht zu Heavy wie ich meine aber die Musikrichtung lässt sich erraten :D

    Hier mal der Link

    http://www.musik-service.de/Flohmarkt-Inserat-fly1001de.aspx

    Sie klingt verdammt fett. Leider bin ich nicht so der Review verfasser, aber ich bin vollstens zufrieden mit dem Teil. Klingt echt fett.

    LG
     
  3. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 09.10.07   #3
    Von Ibanez gibts es noch die RGA-Serie, z.B. diese hier.
    Eine Prestige RG mit fester Brücke und dünnem Hals.

    Der Aufpreis zur 1000er LTD Serie lohnt sich eigentlich nicht wirklich, ausser wenn du auf den optischen Schnick-Schnack stehst. Die H-500 ist schon eine sehr geile Gitarre, kann man bedenkenlos empfehlen.
     
  4. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 09.10.07   #4
    Die Auswahl an Gitarren ohen Trem ist in der Tat nicht soo groß. Als Alternative zu Ibanez und LTD könnte ich dir noch dieses Jackson-Modell vorschlagen:
    http://www.musik-service.de/jackson-dkmgt-dinky-transparent-red-prx395756486de.aspx

    Sehr, sehr nett sind auch Schecter-Gitarren. Bei Schecter ist es so, dass du fast alle Modelle wahlweise mit oder ohne Tremolo bekommen kannst. Eine C1 (die gibbet in vielen Varianten) oder eine Damien würde denke ich auch zu deinem Anforderungsprofil passen. Lannst dir ja mal die homepage anschauen:
    www.schecterguitars.com

    Problem ist, dass ich jedenfalls nur einen Laden in Deutschland kenne, der die Teile wirklich vorrätig hat (PPC in Hannover). Wenn das für dich "in der Nähe" liegt, ist das sicher auch mal ne kleine Reise wert.

    Generell würde ich dir empfehlen, noch weiter zu testen. So hundert Prozent überzeugt klingst du mir nicht. Ich jedenfalls meine, dass man eine Gitarre (vor allem in dieser Preisklasse) nur dann kaufen sollte, wenn man wirklich überzeugt ist, dass es die "Richtige" ist. Ein "Naja, ich komm damit klar" ist kein Kaufargument. ;)

    EDIT: Nicht funktionierende Links rauseditiert, sry. :o
     
  5. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 09.10.07   #5

    mein erster Gedanke dazu: es hört sich an, als wenn eine Gitarre nach 9 Jahren ausrangiert gehört, weil sie einfach nicht mehr gut ist (wegen des Alters). Sie ist gut bespielbar.
    Warum hört sie sich nicht gut an?
    Meine Gitarren sind zwischen 20 und 40 Jahren alt und hören sich (fast) alle noch gut an.
    Evtl. liegt es nur an der fehlenden Spielpraxis oder benötigst du ein neues Instrument als Motivationsschub?
    3 Jahre Pause ist schon ne lange Zeit.


    mein absolutes Lieblingsgerät ist ne 86er Strat und die hatte damals auch nur 700 DM gekostet.

    Ich mein ja nur, eventuell deine Gitarre mal von einem Gitarrenbauer auf Vordermann bringen lassen, wieder zu üben anfangen und überlegen, ob man nicht woanders investiert..... nur mal so als Anregung ;)

    Gruß
     
  6. spoertsch

    spoertsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    25.03.15
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.07   #6
    @Dark: Danke, die RGA, hab ich noch gar nicht gesehen. Werd ich mal antesten wenn ich sie irgendwo finde.

    @Blue Gator: Von den Schecter hab ich auch schon viel gelesen, nur hab ich leider noch keine bei uns in den örtlichen Läden gesehen. Hannover ist leider ein Stück zu weit weg. Die Jackson werd ich mir aber mal anschauen.

    @foxytom: Die Gitarre hat noch nie gut geklungen, nur hatte ich damals ich sie mir gekauft habe keine Ahnung und kein Geld =)
    Und sie lässt sich gut spielen weil ich eben seit 9 Jahren auf ihr spiele und mich an sie gewöhnt habe. Außerdem will ich schon seit Jahren eine neue Gitarre, nur als ich damals endlich die Kohle zusammen hatte, hat sich meine Band aufgelöst und dann war die Motivation und wenig später auch die Kohle weg.. ;)

    Gruß
    spoertsch
     
  7. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 09.10.07   #7
    wie wärs mit PRS SE?
     
  8. Míriel

    Míriel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 09.10.07   #8
  9. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 09.10.07   #9
  10. Daniel19666

    Daniel19666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    17.06.14
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 09.10.07   #10
    Also ich hab mir vor 2 Wochen die LTD H-500 gekauft und hatte das gleiche Problem wie du. Ich kann sie dir nur empfehlen lässt sich super spielen hört sich fett an und sieht sogar noch richtig gut aus.
     
  11. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 11.10.07   #11
    falls dich nur der klang und nichts anderes an der gitte stört, wie wärs denn dann mal mit dem versuch, pu's zu tauschen, mit dickeren bünden neu zu bundieren, oder schlicht mal andere saiten zu benützen, andere verstärker zu checken und/oder sich für den alten n eq kaufen? kann einem auch den sound so stark verändern, ohne so teuer wie ne neue klampfe zu werden (außer man macht alles zusammen: pu's, neuen amp, eq, neubundierung :D) und sich an eine neue gitarre zu gewöhnen? viel kommt auch aus den fingern, vielleicht erstmal versuchen, auf altes skil-level zu kommen oder alte hürden endlich mal zu packen? nicht, das ich dir grundsätzlich abraten will, aber nachher kriegste dein problem gar nicht mit ner neuen gitarre weg?
     
  12. spoertsch

    spoertsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    25.03.15
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #12
    Ich denke eine neue Klampfe wird auch nen ordentlichen Motivationsschub bringen. Die alte hat einfach ausgedient, da würd ich auch kein Geld mehr reinstecken. Mein Bruder hat meine alte Gitarre gestern mal angespielt und meinte sie wäre grauenhaft, sowohl zu spielen als auch vom Sound, ich hab mich wohl einfach an das Handling der Gitarre gewöhnt. Als Amp hab ich nen Peavey Express 112, der reicht mir eigentlich vollkommen aus.

    @Míriel Hatte mal beim Kumpel ne Epiphone LP gespielt und die hatte mir nicht so gut gefallen, ist aber auch schon paar Jahre her, ich werd sie mir anschauen wenn ich wieder im Laden bin.

    @Jiko Die Ibanez ist wohl eher geschmackssache in Sache Aussehen. Zur SG, kann ich nur sagen ich hab 2 LTD Viper angespielt und die haben mir gar nicht gefallen, ne echt SG hatte ich allerdings nicht in der Hand.

    Gruß
    spoertsch
     
Die Seite wird geladen...

mapping