Lexicon MX200 Verkabelung

von Dime15, 19.01.16.

Sponsored by
QSC
  1. Dime15

    Dime15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    784
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    4.946
    Erstellt: 19.01.16   #1
    Hallo Leute,

    Ich hab zu dem Thema gerade keinen alten Beitrag gefunden, falls es doch einen gibt, bitte nicht steinigen.

    Also zum Thema:
    Wir haben im Proberaum einen Yamaha MG166C alte Version mit 3 AUX Anschlüssen ( Pre, Pre/post , Post).
    Nun haben wir ein Lexicon MX200 gekauft und wollen dieses anschließen, AUX 1-2 sind für Monitorboxen reserviert.
    Jetzt schließe Ich das Lexicon (Links Mono) an AUX3 (Post) an und was nun? An dem Mixer sind 2 AUX Return gehe Ich darein oder gehe Ich in einen Stereo Line Kanal zurück? Soweit ich das verstanden habe sind die Aux Return Buchsen mit AUX1 und 2 gekoppelt.
    Bin gerade etwas ratlos.

    Beste grüße,

    Alex


    Edit: Anbei ein Bild des Mixers [​IMG]
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.471
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.104
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 19.01.16   #2
    ja - du kannst die Returns des MX200 in einen Stereokanal einstecken. Den Stereokanal auf den Master (ST) routen und die Lautstärke des Effekts einfach mit dem Kanal-Schieberegler regeln.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Dime15

    Dime15 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    784
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    4.946
    Erstellt: 19.01.16   #3
    Danke Harry !
     
  4. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    4.408
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.836
    Kekse:
    29.315
    Erstellt: 19.01.16   #4
    Das Benutzen eines Stereokanals für den Hallreturn ist auch meine bevorzugte Variante, weil man den Hall dann noch mit dem EQ bearbeiten kann. Den Bass etwas zügeln und die Höhen leicht anheben ergibt einen hübschen, modernen Hochglanzhall, den man ruhig kräftig einsetzen kann, ohne dass dadurch das gesamte Arrangement vermatscht - wegen der Bassabsenkung. Wichtig ist hierbei nur, dass man in dem Stereokanal, den man für den Hallreturn einsetzt, NICHT den Regler AUX3 aufdreht, sonst hast Du eine elektronische Rückkopplung, und das ist wirklich eklig. Ein weiterer Vorteil ist, dass man so den Hall ein wenig auf den Monitor legen kann - viele Sänger mögen das, weil der Hall die Stimme "trägt", und dann empfinden die Sänger das Singen als leichter. Das geht natürlich nur, wenn man das Monitoring nicht kurz vor dem Feedback fährt.

    Die simplere Variante, den Hall in den Stereo AUX-Return zu leiten, geht natürlich auch. Allerdings ohne all die genannten Vor- und Nachteile.

    Jetzt noch eine letzte Sache - mag zwar erbsenzählerisch wirken, aber es erleichtert das Denken und Erklären beim Verkabeln: Man folgt in seiner Beschreibung dem Signalfluss. Soll heissen: Du gehst NICHT aus dem Input des Lexicon in den AUX3 Out des Yamaha, sondern umgekehrt: Du gehst aus dem AU3 Out des Yamaha in den Input (Links) des Lexicon, und aus dessen Stereoausgängen gehst Du in einen Stereokanal des Yamaha. Wie gesagt, das hilft beim Denken.

    Gruß,
    Jo
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Dime15

    Dime15 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    784
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    4.946
    Erstellt: 20.01.16   #5
    Danke Jo,
    das Ich vom Aux3 Out in das Lexicon gehe war mir klar, hab mich da etwas unklar ausgedrückt! Über den jeweiligen Channel Aux3 Poti, kann Ich dann nochmals den Effektanteil für die jeweiligen Mikros dann regeln oder?

    Gruß,
    Alex
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.471
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.104
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 20.01.16   #6
    ja - das geht. Mit dem AUX3-Regler an den Kanälen regelst du das Signal welches von dort in das Lexicon reingeht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping