Lichtanlage

von Tyreece 2004, 27.05.05.

  1. Tyreece 2004

    Tyreece 2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    26.02.08
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.05   #1
    hallo,
    welche Lichtanlage wäre empfehlenswert für einen Alleinunterhalter bis ca 100 Personen?

    Ist dieser Paptor vonMartin ein gutes gerät für sowas?

    Gruss gerhardus
     
  2. NicolaiB

    NicolaiB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.05   #2
    :rolleyes:
    Mal im ernst man wird dir hier sicher helfen doch da sind schon nen paar mehr Informationen von nöten, wie zB. Bugget, was für Anforderungen werden an die Lichtanlage gestellt, etc pp.:great:
     
  3. Christoph Sauer

    Christoph Sauer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    14.09.07
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 28.05.05   #3
  4. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 28.05.05   #4
    Moin

    für eine Grundbeleuchtung mit Farbfiltern empfiehlt sich erst einmal eine T-Bar mit 4 x Par 56 auf einem Stativ.

    Dort sind Lauflichtsteuerungen möglich.

    Sonst gibt es auch die Compact-Lights mit 8 x Halogenlampen, auch mit eingebautem Dimmer.

    Für Effektbeleuchtungen mit bewegtem Licht sind die Martin Raptors sehr gut.

    Dort sind Mikrofone eingebaut. Die Farben & Figuren (= Gobos) bewegen sich im Takt der Musik.

    Evtl für die Sichtbarmachung der Strahlen noch eine kleine Nebelmaschine.

    Martin kommt aus Dänemark, die günstigen Varianten aus China, jedoch mit ordentlicher Qualitätskontrolle

    Später evtl. noch einen Controller per DMX 512, mit dem man die Geräte programmieren kann

    Gruß Kai
     
  5. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
  6. Light-Art

    Light-Art Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    11.04.06
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 28.06.05   #6
    Nimm 2 Stative mit je 4 Par 56 Scheinwewrfer und als Steuerung empfehle ich Pulsar ZERO 4001 und eventuell die Zusatzsteuerung über Fußtaster. Das Pulsar Gerät ist sehr solide und unverwüstlich, ich selber benutze es schon seit ca. 15 Jahren, die Kiste ist ständig im Einsatz und war noch nie kaputt.
    Von den, im oben angegebenen Link, gezeigten Steuerungen halte ich schlicht weg gar nix, und die billigen Par 56 Strahler (kurze Bauform) würde ich auch nicht nehmen, bei der minderen Qualität tut man sich da keinen Gefallen.
     
  7. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 28.06.05   #7
    Nun, so weit wie Light-Art würde ich nicht gehen. Ich habe ein solches CompactLight und bin für so superenge Clubgigs oder kleine DJ-Jobs sehr zufrieden damit (hinter dem Drummer kommt das auch sehr gut...).
    Vorteil: Sehr kompakt, trotzdem sehr hell, Controller eingebaut. Und somit StandAlone wie auch via DMX (willkommen in der Zukunft ;) ) zu betreiben.
    Nachteil: Diese Halogenteile muss man vorsichtig behandeln. Wenn man die nicht komplett auskühlen lässt, bevor man das Gerät abbaut, gehen die kaputt. Und die Leuchten strahlen alle ungefähr in die gleiche Richtung, während man PAR-Kannen an einer 4er oder 6er Bar fast beliebig ausrichten kann.

    Für Deine Zwecke denke ich aber, dass das CompactLight taugen würde, in Kombination mit noch irgendeinem Effekt wie z.B. dem erwähnten Raptor.

    Viele Grüße

    France.
     
  8. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 28.06.05   #8
    Nun, aus meiner Erfahrung als Mobil-DJ kann ich zur Grundausstattung eine T-Bar mi 4 PAR56 und das o.g. Pulsar ZERO empfehlen. Solche Sachen wie der Reptor kommen eigentlich nur als Minimalvariante paarweise und gelten als Ergänzung zur Grundbeleuchtung. Oder als Alternative zwei Martin Discovery/Voyager etc. Die Dinger sind gemessen am preis erstaunlich hell und machen auch ohne DMX ;)

    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  9. Light-Art

    Light-Art Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    11.04.06
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 29.06.05   #9
    Was hat das jetzt mit DMX zu tun?
    Es ist doch so, daß alle kleinen Steuergeräte, egal ob nun Pulsar oder was anderes, für einen Stand Alone Betrieb konzipiert sind. Es solte nur darauf geachtet werden, daß das Gerät über eine Sound to Light Funktion (Mehrkanal) verfügt, die auch Wechsel der Programme ansteuert, oder einen Fußschalter (Alleinunterhalter) der diese Aufgabe übernehmen kann, deshalb habe ich speziell das Pulsar Gerät erwähnt.
     
  10. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 29.06.05   #10
    Ich glaube FranceArno meint, das die Anlage nicht nur Standalone-tagulich ist sondern auch mal erweitert werden kann oder auch "gezielt" gesteuert werden kann...eingebautes Mikro=ok für ein Pulsar Stöbchen, aber dann hörts auch auf..
     
  11. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 29.06.05   #11
    Gerade das fänd ich sehr wichtig.

    1. Ich suche eine 4er-Bar 56er PARs, die einerseits standalone, beispielsweise bei einer kleinen Disco genutzt werden kann, möglichst einfach nur einmal Schuko und gut, die aber später auch via DMX gesteuert werden kann.

    2. Welches kleine Pult würde sich eignen, wenn maximal 8 Wege gefahren werden sollen?
    Gruß
    Oli
     
  12. Light-Art

    Light-Art Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    11.04.06
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 29.06.05   #12
    Wenn ein Steuergerät über "Sound to Light" angesteuert wird, dann nicht über Mikro, sondern ordentlich über Klinke.

    @Ol!: Wenn wirklich NUR max. 8 Kanäle geplant sind, würde ich Mixer und Dimmer von NSI kaufen, da NSI Dimmer von Haus aus über 8 Kanäle verfügen, ansonsten müßte man 2 Dimmer a 6 Kanäle kaufen, wo dann 4 nutzlos rumliegen.
     
  13. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 29.06.05   #13
    Habe beim MS das hier gefunden:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Licht/Eurolite_KLS20_KOMPAKT_Lichtset.htm

    Sind 4 PAR56 auf Stativ an einer Bar, die offensichtlich bereits die Dimmerfunktion erfüllt.
    Heißt, in einer kleinen Disco stell ich das Stativ hin, Stecker in die Steckdose und los gehts!
    Das meine ich mit standalone.

    Andererseits kann man die Bar ja dann wohl auch über ein externes Lichtmischpult steuern...
    Welches Pult eignet sich denn, um 2 4er Bars anzusteuern?
    Gruß
    Oli

    EDIT: Mit Klinke meinst du das Signal vom FoH, oder?
     
  14. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 29.06.05   #14
    wie imemr, ausbaufähig, preiswert?:

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Licht/Showtec_Light_Desk_Pro_136.htm

    habne viele, sind alle eigentlich ganzn zufrieden mit..ab und zu gibts probeleme..

    hab mal kurz drauf rumgespielt: eigentlch ganz easy und funktionell gestaltet! :great:
     
  15. Light-Art

    Light-Art Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    11.04.06
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 30.06.05   #15
    Mit Klinke ist das FOH-Signal gemeint, richtig.

    bei einer Kleinen Lichtanlage würde ich nicht diese Billig-Spots nehmen, ihr tut euch damit keinen Gefallen.
    Gehbt lieber ein paar Euro mehr aus und kauft z.B. diese Spots:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Licht/Eurolite_PAR56_Profi_Spot_alu.htm

    Ob ihr jetzt ein einzelnes Steuergerät mit eingebautem Dimmer oder ein Pult + Dimmer nehmt hängt wie gesagt vom Einsatzzweck ab, für Alleinunterhalter würde ich immer zu einem kompaktgerät mit vielen Lichtprogrammen raten, die selbstständig ablaufen, raten.

    Die Scheinwerfer-Bars mit eingebauten Dimmer möchte ich hier NICHT empfehlen, da ich aus der Praxis da einige Probleme kenne, die auftreten können, wie z.b. schlechte Kühlung,Lüftung, nicht sehr kompatibel, usw.
     
  16. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 30.06.05   #16
    Schade, das machte nämlich einen sehr praktischen Eindruck.
    Ich denke, dass bei mir die Trennung von Dimmer und Pult praktisch ist, weil man dann viel einfach später die Anlage erweitern kann und die Scheinwerfer an einer Stelle regeln kann.

    Andererseits wäre, wie eben oben schon gesagt, eine Standalonelösung für den Anfang super. Das hieße, ich bräuchte einen Vierkanaldimmer mit Sound2Light, oder?

    @ Light-Art
    Welches Leuchtmittel passt denn zu den von dir vorgeschlagenen Spots?

    Gruß
    Oli
     
  17. Light-Art

    Light-Art Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    11.04.06
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 30.06.05   #17
    In die Par 56 Spots kommen ganz normale Par 56 Presskolbenlampen, haben 300 Watt

    Das mit 4 Kanal Dimmer und Sound to Light hab ich jetzt nicht ganz verstanden, aber ich denke du meinst ein Steuergerät mit Lastteil, sprich 4 x 1000 Watt.
    Es gibt auch Steuergeräte mit 4 x 2000 Watt Lastteil, sind aber immens teurer, und eigentlich auch nicht nötig.
    Man könnte auch mehr als 4 x 2 Spots pro Kanal anhängen, wobei man aber wieder tricksen muß.
    oder man könnte direkt ne Anlage mit mehr Spots planen, wobei aber wieder der zur Verfügung stehende Strom berücksichtigt werden muß. Prinzipiell kannste auch ne Anlage mit 50 Spots an einer 16 Ampere Schuko Dose betreiben, wobei aber immer nur max. 12 Spots gleichzeitig an sein dürfen.
     
  18. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 30.06.05   #18
    Ich probiers nochmal :)

    Ich hätte gerne zunächst 1 4er Bar mit PAR 56.
    Das ganze soll an einem Dimmer hängen, den ich per Schuko betreiben kann und der eine standalonefähig ist, also mit Sound2Light ausgestattet.

    Später soll das ganze dann aufgerüstet werden mit einem kleinen Mischpult, mit dem ich die 4 PARs unabhängig voneinander ansteuern kann. Zudem soll die Möglichkeit bestehen, das ganze um 4 weitere PARs mit einem extra Dimmer zu erweitern!

    Der Dimmer muss also Schuko-Anschluss haben und DMX-fähig sein, oder?
    Welcher günstiger käme in Frage?
    Gruß
    Oli
     
  19. Light-Art

    Light-Art Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    11.04.06
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 30.06.05   #19
    Bei solch kleimen Aufwand, brauchst du einfach nur 1 Steuergerät, z.B. PULSAR ZERO 4001, da kannste dann problemlos 2 x 4 Spots dranhängen, DMX und sowas brauchste gar nicht, (bezahlt man auch alles extra bei solchen Geräten)

    Wegen 4 Kanal Mixer + Dimmer muß ich kurz überlegen, mal durch Unterlagen zappen.
     
  20. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 30.06.05   #20
    Ist das hier:
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/2554100/sid/!18121995/quelle/listen
    nicht etwas überdimensioniert für 4-8 PARs??? Auch vom Preis her *g*
    Oli
     
Die Seite wird geladen...

mapping