Line 6 Bass POD vs. Ampeg SVP CL

von vhcs, 08.06.07.

  1. vhcs

    vhcs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.07
    Zuletzt hier:
    27.04.12
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 08.06.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich soll eine Entscheidung treffen und zwar - welcher preamp soll ich nehmen soll

    Line 6 XT od. ä. von Line6
    http://www.musik-service.de/line-bas...5752792de.aspx
    od.
    Ampeg SVP CL bzw. SVT 3 Pro
    http://www.musik-service.de/Bass-Ver...5744320de.aspx

    ich möchte damit meinen Bass aufnehmen. Was ist besser für Studion und Live?
    Also das sind zwei unterschiedliche Welten => modeling vs. tube ... aber von Line 6 habe nur gutes gehört.

    Momentan spiele ich Behringer Full Bass Stack- echt schei$%§$ sound ... und für die Aufnahmen möchte ich 'nen coolen Sound.

    vielen Dank für die Tipps im Voraus

    cheers
    Alex
     
  2. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 08.06.07   #2
    Zum Modeling-Thema kann ich nur Gelesenes weitergeben. Oft scheint der Tenor zu sein: Die Dinger machen einen guten Job, sie kommen aber an keins der simulierten Originale heran. Man ist damit natürlich sehr flexibel, hat aber irgendwie auch "nichts halbes und nicht ganzes". In meinen Augen einfach eine Sache des Einsatzzweckes. Wenn es nur um Recording geht, würde ich lieber was echtes haben wollen. Für ne Top40 Band kann Modeling aber sehr sinnvoll sein.

    Den SVT3-Pro würde ich eher mit dem SVP-Pro vergleichen. Der von dir genannte CL geht eher in die cleane Röhrenrichtung. Der macht halt Ampeg Sound, ist nicht besonders flexibel im Vergleich zu den Modeling-Teilen. Rock-Amp halt.
     
  3. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 08.06.07   #3
    direkt in ne pa hab ich den pod schon ein paarmal gehört, klingt fett...aber für ne eaufnahme klint er mir zu unauthentisch, wobei das nicht das spitzenmodell war..da würde ich den ampeg nehmen, ist auch kleiner als der pod wenns um die rackversion geht...auch ne überlegung vll der sansamp bassdriver.
     
  4. vhcs

    vhcs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.07
    Zuletzt hier:
    27.04.12
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 08.06.07   #4
    ich tendiere auch sehr stark für den Ampeg SVT3 Pro od. den Preamp. Ich wollte aber doch noch ein Paar Meinungen hören.

    Selber habe ich den Line 6 Bass Pod XT LIVE gespielt und ich war echt überrascht, wie gut die Kiste war. Man braucht aber normalerweise nicht 28 Verstärker-, 22 Boxen- , 4 Mikrofonmodelle u.s.w. Der richtige Amp mit der richtigen Box ist absolut ausreichend meiner Meinung nach.

    weitere Meinung sind gern willkommen :-)

    cheers
    Alex
     
  5. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 08.06.07   #5
    aber spätestens wenn man merkt, dass mein beim pod immer nach dem einschalten erstmal auf die ampegsimulation drückt sollte man sich ernsthaft gedanken machen ob nicht das original was wäre...(so in etwas gings mir bisher immer ;))
     
  6. kontrajan

    kontrajan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.07   #6
    So, jetzt mal ne klare Aussage von mir:
    Ohne Zweifel den Ampeg nehmen. Wenns geht, den SVP Pro, da flexibler und mit fettem Overdrive. Dieser Preamp ist schlichtweg fantastisch, sehr flexibel (oh ja) und kann ALLES von sehr cleanen, aber immer musikalischen Sounds (super im Pop- und Jazzbereich) bis hin zu ultrabösen Rock- und Metaltönen. Interessanterweise klingt der Ampeg immer gut, egal wie man den EQ einstellt - einfach hervorragend abgestimmt, das Ding.
     
  7. vhcs

    vhcs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.07
    Zuletzt hier:
    27.04.12
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 08.06.07   #7

    DANKE !!! genau diese Meinung brauchte ich ... hehehe :great: :great:
    also ich kaufe dann einen gebrauchten Ampeg SVT3 Pro :D

    viele Grüße und noch ein Mal vielen Dank

    cheers
    Alex
     
  8. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 08.06.07   #8
    Wieso fragst du wenn du dich indireckt schon entschieden hast?

    Vorallem wenn es sich um eine so einseitige, subjektive meinung handelt.
    Ich will kontrajan nichts böses, aber so eine zum himmel loberrei sollte einen dann doch stuzig machen und nochmal zum nachfragen anregen ^^.
    Wenn der Ampeg alles ultra gut könnte, würde ihn doch jeder spielen :p

    Dennoch ist es ein sehr guter, beliebter(und flexibeler) amp. Aber nicht der enizige Amp auf dem markt ^^

    Wenn du dich also schon entschieden hast, dann erstmal viel glück,
    wenn du doch noch etwas zweifelst bitte weiterlesen ^^


    Wenn es speziell ums recorden geht, kommen noch ein paar fragen hinzu :-):
    - Wie möchtest du den bass abnehmen (micro / Di/ anderes)
    - Was für Boxen besitzt du zur Zeit
    - Wieso ein reiner Preamp? Hast du eine entsprechende endstufe mit der du die boxen betreiben könntest?
    - Was in etwa hast du vor soundvorstellungen. Am bessten einen titel nenne wo dir der bassound sehr zusagt ;-)

    Was man in foren etc ließt ist immer mit großer vorsicht zu beachten (ja auch das was ich schreibe). Du kaufst dir ja auch kein auto weil dir irgend ein passand mal gesagt hat das der gut ist...
    Es ist da eher wichtig das du genauer beschreibst was du suchst dann kann man auch genauer Antworten. Das du den POD mit dem svt3 vergleichst ist schon ein kleiner wink, das du dich ncoh nicht wirklich mit dem ganzen thema befasst hast!
    Lass dir helfen oder lass es sein ^^

    gruß,
    Cervin
     
  9. vhcs

    vhcs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.07
    Zuletzt hier:
    27.04.12
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 09.06.07   #9
    Heya Cervin,

    Danke für dein Post !!!

    DI und Micro ... aber vorerst wollen wir Demos aufnehmen und da sollte nur eine DI-Aufnahme reichen.
    gar keine. Ich habe mein Behringer Fullstack verkauft. Also ich brauch auch eine Box. Für die Aufnahmen kann ich mir eine ausleihen od. mit dem PA Subwoofer (15'' Celestion) herumexperimentieren
    Jep, ich habe eine PA-Endstufe. Für die Aufnahmen kann ich auch die Endstufe eines Engl Powerball (Guitaren 6L6 Röhrenamp) benutzen.
    Ich tendiere momentan sehr stark für einen gebrauchten Ampeg SVT3 Pro Amp - also eine Endstufe brauche ich in diesem Fall nicht, und man kann den Pream als DI benutzen.
    Das ist eine gute Frage ... ich suche momentan meinen Sound und bin begeistert von Ampeg aber die Modeling Preamps sind auch nicht schlecht.

    Hier eine Demoaufnahme von mir
    http://demo.vhcs.net/Offroad.mp3
    Aufnahme: Ibanez BTB 555 > ADA-MP1 Tube Guitar Preamp > Ampeg VST Plugin
    (also DI und Modeling)

    Also ich persönlich finde den Sound cool und etwas in dieser Richtung sollte mein Bassound sein. Mit einem echten Ampeg od. Hardware-Modeling sollte der Sound eigentlich noch besser werden.

    cheers
    Alex
     
  10. kontrajan

    kontrajan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.07   #10
    Für MICH der beste, den ich je gespielt habe. Mir doch scheissegal was ihr davon haltet ;) Habe schon diverse Amps in den Fingern gehabt, ebenso in diverse (vernünftige) Mischpulte DI gespielt. Empfehle nur dringend, sich den Ampeg anzuschauen. Mit nem Kauf macht man garantiert nichts falsch, da man den zweifelsohne sehr gut wiieder los wird - gebraucht bekommt man ihn mit viel Glüück für 350, halte aber bei gutem Zustand auch 450€ nooch fcür angemessen. Und für MICH (wiederum) steht zweifelsfrei fest, dass er verglichen mit dem Line6 einfach in einer ganz anderen Klasse spielt - Flexibilität beim Line6 etc hin oder her, die Klangkultur des Ampegs (und vergleichbarer Ppreamps) ist eine ganz andere als die der Digitalkisten (leider, ich fände es ja auch klasse, wenn die ebenso gut klingen würden!).
     
  11. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 10.06.07   #11
    Genau das ist doch die definition von subjektiv :D (das MICH)

    Wollt dir ja wie gesagt nichts böses. Und dem Amp schon garnicht.
    Persönlich finde ich sogar, das es der besste Amp ist, den Ampeg bisher gebaut hat!
    Weiterhin muss ich aber sagen, das ich Ampeg generell nciht wirklich leiden kann (von sound). Aber der 3 Pro hat halt nicht (nur) den ampeg sound ;)

    Und im verlgeich mit "original" und Line6 model würde fast jeder zum original tendieren.
    Zumal Line6 meines wissens den SVT3-pro nicht simuliert, sondern die CL version.
    Weiterhin ist das model natürlich nicht so vielseitig. du hast zwar mehrere models, aber die sind nicht so genau einstellbar wie der amp an sich!
    Naja, das Thema hatten wir ja schon ^^
     
  12. kontrajan

    kontrajan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.07   #12
    So, mir gehts jetzt ums Prinzip:

    Habe ja nie behauptet, mein Post sei NICHT subjektiv. Warum das hingegen "stutzig machen" und zum "nachfragen" anregen soll, leuchtet mir nicht ein - bin ja schließlich kein Werbeprospekt von Ampeg, sondern tue hier meine selbstgebildete Meinung kund. Insofern sollte es höchstens dazu anregen, siich selber eine Meinung zu bbilden - da meine ja so überaus positiv ist.

    Das nur zur Erklärung, wobei ich sowas ja nicht gerne tu, gemäß dem Motto des Beklopptenforums: Erkläre niemals nichts niemandem! :D

    So, und nu Schluss mit dem Lötzinn, Ampeg kaufen, antesten, und dann sehn wa weiter :D
     
  13. kontrajan

    kontrajan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.07   #13
    P.S.: Watn Scheißsmilie -> :D
     
  14. Scoddy

    Scoddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.07
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    21
    Ort:
    He
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.08   #14
    Kann mir irgendjemand sagen, wo ich den SVP-PRO noch herbekommen kann ?
     
  15. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
  16. Scoddy

    Scoddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.07
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    21
    Ort:
    He
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.08   #16
    der wird in europa nicht mehr verkauft.
     
  17. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 03.01.08   #17
    In der amerikanischen Bucht liegt grade einer (*Link*
    vllt wäre das ja was für dich...
     
  18. Scoddy

    Scoddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.07
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    21
    Ort:
    He
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.08   #18
    Hmmmm


    Leider is des aber der CL und ich bräuchte schon die PRO Version....


    trotzdem danke !
     
  19. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 03.01.08   #19
    ist bei ebay schon des öfteren drin, auch mal in den usa schaun, weil der (soweit ich weiß!) die spannung umschalten kann, also von 110 auf 240v
     
Die Seite wird geladen...

mapping