Line6 HX Effects User Thread

von sigitar, 27.02.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    2.589
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    1.678
    Kekse:
    11.579
    Erstellt: 14.07.18   #21
    So, mein Austauschgerät ist da und ich habe es getestet. Das neue rauscht kaum, ein leichtes Eigenrauschen ist bei aktiviertem Bright Switch meines Amps vernehmbar. Ohne HX ist der Cleanchannel bei vollem Volume mucksmäuschenstill. Es ist aber in vertretbarem Rahmen. Bei analogem Bypass mit 4KM ist das Rauschen im Gegensatz zum defekten Vorgänger ganz weg.
    Wie ist es mit dem leichten Grundrauschen bei euch an den verschiedenen Amps?

    Soviel dazu. Ich versuche noch herauszubekommen, ab welcher Seriennummer man sich sicher sein kann, keinen Rauschheimer zu bekommen. Vielleicht äußert sich der Support ja dazu.

    Jetzt freue ich mich erstmal darauf, ein paar Grundsounds zu bauen und zu spielen :).
     
  2. Scummy411

    Scummy411 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.10
    Zuletzt hier:
    5.06.19
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Gelnhausen
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    301
    Erstellt: 15.07.18   #22
    Ich hab' mir gestern mal ein paar Ir's in HX geladen...macht echt Spass und führt recording mässig recht schnell zu guten Ergebnissen.
    Was das '' Grundrauschen '' angeht: Ich hatte den HX jetzt an 5 Amps und hatte damit keinerlei Probleme.
     
  3. ACIES

    ACIES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.16
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    990
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    3.893
    Erstellt: 05.08.18   #23
    Hey Zusammen,
    hat jemand das Teil schon mit einem Laney IRT Studio oder ähnlichem Betrieben? Wie wars da mit Störgeräuschen?

    Ich bin aktuell noch leicht am überlegen, mein Strymon Timeline (Dez. 2017 gekauft) zu verticken und den HX Effects mir zuzulegen. Dann könnte prinzipiell mein gesamtes Board dem Teil weichen.

    Schaltet ihr mit den Loop-Ausgängen auch eure AMP-Kanäle? Das mache ich nämlich aktuell mit einem Harley Benton FXL 8 Pro am Laney IRT Studio (2x Mono auf Midi-des FS-4) Wäre wichtig das der HX Effects das auch kann :)

    @micharockz hast du mittlerweile weniger "Rausch" Probleme? Gibt es da von dem Helix denn schon eine 2n Gen?
     
  4. Scummy411

    Scummy411 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.10
    Zuletzt hier:
    5.06.19
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Gelnhausen
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    301
    Erstellt: 05.08.18   #24
    @ACIES

    Im Studio betreibe ich den Helix mit 'nem Atomic Amplifire- Störgeräusche sind gleich null.

    Ich hatte vorher Strymon Timeline und das Mobius auf meinem Board und vermisse keins von beiden.
    Ampswitching klappt auch bestens, ich schalte damit alle Funktionen von meinem Retro-Tube.
    Alles in allem ist der Helix für mich die all in one Lösung.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. ACIES

    ACIES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.16
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    990
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    3.893
    Erstellt: 05.08.18   #25
    Danke @Scummy411 für die Rückmeldung. Das geht dann schon in die Richtung von dem was ich mir erwarte.
    Muss mir da aber noch sicher werden. Das Strymon soll vorher natürlich verkauft werden :) kann nicht immer alles sammeln.
     
  6. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    2.589
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    1.678
    Kekse:
    11.579
    Erstellt: 05.08.18   #26
    Mein Austauschgerät ist in Ordnung, mein Amp hat in seiner rauschempfindlichen Einstellung leicht erhöhtes Rauschen, das absolut vertretbar ist. Ich hake trotzdem nochmal beim Support nach, bin wegen Urlaub noch nicht dazu gekommen.
    Die zufällig verteilte Fehlerquelle ist bei neuen Geräten ausgemerzt. Wenn bei Auslieferungszustand Firmware 2.5 drauf ist, kann man sich laut Supportaussage in einem amerikanischen Forum sicher sein. Mein Tauschgerät hatte Firmware 2.4, dazu habe ich nur keine offizielle Aussage gefunden.

    Ich würde bei Bestellung einfach gleich ein neues Gerät verlangen.
     
  7. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    4.112
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    2.924
    Kekse:
    18.514
    Erstellt: 05.08.18   #27
    @ACIES ....das mit dem Kanal schalten ist so eine Sache mit dem Helix FX es gibt Amps, mit denen kommt das Helix nicht klar. Es wird zwar geschaltet, aber es wird auch ein starkes Brummen erzeugt. Betroffene Amps sind bisher Friedman, Suhr und Marshall. Ich würde das nach Möglichkeit mit dem entsprechenden Verstärker vorab probieren. Alternativ kann das Schalten via Midi mit einen Voodoolab Switch Contol machen und die Pedal Anschlüsse am Helix besser nutzen..
     
  8. ACIES

    ACIES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.16
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    990
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    3.893
    Erstellt: 05.08.18   #28
    Danke für eure Rückmeldungen.
    Von dem Brummen habe ich schon gelesen. Daher habe ich gefragt :)
    Das mit Voodoo Lab und Co ist mir bekannt. Will ich aber vermeiden. Ich bin froh gerade vor ein paar Tage meine Box von DS Custom erhalten zu haben die es mir ermöglicht den Laney per Harley Benton FXL zu schalten. :)
    Da nochmal ein Voodoo Lab für teuer Geld ran zu hängen ist nicht in meinem Sinn. Aber du hast 100% Recht. Ich würde dies def. vorher testen. Am liebsten vor Ort in einem Musikladen. Ich bestelle nicht gerne und sende zurück.
    Zumal ich wie gesagt vorher mein Strymon TL verkaufen will/muss.

    Ich habe im Netz ein Video von Jack Thammarat gefunden indem er das IRT Studio mit dem HX Effects "vorführt".
    Das bedeutet natürlich überhaupt nicht das er damit auch Kanäle schaltet.

    Kann dem ja mal eine Mail schreiben :)

    Gruß
    Max
     
  9. ACIES

    ACIES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.16
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    990
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    3.893
    Erstellt: 11.08.18   #29
    Hab jetzt das Teil mal geordert. Der Herr von Thomann sagte am Telefon das die Geräte Anfang August geliefert wurden. Was neueres hat er nicht und etwaige Software-Updates etc muss man natürlich selbst durchführen.
    Die machen auch keine Kartons bei Thomann auf. Also einfach mal abwarten was ich dann bekomme :) ich denke mal das ist schon okay.
     
  10. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    4.112
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    2.924
    Kekse:
    18.514
    Erstellt: 11.08.18   #30
    Ich denke auch, dass die Chargen mit den Fehlern längst abverkauft oder zurückgegeben sind... ich hatte mein Helix aus der Ausstellung von Session Musik was daher auch nicht die „frischeste“ Wäre war. Funktioniert dennoch einwandfrei.
     
  11. ACIES

    ACIES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.16
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    990
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    3.893
    Erstellt: 11.08.18   #31
    Jop denke ich auch. Zu erst mal ausprobieren ob das Channel-Switching am Laney IRT Studio brummfrei arbeitet. Dann bin ich zuversichtig :)
    Die EXT Amp Ausänge sind beide Mono ? also TS Stecker. Dann bliebe mir nichts mehr für ein Pedal frei. Da muss ich mal schauen.
     
  12. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    2.589
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    1.678
    Kekse:
    11.579
    Erstellt: 11.08.18   #32
    Das hat mir Anfang Juli der Verkäufer in meinem Laden auch gesagt. Pustekuchen.
    Updates beheben das Problem nicht, falls man es hat.

    Wie gesagt, 7% plus Dunkelziffer aus der betroffenen Charge. Wenn der Support nur mal ganz klar schreiben würde, womit man auf der sicheren Seite ist...
     
  13. ACIES

    ACIES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.16
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    990
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    3.893
    Erstellt: 14.08.18   #33
    Hallo Zusammen,

    bin heute mal die erste Runde mit dem HX Effects gefahren... hat mich gute 60min gekostet das Channel Switching auf die Kette zu bekommen :) Aber es läuft. Kein Brummen an der Stelle!

    ABER: 4-Kabel-Methode rauscht ganz schön, trotz Noise-Gate in der Kette. (wenn Rhythm-Channel/LEAD)
    Ohne 4-Kabel-Methode ist es um Welten ruhiger trotz High-Gain am Laney IRT (hängt nur im FX Loop des Laney) ...schade dann kann ich nicht alle Effekte nutzen wenn ich ohne die 4KM aufbaue. Ich hätte nämlich ggf. gerne ein Compressor/ Wah vorne dran und auch mal ein Fuzz oder EQ.

    Habe jetzt natürlich nur mit Headphones am IRT gehangen. Wird sich die Tage zeigen wenn ich es am Speaker hängen habe. Aber ich bin jetzt schon etwas skeptisch.

    Und ganz wichtig! Firmware war 2.41
    Habe diese zu Beginn auf 2.60 upgraden müssen.

    Gruß
    Max
     
  14. ACIES

    ACIES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.16
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    990
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    3.893
    Erstellt: 14.08.18   #34
    korrigiere mich: hatte anstelle des FX Blocks ein Send und Return eingebaut.
    Das hat schon mal etwas weniger Rauschen. Zusätzlich ein zweites Noisegate hinter dem FX Block mildert das Ganze schon brauchbar ab. Vorerst mal im grünen Bereich :)
    Gespannt wie es am Cab ist. Aber da muss ich bis Freitag warten.
     
  15. ACIES

    ACIES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.16
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    990
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    3.893
    Erstellt: 18.08.18   #35
    Update: also gestern in der Bandprobe mit voller Lautstärke war schon ein starkes Rauschen vorhanden. Selbst im Clean Kanal des Laney, entsprechend im Gainbereich noch mehr. Konnte das ganze nur "töten" in dem ich mein BOSS Noisegate mit eingeschliffen habe. Aber das gefällt mir so nicht. Konnte gestern auch nicht mehr so intensiv prüfen und testen, weil die Kollegen zu ungeduldig sind. Werde heute nochmal für mich in den Proberaum fahren und das ganze genauer testen.

    Von Vorne dann, mit leeren Presets und nach und nach schauen. Bin ich da einer der 1% die Pech haben mit den Teilen? Würde ich eine Supportanfrage an Line6 stellen, oder an Thomann zurückschicken?
     
  16. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    2.589
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    1.678
    Kekse:
    11.579
    Erstellt: 18.08.18   #36
    Ich fände es gut, wenn du den Support nach den entsprechenden Problemen bei den Geräten mit Firmware 2.41 fragen würdest ;). Thomann geht sicher auch, Support ist aber eventuell informativer.
    Mein neues rauscht auch ein wenig, in Bandsettings habe ich es noch nicht probiert. Je nach Level Setting der In- und Outputs unterscheidet sich bei mir der Rauschpegel.
     
  17. ACIES

    ACIES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.16
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    990
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    3.893
    Erstellt: 18.08.18   #37
    Das ist der Punkt. Zuhause beim Erst-Betrieb ging es dann auch mit dem Rauschen und es war erstmal okay. Aber dann wenn entsprechend mehr Pegel da ist, ist es halt auch lauter.
    Nun ich hab das jetzt eben nochmal in aller Ruhe getestet und nach und nach aufgebaut.
    Es rauscht mit 4KM und einfach nur vor dem AMP. Egal wie und wo.
    Das hat mich nochmal dazu gebracht, einfach mal die Klampfe ohne alles an den Laney zu hängen und ja; er rauscht, zwar etwas weniger, aber er rauscht, ist halt so mit Gain und Pegel :) im Clean ist Ruhe.

    Ich hatte halt immer ein Noisegate davor, seit Jahren. Also gut, das Stromnetz ist dort auch nicht der Brüller. Wenn die Gitarre aufgedreht ist, habe ich heute sogar ein Ticken gehört (wie eine Uhr). Das kann da schon mal sein. Mein Handy war nicht in meiner Tasche und auch keine Uhr an meinem Körper. Das kommt dann von Sonst wo. In dem Gebäude sind hin und wieder auch noch Vereine etc.

    Muss das alles nochmal etwas ruhiger testen. An den Laney Settings ggf. halt auch Gain des Rhythm und Lead-Channels runterdrehen, dann wirds hörbar weniger Rauschen. So ab 5/10 ist es normal. Ab 6/10 Gain ist es für meinen Geschmack zu viel.

    Also KURZ; das Rauschen was vom HX Effects kommt ist minimal. Und PS: die Distortion-Effekte vom HX selbst verursachen kein Rauschen wenn ich diese in die Signalkette einbaue (Amp dann im Clean-Channel)

    Teste das nun noch 14 Tage und dann entscheide ich.

    PS: die Kanäle am Laney IRT schalte ich nun per Stereo-Klinke auf zwei Mono --> FS-4 am Laney. Klappt prima.
    IMG_20180818_142313.jpg IMG_20180818_142353.jpg IMG_20180818_142444.jpg
     
  18. groggy

    groggy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    2.09.18
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.18   #38
    Hallo zusammen!

    Wie habt ihr das Problem mit der Stromversorgung gelöst?
    Blöd wenn man(n) noch 1-2 extra Effekte haben möchte.
    Der 9Volt Anschluss von Line 6 ist auch nicht mit anderen
    Kompatibel.
    Wäre schön wenn es Lösungsvorschläge geben würde.

    LG euer Groggy
     
  19. ACIES

    ACIES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.16
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    990
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    3.893
    Erstellt: 20.08.18   #39
    Was genau meinst du? Also du nutzt noch zwei externe Effekte über Send/Return 1&2 ?
    Diese willst du mit einem PowerSupply versorgen und am liebsten das HX Effects auch?
    Das würde ich mal lassen. Entweder zwei Batterien oder halt ein PowerSupply, wenn auch nur für zwei Effekte, oder Steckerleiste für die Effektgeräte mit Netzstecker.
     
  20. groggy

    groggy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    2.09.18
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.18   #40
    Ja z.B. sein Lieblinspedal oder so. Gibt es überhaupt ein Power Supply mit dem man auch das Line 6 Hx
    plus andere Geraäte versorgen kann?
    Problem Nr1. Line 6 hat einen anderen Steker!
    Nr2. Welches PowerSupply liefert genügend Saft und Anschluss für
    weitere Geräte.
    Ich denke ich werde mir ein Y-Kabel machen. 1 Strom für Line 6 Hx den 2 für Power Supply.
     
Die Seite wird geladen...

mapping