Line6 POD UX2 an Computerboxen anschließen?

  • Ersteller Meddelhedd
  • Erstellt am
M
Meddelhedd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.20
Registriert
09.04.09
Beiträge
41
Kekse
0
Moin,
ich hab mir ein LINE6 POD STUDIO UX2 gekauft und das heute geliefert bekommen.Hab alles installiert und dann die Gitarre angeschlossen und gespielt--->kein Ton.Dann hab ich mir gedacht,ist ja klar weil ich noch keine Boxen angeschlossen habe.Dann hab ich das Interface umgedreht und zu meinem erstaunen waren da nur 6,5mm Klinkenanschlüsse dran.Mein Plan war eigentlich den Sound über meine Computerboxen (hab Logitech Z4 http://tech2.in.com/media/images/2007/Nov/img_33203_logitech.jpg) laufen zulassen weil ich mir auch noch eine Gitarre gekauft habe und meine finanziellen Möglichkeiten damit erschöpft sind.
Zu dem Logitech "Sound System".Vom Rechner aus ist ein Kabel mit zwei 3,5mm Klinken an den Subwoofer angeschlossen.An den Subwoofer wiederrum sind die zwei Boxen mit jeweils 2 Clinch Steckern verbunden.
In der Pod Farm Software die mitgeliefert wurde hab ich auch keine Auswahlmöglichkeit gefunden, die mir ermöglicht irgendwie per Mausklick den Sound über die Computerboxen laufen zu lassen.Kann man das nicht wie z.B. bei Guitar Rig per Klick einstellen oder muss man wirklich ganz neue Boxen anschließen?
Mein angestrebtes Ziel ist, dass ich den Sound vom Interface und den Sound vom Computer gleichzeitig laufen lassen kann.Ist das möglich?

Danke im Vorraus
MfG
 
Eigenschaft
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Dann hab ich das Interface umgedreht und zu meinem erstaunen waren da nur 6,5mm Klinkenanschlüsse dran.
Sorry, aber über solche Aussagen kann ich wirklich nur den Kopf schüttlen. Das ist für mich absolut nicht nachvollziehbar. Gerade im Internet kann man sich doch über alles vorab informieren und muss nicht komplett blind kaufen. Bei den meisten Geräten kann man sich die Anleitung aus dem Internt laden also vorher planne, ob das alles so funktioniert, wie ich mir das vorstelle, welche Kabel/adapter ich brauche etc. Bei dir ging es jetzt sogar nur um Anschlüsse, die sieht man doch schon auf dem Foto! Naja, vielleicht war deine Aussage auch nicht ganz ernstgemeint, also dass dir durchaus schon beim kauf bewusst war, dass das Ding als Line Out 6,3m-Klinkenbuchsen hat (wie übrigens die meisten Interfaces), aber du ja gar nicht geplant hattest, da deine Boxen anzuschließen. Also genug gemeckert, nicht persönlich nehmen :D

Vom Rechner aus ist ein Kabel mit zwei 3,5mm Klinken an den Subwoofer angeschlossen
Der Line Out deiner alten Soundkarte ist ein 3,5mm Stereo-Klinke, der Line Out deiner Neuen Soundkarte betshet aus zwei 6,3mm Monoklinken. Somit brauchst du eben nun ein Kabel, welches an einer Seite eine 3,5mmStereoklinke hat, an der anderen zwei 6,3mm-Monoklinken, also so etwas:
http://www.musik-service.de/CordialY-Kabel3mWPP-prx395726588de.aspx

In der Pod Farm Software die mitgeliefert wurde hab ich auch keine Auswahlmöglichkeit gefunden, die mir ermöglicht irgendwie per Mausklick den Sound über die Computerboxen laufen zu lassen.Kann man das nicht wie z.B. bei Guitar Rig per Klick einstellen oder muss man wirklich ganz neue Boxen anschließen?
Die StandaloneVersion von PODfarm läuft auch nur mit dem POD Studio zusammen, das ist in der Tat ein spezieller Fall. Wenn du mit einer Aufnahmesoftware aufnehmen willst, und POD Farm stattdessen dort dann als PlugIn auf eine Spur legst, dann kannst du in der Aufnahmesoftware auch Ein- und Ausgänge wählen. Aber auch dort wird das mischen von zwei Soundkarten kaum bis gar nicht funktionieren. Ebenso bei GuitarRig, hast du das mal ausprobiert? Dort muss man ja einen ASIO-Treiber wählen, welchen würdest du da nehmen? per Direct Sound wäre es prinzipiell möglich, dass du den POD Studio als Eingang, und deine Onboard-Soundkarte als Ausgang wählst. Aber da hast du dann riesen Latenzen. Zum ernsthaften latenzarmen arbeiten und mehrspuraufnahmen solle man immer nur ein Audiogerät verwenden. In deinem Fall ist das auch qualiativ wahrshceinlich sinnvoll, der POD Studio klingt vielleicht auch bei der Wiedergabe besser als dein Onboard-Sound.

Mein angestrebtes Ziel ist, dass ich den Sound vom Interface und den Sound vom Computer gleichzeitig laufen lassen kann.Ist das möglich?
Das ist überhaupt kein Problem. Du solltest dir einfah nur klar machen, dass das POD Studio einfach eine Soundkarte ist, die du nun anstelle deiner alter Soundkarte benutzt. Dass die Line Outs Buchsen unterschiedliches Format haben ist egal, das verbreitete USB-Interface von tascam hat stattdessen Cinchbcushen, da hatte hier auch letztens jemand die Frage, wie er seine Monitore (die nur XLR und Klinkeneingang haben) anschließen soll. Die Antwort ist ganz einfahc: Mit einem enstprehenden Kabel ;)
Ganz egal was du für Aktivboxen hast oder wasfür eine Soundkarte hast, es ist immer da gleiche: Du verbindest einfah Line Out der Soundkarte mit dem Eingang der Boxen. Mit dem passenden Kabel. Fertig.
 
M
Meddelhedd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.20
Registriert
09.04.09
Beiträge
41
Kekse
0
So ein Kabel hatte ich noch rumfliegen.Hab jetzt das Kabel genommen und das Interface an die Boxen angeschlossen.Hab alle Anschlüsse durchprobiert, wobei nur der "Headphones" Anschluss vorne funktioniert hat und man da den Ton von Pod Farm und der Gitarre hören konnte bei den anderen konnte man nichts hören.Sorry dass ich mich so dumm dranstelle aber nun hab ich trotzdem keinen Sound von meinem Computer sondern nur den von der Gitarre was mach ich falsch???:confused:
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
War es wirklich genauso ein Kabel? Also die "ANALOG OUT"-Buchsen sollten eigentlich funktionieren, da müsste das gleiche rauskommen wie aus der Kopfhörerbuchse bzw. muss der OUTPUT-Regler entsprechend aufgedreht werden.

Und um den Sound vom Computer zu hören musst du natürlich auch der Software sagen, dass der Sound an den POD Studio, und nicht an die Onboard-Soundkarte gesendet wird. BEi einigen stellt man die Ausgabe direkt im Programm selbst ein, die meisten greifen aber einfahc auf die WIndowseinstellungen zu. Du musst also in der Windows-Systemsteuerung unter Audio den POD Studio als Standard-WIedergabegerät auswählen.
 
M
Meddelhedd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.20
Registriert
09.04.09
Beiträge
41
Kekse
0
Also hab jetzt in den Windows Einstellungen das Pod Studio als Standardgerät ausgewählt und jetzte funktioniert beides Gitarre+Computersound.Hab auch nochmal den Analog Out Ausgang ausprobiert der funktioniert auch.Was ist da eigentlich der Unterschied zum Headphones Ausgang?Macht das irgendetwas aus beim Recording?
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Was ist da eigentlich der Unterschied zum Headphones Ausgang?Macht das irgendetwas aus beim Recording?
Also die meisten haben sinnvollerweise gleichzeitg Kopfhörer und Boxen angeschlossen. Weil es ja doch unpraktisch ist, immer umstöpseln zu müssen...
 
Badga
Badga
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.20
Registriert
18.10.05
Beiträge
679
Kekse
1.108
Ort
Oelde, Westfalen
Der Headphones Ausgang hat meistens noch eine kleine Schaltung, die das Signal für Kopfhörer passsend verstärkt.
Kopfhörer brauchen (sehr vereinfacht gesagt) eine Verstärkerschaltung, die mehr Strom liefern kann als als eine Schaltung, an die du dann eine Stereoanlage anschließt (Analog Out).
Es liegt zwar das selbe Signal an, wie hinten, aber hinten eben angepasst, um damit in eine Stereoanlage/Monitore zu gehen, und am Headphones Ausgang kommt es für Kopfhörer angepasst heraus.

MfG Badga
 
J
Julaw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.14
Registriert
07.08.09
Beiträge
68
Kekse
0
Ort
Düsseldorf
Hallo, das thema ist alt, habe aber eine ähnliche Frage...

unzwar folgendes:
ich habe auch ein line 6 ux2 und habe den erfolgreich angeschlossen und kriege auch alle sound über meine pc lautsprecher zum laufen (cordial kabel über subwoofer angeschlossen)

nun möchte ich aber wissen, natürlich wird das schwachsinnig erscheinen, ob ich podfarm oder guitar rig über meine notebook lautsprecher laufen lassen kann, ergo ich verwende den subwoofer nicht und auch keine externen lautsprecher/boxen...

falls ich mal unterwegs bin und keine kopfhörer benutzen will, weil ich will, dass andere es auch hören... natürlich ist der sound ziemlich schwach und hässlich, aber ist es möglich ?
 
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
Wenn Du nur ohne Interface etwas abspielen und das nicht live machen willst nimm ASIO4ALL, dann sollte das kein Problem sein. Wenns mit Interface sein soll kannst Du es mit ASIO4ALL Versuchen, aber das haut leider nicht immer hin. Alternativ kannst Du natürlich auch irgendwie versuchen aus dem Line6 in den Line Eingang des Laptops zu gehen und dann intern das ganze so hinmodeln, dass er das Signal wieder über die Lautsprecher wiedergibt ...

Grüße
Nerezza
 
J
Julaw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.14
Registriert
07.08.09
Beiträge
68
Kekse
0
Ort
Düsseldorf
Danke für die Antwort.
Mit Asio4All funktioniert es nicht mit Interface, habe schon alles mögliche durchgemodelt.
Aber was meinst du mit "ohne Interface" ?
Etwa die Gitarre direkt über den lautsprecherinput einstecken ?
 
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
Ich meinte den Fall bei dem Du ein Projekt nur abspielen willst. Ohne live Gitarre zu spielen.

Dann bleibt Dir der Umweg:

Gitarre -> Interface -> Laptop (inkl. modeling) -> Interface -> Line in des Laptops

und dann über die Lautsprecher. Dabei hast Du dann aber den blöden Windows Treiber dazwischen (Latenz), es denn Du nutzt ASIO4ALL mit Deiner onBoard Sundkarte. Das könnte gehen. Dann brauchst Du nur noch einen zweiten ASIO Host, der das Signal einfach nur ausgibt. Da könnte evtl. VST Host was sein: http://www.hermannseib.com/vsthost.htm

Oder Du nutzt ASIO4ALL mit der Onboard Soundkarte und gehst mit der Gitarre in eine DI Box oder ein Effektgerät mit Level Regelung und dann in den Laptop. Da aber bitte den Line Eingang und keinen Mic-Eingang verwenden. Wenn Du direkt mit der Gitte in den Line Eingang gehst wird das komisch klingen, weil der nicht hochohmig ist und der Klang doch arg darunter leidet.

Grüße
Nerezza

Edit: Du kannst natürlich auch direkt mit der Gitte in den Laptop gehen. Das wird zwar nicht klingen, weil wegen hochohmig und so, aber da Du ja nur über die Laptop Speaker wieder geben willst wirds ja eh Sch***e klingen. Einen versuch wärs also evtl. Wert. Vielleicht reicht Dir das ja schon.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben