Line6 ÜBER-Metal ????!!!!!

von Leichenwald, 28.01.08.

  1. Leichenwald

    Leichenwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.08
    Zuletzt hier:
    16.02.08
    Beiträge:
    15
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #1
    Nabend :)
    Ich hätte da eine frage 8)
    und zwar habe ich hier ein Line6 Effektgerät , ein TONECORE und zwar das Line6 ÜBERMETAL , hat vllt jemand von euch erfahrungen damit ? Bzw könntet ihr mir eine einstellung für fetten Sound empfehlen ?
    Ich bevorzuge Metal :)
    Und dann hätte ich noch ne frage ... und zwar
    eignet sich dieses Effektgerät überhaupt zum spielen von Gitarrensoli ? oder Verzerrt es zuviel ? Und wenn doch , mit welcher einstellung ?
    Bin noch nicht so bewandert , hoffe mir kann vllt jmd helfen :)
    mfg
    mathias
     
  2. GuitaRomi

    GuitaRomi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    15.01.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    738
    Erstellt: 28.01.08   #2
    Hi,
    Eigentlich sollte dir meine Einstellung nicht wirklich viel bringen, da diese sehr stark von Amp und Gitarre abhängt, aber seis drum.
    So ungefähr sieht das bei mir aus. Ich steht nicht so besonders arg auf den typischen Badewannensound, deswegen hab ich auch recht wenig scoop reingedreht, allzuviel mitten hat der Sound trotzdem nicht, naja.
    Ich spiel daheim übrigens nen kleinen putzigen Peavey Rage158, clean natürlich.
    Solieren kann man mit den Sound durchaus, obwohl das richtige wort dafür wohl in dem Fall eher schreddern ist :D

    liebe Grüße
    Roman

    [​IMG]
     
  3. Leichenwald

    Leichenwald Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.08
    Zuletzt hier:
    16.02.08
    Beiträge:
    15
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #3
    vielen dank :)
    ich werd die Einstellung mal testen :D
     
  4. GuitaRomi

    GuitaRomi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    15.01.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    738
    Erstellt: 28.01.08   #4
    Bin gespannt wie du ihn findest:)
     
  5. mark.tremonti

    mark.tremonti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.08
    Zuletzt hier:
    30.10.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.08   #5
    also ich hab eben mal dein vorschlag getestet, tut mir leid aber gefiel mir gar nicht, villeicht liegts aber auch an meim verstärker, ist n marshall.

    der sound war bei mir einfach so leblos und kam aus der "tonne"

    wenn noch jemand n paar weitere settings hat, würde ich ihn doch bitten diese zu posten ;)

    mark
     
  6. GuitaRomi

    GuitaRomi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    15.01.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    738
    Erstellt: 29.01.08   #6
    Was für ein Setting fährst du denn?
     
  7. wolfel

    wolfel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    42
    Erstellt: 30.01.08   #7
    Da, wie schon gesagt wurde jeder unterschiedliches Equipment hat ,wird sich eine Einstellungen , die sich bei einem fett anhört ,vielleicht beim andern scheisse anhören.
    Deswegen ist es besser sich von einer neutralen Stellung , also alle Regler auf 12 Uhr ,zu stellen und sich an seinen Wunschsound ranzutasten.Das hat den Vorteil ,dass wenn man sowas öfter macht, man leichter seine Settings erstellen kann.
    Pauschal kann man aber sagen ,dass zum Beispiel im Metalcore viele Bässe ,wenig Mitten und viele Höhen als Grundlage dienen,was natürlich nicht auf jede Metalcore Band zutrifft.
     
Die Seite wird geladen...

mapping