Line6 Variax Workbench, der naechste Schritt...

von dogdaysunrise, 20.05.05.

  1. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 20.05.05   #1
    http://www.line6.com/variaxWorkbench/movies.html

    Alles Custom, schauts Video, tuning veraendern ohne auch nur eine Mechanik anzufassen, Pickups wechseln, drehen...usw.

    PS: Wenn ich mal wieder um Jahre zu spaet bin, Mods bitte einfach komplett loeschen!
     
  2. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 20.05.05   #2
    Vielleicht bin ich mit meinen 21 Lenzen ja schon zu alt für sowa aber...........


    Buhuhuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu was ist mit richtigen Gitarren *heul*

    :D :D :D
     
  3. dogdaysunrise

    dogdaysunrise Threadersteller HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 20.05.05   #3
    mir geht's mit 31 nicht anders, welcome to the club grandpa! :p :D
     
  4. Mige

    Mige Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.14
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    703
    Erstellt: 20.05.05   #4
    Schon unglaublich, bald steht der Gitarrist auf der Bühne und nur noch ein Netzwerkkabel verbindet die Klampfe mit dem Verst... äh, mit dem Rechner. :)
     
  5. am_i_jesus?

    am_i_jesus? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    26.05.09
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    567
    Erstellt: 20.05.05   #5
    naja - wen störts? und warum?
     
  6. sw_

    sw_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    21.04.10
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 20.05.05   #6
    für 'nen karneval-gitarristen ein traum der sich erfüllt, aber ich steh dann - obwohl "nur" 18 auf die konventionellen gitarren - jede mit eigenem charakter.

    alles was digital ist hört sich so "künstlich" an.
    und eben das gegenteil passiert glaube ich - technology kills creativity.

    ok, vielleicht 'ne nette spielerei aber ich würde mich persönlich nicht trauen die vor einem publikum zu spielen
     
  7. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 20.05.05   #7
    Alles ne Frage der Ansicht ;)

    Für mich gehört zu ner Gitarre einfach nen Röhrenamp und fertig! Ich mag rein subjektiv die Digitaltechnik net
     
  8. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 20.05.05   #8
    ich find die traditionelle e-gitte zwar besser aber es ist schon erstaunlich was man heuzutage alles machen kann :great:
    klingt zwar ein bisschen gekünstelt aber ich finde die idee so eine software zu entwickeln einfach top!und sooo schlecht klingts ja auch net...
    ich kann mir aber vorstellen, dass man da schon ein gutes soundsystem für seinen pc braucht damit das auch so klingt und die software is bestimmt auch nicht billig!
     
  9. Gibsones335

    Gibsones335 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Belgien/St.Vith
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    16
    Erstellt: 20.05.05   #9
    ich auch nicht. ich finde nichts geht über richtige Gitarren und nen richtigen amp. Das hat doch viel mehr charakter als so en digitaler kram wo alles künstlich erzeugt wird. der sound der da raus kommt wurde doch nur von irgendwelchen digitalen chips erzeugt. ne, lass mal, absolut nicht mein fall.
     
  10. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 20.05.05   #10
    da fällt mir grad ein spruch ein der hier im forum sehr oft fällt:
    "hauptsache es klingt" :D
     
  11. am_i_jesus?

    am_i_jesus? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    26.05.09
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    567
    Erstellt: 20.05.05   #11
    Wie definierst du klanglichen Charakter?
    Wenn zwei Signale identisch sind, welches hat dann mehr Charakter? EDIT: identisch wahrgenommen werden
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 20.05.05   #12
    Haetten Maenner wie Hendrix, Les Paul etc. so gedacht wie du (und andere hier) wuerden wir immer noch brav alle Konzert/Westerngitarre spielen, und nicht "Brettgitarren" :rolleyes:


    Bzgl. Digital: die meisten Leute auf diesem Board ueberschaetzen ihr Hoervermoegen, das haeufig das schwaechste Glied in der Audiokette ist. Da die Sache mit dem Beweis schwer ist, kann man sich ja brav hinter der Anonymitaet verstecken und abgedroschene Phrasen nachplappern.


    ignorance kills creativity ;)


    Nutzt die Werkzeuge die uns zur Verfuegung gestellt werden, kreativere Koepfer machen das auch, bzw. haben es gemacht.
     
  13. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 20.05.05   #13
    Ich finde die Idee klasse, Line6 versucht wenigstens, was neues zu machen! Für zu Hause könnte ich mir das Programm und die Variax sogar vorstellen, und dann noch nen Powermac G5...Mmmmhhhh.
     
  14. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 20.05.05   #14
    Wenn ich das richtig verstanden habe ist das ja gerade der Witz:
    Außer nem leistungsfähigen PC oder Mac braucht man neben der Variax Gitarre und dem Workbench nix mehr!

    Soundkarte ist egal!

    Der PC füttert die Gitarre ja nur mit den Informationen wie sie klingen soll, wiedergegeben wird das ganz über den Klinkenausgang der Gitarre an einem herkömmlichen Amp... (oder eben nem Pod, um Line6 treu zu bleiben..)
     
  15. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 20.05.05   #15
    naja, was soll man dazu noch drüber sagen. Irgendwannmal gibt es dann ein programm wo man dann egal was man spielt klingt wie z.b. slash :D ;)

    das einzig blöd beim umtunen ist: wenn man die saiten noch schwingen hört, muss das ja grausig klingen :p

    E:

    bei den Modellern war man am anfang auch skeptisch, aber wenn man mal sieht wie viele leute modelling-amps/ampsimulatoren spielen, dann sag ich mal das diese Variax-Gitarren auch immer besser werden und mehr Leute sich sowas kaufen werden.

    das hol ist ja bei dieser gitarre eigentlich sowieso egal, oder (vll. bis auf das sustain verhalten) ?
    da kann man ja andere materialien nehmen dann.
    er meint warscheinlich gute Speaker um das Signal gut wiedergeben zu können.
     
  16. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 20.05.05   #16
    gibts das video auch in scheiß Qualität?

    Bei mir spielts ab, macht pause, lädt, absielen, pause, laden, abspielen :evil:
     
  17. Pett

    Pett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    739
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 20.05.05   #17
    Bei mir ruckelt das Bild und der Ton, man bedenke: Ich hab DSL! Dieses Streaming war sowieso schon die mieseste Erfindung des Internets und jetzt auch noch mit diesem saublöden Flash Player kombiniert.....man könnte auch wmv oder mpg Filme zum Download reinstellen, aber ne der Benutzer soll ja möglichst lang davorsitzen.....:screwy:
     
  18. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 20.05.05   #18
    ich hab auch DSL....
    Was habt ihr andern bitteschön für ne Verbindung, dass ihr euch das anschauen könnt? :screwy:
     
  19. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 20.05.05   #19
    512k :D

    Bei mir gehts ...
     
  20. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 20.05.05   #20
    Stell dir vor, es ist Mitte des 20. Jahrhunderts und du hörst davon, dass jemand eine Gitarre erfunden hat, deren Korpus aus einem Brett (wie kann die denn klingen? kein Resonanzraum, der schwingen kann?) besteht...der Klang kommt aus einem Kabel. Man braucht erst mal einen elektrischen Verstärker, damit man sie überhaupt richtig hört :screwy:
    Das was du dann hörst ist nicht die Gitarre selbst und ihr Klang, sondern die elektromagnetisch abgenommenen Saitenschwingungen, die zuerst elektrisch verstärkt und dann über einen Lautsprecher ausgegebenen wird...ob man sowas überhaupt noch ein Musikinstrument nennen kann?

    Jemand mit deiner Einstellung hätte zu der Zeit wohl folgendes dazu gemeint:
    "Ich finde nichts geht über richtige Gitarren. Das hat doch viel mehr charakter als so en elektrischer kram wo alles künstlich erzeugt wird. der sound der da raus kommt wurde doch nur von irgendwelchen Röhren, Transistoren und Widerständen erzeugt. ne, lass mal, absolut nicht mein fall."


    ca 15 Jahre später der nächste Schock: nicht genug, dass das Signal von dem Tonabnehmer elektrisch verstärkt wird...jetzt wird es auch noch elektrisch verfremdet, verzerrt, übersteuert und deformiert...was da aus dem Lautsprecher kommt klingt dann noch nicht mal im entferntesten nach einer Gitarre sondern eher nach einer Mischung aus einem Tonbrei und Krach...das hat dann entgültig nichts mehr mit einem echten Musikinstrument mit Seele zu tun....

    ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping