Live-Aufnahmen heutzutage

von Ray, 11.09.05.

  1. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 11.09.05   #1
    Wie funktioniert das? Direkt aus dem Pult (direct out, tape out, was auch immer) aufs Band, oder kommen auch, wie in der klassischen Musik, Saalmikrofone zum Einsatz? Und seis nur dafür, den Level des Publikumsgeschreis in Spielpausen zu erhöhen... :)

    Nurmalsoausinteresse....
     
  2. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 11.09.05   #2
    Kommt sicherlich auf Art der Musik an. Dort wo in einem Raum, Saal perfekte Klangeigenschaften herrschen, kommt von oben ein Mikrofon aus der Decke und nimmt alles gemeinsam ab. So hab ich es schon auf klassischen Konzerten entdeckt, wo nicht mehr als 4 Musiker gleichzeitig gespielt haben. Das funtioniert nur in einem akkustisch günstigen Raum ohne Wind und sonstigen Störgeräuschen.

    mfg
    unplugged
     
  3. Ray

    Ray Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 11.09.05   #3
    Jo, aus der Klassik kenn ich das natürlich auch. Nicht nur bei wenigen Musikern, sondern auch beim Sinfonieorchester. Geht ja auch nicht anders, is ja alles akustisch.


    Interssiert mich nur insofern, als dass ich Liveaufnahmen habe, bei denen das Publikum kaum zu hören ist, dann welche, bei denen man es in Spielpausen hört, und dann auch welche, wo das Geschrei lauter ist als die Musik. Und das kann ja eigentlich nicht über die Mikros der Backline so laut reinkommen.....
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 11.09.05   #4
    Nun, es gibt ja immer noch die Möglichkeit, den Applaus und sonstige Publikumsgeräusche nachher mit auf die Aufnahme zu legen ;-)

    Bei Live-Mitschnitten verwende ich üblicherweise 2 Grenzflächenmikros, welche nur für die Atmosphäre der Zuhörerraums da sind. Beim späterem Abmischen kannst du ja dann den Level korrigieren und deinen Wünschen anpassen.
     
  5. TheBruce

    TheBruce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Sjusjøen
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    441
    Erstellt: 11.09.05   #5

    Akkurat. Und für Demos die zur Buchung von Live-Auftritten führen sollen und somit an Locations geschickt werden wird der Publikumsanteil entsprechend stärker gewichtet. Viele jubelnde Menschen haben nämlich viel Durst.
     
  6. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 12.09.05   #6
    wenn ich mir die letzten dvd anguck die ich gesehen hab von livekonzerten, such as lynyrd skynyrd, linkin park, korn usw. ist es schon so, dass die gitarren sorgfältig auf die beiden seiten aufgeteilt sind, sodass man wohl davon ausgehen kann, dass das vom mischpult ausgeht und nicht nochma extra abgenommen wird. sogar bei linkin park, wo in der tat nur ein gitarrist ist, sind es 2 verschiedene gitarrenspuren bei einem live-auftritt.... naja, bescheissen halt :D
     
  7. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    779
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 12.09.05   #7
    Apropos Sound dazumischen... Ich hab zwei Normahl Live Cds, da ist das Publikum dazugemischt, das merkt man daran, das es eine Sequenz gibt, die dann immer hintereinander abgespielt wird. Diese Sequenz ist ein paar Sekunden lang :D
    Am Ende des Konzertes merkt man es besonders, weil sich ein Ausruf dauernd wiederholt, weil man das Publikum so lange hört. Bei beiden Cds ist die gleiche Sequenz verwendet :D
     
  8. andy123

    andy123 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    14.05.14
    Beiträge:
    620
    Ort:
    ..
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    319
    Erstellt: 12.09.05   #8
    Hi,

    ich mache selbst Liveaufnahmen , bei Aufwendigeren Sachen leihe ich mir ein Splitmulticore so bin ich unabhängig vom Hauptmix , meist sitz ich hinter der Bühne und hör mir das ganze über Kopfhörer an . Aufgenommen wird auf einem PC mit 24 Kanälen.

    Wenn es preisgünstiger sein soll , dann nehm ich das Signal vom Hauptmischer aus den Direct Outs. Das Problem bei der Sache ist , das die Direct Outs meist Faderabhängig sind , deshalb hab ich mein Pult umbauen lassen , so dass die Direct Outs nur vom Gain Regler beenflusst werden .
    Beide Varianten funktionieren sehr gut und ich habe so schon sehr gute ERgebnise erzeilt. Für das Publikum verwende ich 4 Beyer Dynamic Kondensatormikros . 2 vom Mischer richtung Bühne und 2 von der Bühne richtung Saal
     
  9. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 12.09.05   #9
    Ich würde es etwas netter ausdrücken: "Overdubing" wäre mein Wort der Wahl ;)

    BTW: Wer bei einem Live-Mitschnitt (24-Spur über Splitter, seperater Mix für die Aufnahme über ein zweites Pult) mal dabei sein möchte, hat auf dem Forumstreffen die Gelegenheit dazu. Einfach mal auf meinen Link in der Signatur klicken, da erfahrt ihr alles weitere.
     
  10. inoX

    inoX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #10
  11. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 12.09.05   #11
    so schlimm ists auch wieder nicht, hab schon viel schlimmere live-sänger gehört (ich erinnere mich an good charlotte.... :p) außerdem gibts im forum schon genug diskussionen über linkin park, hier hat sowas doch nix verloren...
     
  12. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 12.09.05   #12
    ...und wer mal einen Livemitschnitt, der ebendort (bei Jürgen im Megaphon, letztes Keyboardertreffen) entstanden ist, hören möchte, der möge sich mal hier umschauen: http://www.prymates.de . Der Mix ist allerdings nicht von Jürgen, sondern von mir, wenn auch im "Quick and Dirty"-Stil. Das ließe sich noch verbessern - allerdings fehlt mir dazu die Zeit und auch eine gute Abhöre.

    Jens
     
  13. Rooky

    Rooky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    12.11.09
    Beiträge:
    29
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 12.09.05   #13
    ...hab da von ´ner band gehört (keine namen!), die machen ma uff lässig das "live"-album komplett im studio. sowas is doch erstma arm!!
     
  14. sTeeFo

    sTeeFo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    4
    Ort:
    eNeMeS
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #14
    Ich glaub die heißen Judas Priest ... aber das ist eigentlich bekannt ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping