Live: Keyboard-Parts ohne Keyboard?

von beliC, 30.09.03.

  1. beliC

    beliC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.03   #1
    Hi,
    hatte diese Frage schon mal im Offtopic, erhoffe mir hier aber mehr Fachkenntnis. Wie kann ich mit meiner Band Keyboard - Sounds live ohne Keyboarder einbauen? Z. B. In Flames - Cloud Connected kann man das nicht einfach auf CD laufen lassen und das tempo anpassen??? Oder einen Sampler per Fußschalter "eintappen"?Ich habe keine Ahnung und bitte um hilfe

    MFG

    beliC :shock:
     
  2. baesil

    baesil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.03   #2
    Hi,

    Hmm... hast Du es bereits mit einem Sampler versucht? Wenn Du sehr flexibel bleiben willst, würde ich es via Laptop und einem Programm mit Pitchshifting (z.B. TCWorks Spark) versuchen.
     
  3. beliC

    beliC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.03   #3
    Das Problem ist das wir Live ohne Klick spielen und daher immer andere Tempi haben, d.h. man bräuchte immer das Tempo das wir jetzt Live gerade spielen! Und das ganze mit Laptop oder PC müsste ja so ansteuerbar sein, das das gewünschte Riff genau mit dem selben Tempo loslegt das wir gerade spielen? Habe auch noch keine Erfahrung mit Sampler usw. Bin eigentlich Gitarrist, wir wollen aber mit der Band Coversongs spielen die Teilweise Keyboard verwenden, wir wollen aber keinen Keyboarder! Please Help

    MFG

    beliC :shock:
     
  4. cyeborg

    cyeborg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.03   #4
    die lösung mit dem Laptop ist garnicht schlecht - mit nem Software-Sampler Sequenzen abfahren - oder mit REASON eigene Synth-Parts erstellen (dann erledigt sich auch die Sache mit dem Timing...)

    über externe MIDI-Controller wäre es auch möglich gezielt Samples oder Sequenzen z.B. per Fusstaster abzuspielen.


    *edit*

    wenn ihr keinen Keyboarder habt der live auf euer Timing eingeht, dann bleibt euch (wenn ihr "feste" Sequenzen verwendet) leider nichts anderes übrig als euch anzupassen. der compi erkennt halt nicht mit welchem tempo ihr loslegt ;)

    ausserdem : der drummer gibt das tempo, und ihm kann man leicht ein Klick in die Ohren legen, und alle anderen richten sich nach ihm.
     
  5. baesil

    baesil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.03   #5
    Wenn die Synthie-Parts rythmisch sein müssen, da kommt ihr ohne Klick nicht hinweg. Der Drummer müsste nur via Kopfhörer nach dem vordefinierten Tempo spielen.

    Auch wenn die Synthie-Parts nur so in die Songs "hineingeworfen" werden (z.B. wie cyeborg dies vorgeschlagen hat, mit Midi-Controller) seid ihr darauf angewiesen, die Songs immer im gleichen Tempo zu spielen.

    Ansonsten kommt ihr um einen realen Keyboarder nicht herum. Keine Angst, die beissen nicht ;) ! Das wäre die flexibleste und einfachste Lösung.
     
  6. beliC

    beliC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.03   #6
    O.K. Thanx erstma an alle!!!!

    Wenn ich jetzt folgende Idee hätte:

    Z.B. beim Keyboard kann ich ein bestimmtes Tempo per Hand "eintappen" und bei nem "vernünftigen" Sequenzer bestimmt auch. D.h. wenn ich jemand hätte der Live das Mischpult bedient und dann den Sequenzer per Hand "eintapped", also unserem Tempo anpasst und zur richtigen Zeit auf Start und Stop drückt, brauch ich keinen Keyboarder. (Nicht das Ihr mich falsch versteht, ich hab nix gegen Keyboarder, wäre bloss blödsinn wegen 3 oder 4 Songs)

    MFG
    beliC :shock:
     
  7. kapillar

    kapillar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    9.10.03
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.03   #7
    für den alten atari und logic gab's mal einen dongle, der anhand eines von aussen eingeeführten 'clic' das tempo sychronisierte. das teil hiess human touch. vll bekommst du sowas noch gebraucht.

    http://www.tweakheadz.com/history_of_notator_and_logic.html


    kapi
     
  8. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.09.16
    Beiträge:
    13.602
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 07.10.03   #8
    Alles schön und gut, aber mal ehrlich: Ich habe jetzt mit locker zehn Drummern gespielt. Alle sehr gut. Aber keiner von denen war in der lage einen Song 100% im Tempo durchzuziehen. Da gab es immer leichte Schwankungen die man aber bei nem Sampler oder was auch immer gut hört.
    Und wenn der Mischer jede Sequenz einzeln anpassen muss, da wird der ja blöde.
    Was spricht denn gegen klick??
    Bzw, gegen nen Keyboarder im Hintergrund, für die drei Lieder?

    Es soll Leute geben, die sind sich auch für sowas nicht zu schade.
    mfG
    Thorsten
     
Die Seite wird geladen...