Live nur E-Gitarre und Gesang

von Philo, 23.05.04.

  1. Philo

    Philo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    462
    Erstellt: 23.05.04   #1
    Moin und Hallo zusammen!
    Soll bei Zeiten live auftreten nur Gitarre und Gesang(ich kann zwar nicht wirklich singen, aber das gehört jetzt net hier her). Hab so was noch nie gemacht.
    Wollte meine Gitarre durch den V-Amp II direkt durch die PA jagen. mit ner cleanen Blues verstärker simulation (7-C oder so).
    Auch auf das Mikro etwas mehr Hall (wie gesagt, ich kann nicht singen). Der Song soll 2 - 3 Minuten gehen, eher ne ruhigere Nummer.

    Jetzt die Frage
    Wie arrangiere ich den Song so, dass er nur mit Gitarre nicht langweilig klingt, ich meine nen Bass wäre doch schon mal Grundvorraussetzung - gibts aber nicht. Was kann man machen, dass die Leute nach 30 sekunden meine quitschenden Drähte noch hören wollen. Ich hoffe ihr versteht meine Bedenken und habt vielleicht die einen oder anderen Tipps wie ich das am besten handhaben kann oder wie ihr soetwas handhabt.

    Achja ne Akkustik Gitarre mit Tonabnehmer System wäre für die Geschichte idealer, hab ich aber nicht und kann ich nicht besorgen.

    Vielen Dank
    Philo
    Danke
     
  2. coffeebreak

    coffeebreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.450
    Erstellt: 23.05.04   #2
    Gegenfrage:
    Was für ein Stück sollst Du denn spielen/singen? :confused:
     
  3. Philo

    Philo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    462
    Erstellt: 23.05.04   #3
    Was für ein Stück:
    also eher ruhigere Nummer (richtung Coldplay, frühere Oasis...)
    ist nen selbst geschriebenes, bzw. in Arbeit ;)
    - Also sowieso alles ne sehr wacklige angelegenheit -
     
  4. coffeebreak

    coffeebreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.450
    Erstellt: 23.05.04   #4
    Hmm, schwer zu sagen, aber auf alle Fälle die Gitarre nicht zu laut, cleaner Sound passt meist immer. Quietschende Soli nicht während der Strophen ;).
    Den Song vielleicht etwas "getragener" spielen, mal eine kleine Pause an den richtigen Stellen und sich nicht "abgöttisch" ans Original halten, falls es etwas nachgespielets ist.
    Mir fallen so spontan 2 Künstler ein, die öfter mal nur mit Gitarre und Mikro Konzerte geben.
    1. Neill Young (z.b. CD "NY over NY")
    2. Billy Bragg
    Vielleicht kannst Du ja mal auf die Suche nach "unplugged" Stücken von denen gehen.
     
  5. Phil

    Phil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 23.05.04   #5
    also wennde ohne band spielst, kannste dir nen hifi-sound einstellen, also quasi viele höhen und bässe. hat den vorteil das die gitarre klanglich auch da is, wo normalerweise bass und hihat sind. ausserdem is so mehr raum für deine stimme (mitten), inner band isses normalerweise so, dass stimme und gitarren von den frequenzen her "konkurrieren". so dürfte das ganze auch recht tragend klingen, mach aber nich zuviel hall auf die stimme und ide giatrre, sondern lieber nen bisschen chorus (bisschen!) auf die gitarren. jedenfalls is nix schlimmer als volle pulle kathedralenhall wennde vor leuten in nem kleinen saal spielst. aber passt schon, viel glück.
     
  6. Phil

    Phil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 23.05.04   #6
    ...und noch ein bier (7) auf die deutsche rechtschreibung.








































    *prost



    .
     
  7. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 23.05.04   #7
    Aber auch ja nicht zu wenig, wenns in ner Halle ist, die keinen eigenhall hat (achtung: ändert sich wenn halle voll mit leuten ist!!)

    wiel wenn die stimme nicht hallt, klingts richtig sche..ße
     
  8. PeddlerofDeath

    PeddlerofDeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 23.05.04   #8
    Ich würd so ganz kleine Fills einarbeiten. Dubblestops, Trills, Hammer on's-Pull off's-halt n paar Einzelnoten die du aber so einsetzt das man es eher unterbewusst wahrnimmt. Und es darf dem Song natürlich nicht die Fülle nehmen. Wenn du bei dem Stück bzw. bei den Fills Leerseiten einsetzen könntest wär das natürlich gut um so die Fülle zu erhalten.
    Viel Glück
    Peddler of Death
     
Die Seite wird geladen...

mapping