Lohnt es sich ne johnson aufzurüsten ??

von Solo.Machine, 01.04.04.

  1. Solo.Machine

    Solo.Machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #1
    Hi

    habe mir mal als Anfangsgitarre ne Johnson Special Edition Flower Power geholt
    die hat ne echten Erlen Korpus aber net so gute Mechaniken und pus weiß ich net

    auf jeden fall hatte die nur so um die 200 euo gekostet aber die bemalung darauf ist handbemalt und jede davon ist ein Unikta und ich liebe diese gitarre !!

    Lohnt es sich die aufzurüsten und neue mechaniken und pickups vielleicht
    und dann noch Staufer Powerstitch mit dem ich dann von single auf Humbucker schalten kann ??

    oder lieber ne neue gitarre und wie würde die sich anhören ??

    Edit: http://www.musik-schmidt.de/cgi-bin/grundshop.cgi?pui=7oQ2ilBLBA&var=3985&href=v1pageimg.html&sub=GITARREN%20%2b%20Co%2e
    so sehen die im grundzustand aus hat halt jede ne ganz andere bemalung
     
  2. Black_8_Ball

    Black_8_Ball Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Kevelaer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #2
    Wenn du sie so liebst warum denkst du dann daran dir ne andere zu kaufen? Ich kann das nich verstehen!!

    Wenn dir der Sound nich gefällt oder die Qualität der Mechaniken dir zu schlecht ist lohnt sich das nur bedingt!!

    Es liegt daran, wieviel du für den Umbau übrig hast?? Denn der Umbau ist meistens nicht unbedingt billiger als eine neue Gitarre in vergleichbarer Qualität!!

    Aber wenn du so an ihr hängst und sie eine außergwöhnliche Bemalung hat dann würde ich das mal scharf durchkalkulieren und dann entscheiden ob du sie aufwertest oder dir ne neue Gitte kaufst!!

    MFG

    B_8_B
     
  3. soloseries

    soloseries Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #3
    Also, generell würd ich dazu tendieren, solche Billig-Gitarren alá Johnson oder Firma XY nicht aufzurüsten, ist rausgeschmissenes Geld, solang Holz und Verarbeitung nicht passen.

    Wenn dir die Gitarre aber sooo wichtig ist, und du meinst, dass es sich von der Verarbeitung her lohnt , da noch zu modifizieren , dann tu das (Mechaniken, PUs, Optik?)

    Bin kein Hardwarespezi, da sollen dir andere helfen ;)
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 01.04.04   #4
    ich würde an deiner stelle einen ganz neuen hals von rockinger oder warmoth holen. dann hast du ne bessere bespielbarkeit. neue und gute tuner gibts (relativ) günstig von gotoh. als PUs vielleicht n fender pu-set, muss aber nicht umbedingt sein.....
     
  5. Solo.Machine

    Solo.Machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #5
    und was denkt ihr wird dann mit nem neuen hals besser oder was is da anders im gegensatz zu dem alten??

    und weil bald bekomm ich ein boss ds-2 das holt doch auch noch was aus dem sound raus

    Weil es sollte so in den Lead bereich gehen !!
    und welche würdet ihr mir empfehlen für nen lead sound
    oder brauche ich keinen neuen wenn ich eh über nen boss ds-2 spiele ??
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 01.04.04   #6
    der hals regelt die bespielbarkeit der gitarre. billige gitarren haben meißt ne schlechte bespielbarkeit. mit einem neuen hals lässt sich dass dann auch ausbessern ;)
     
  7. Solo.Machine

    Solo.Machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #7
    und welchen würdet ihr empfehlen
    und wie ist das mit dem sound
    bekomm ich da nen guten lead sound hin

    sollte so guns n roses sein also slash
    oder is da ne les paul besser (klar is die besser, aber kommt die johnson da auch ran?? )
    und was müsste ich dafür machen bzw. einbauen?
     
  8. master of metallica

    master of metallica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Oettersdorf (Thüringen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #8
    hallöle erstmal!
    also ich spiel seit 1nem jahr auch so ne johnson und zwar ziemlich die selbe, nur net in so nem flowerpower-look,
    und ich muss sagen die bespielbarkeit ist total gut.
    war neulich in nem musikladen und hab die mal mit ner ibanez SZ???? verglichen!
    freilich gibts da riesen unterschiede, aber in der bespielbarkeit gibts keine großen unterschiede.
    hab außerdem noch nem jackhammer und damit krieg ich ganz guta sounds ala gun´s rose oder deep purple hin.
    ich würd da jedenfalls keinen neuen hals ranbauen wollen.
    mfg
     
  9. Solo.Machine

    Solo.Machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #9
    gut
    ich fand die bespielbarkeit nämlich auch net schlecht
    nur die mechanicken sind kacke

    hoffe mal man bekommt auch mit dem ds-2 nen guten guns n rose sound hin

    Was für Mechaniken die net so teuer sind und guit sind könnt ihr da empfehlen also für ne strat
     
  10. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 01.04.04   #10
    Hatte erst 1x ne Johnson in der Hand, die war allerdings - für ihre Preisklasse - astrein, was den trockenen Klang und die Bespielbarkeit betrifft. Wenn's bei deiner ähnlich ist, spricht nix gegen Aufrüstung!

    Bessere Mechaniken und PUs wirken da mitunter Wunder ... Bei den Mechaniken musst du nur auf den Durchmesser achten, ich denk, das dürften 8mm sein. Kann dir dann Kluson Mechaniken sehr empfehlen, sind sehr hochwertig, dabei nicht zu teuer. Wenn du allerdings viel mitm Tremolo spielst, soltlest du evtl. Locking-Mechaniken nehmen. Hier sind die Sperzel Teile sehr gut, aber auch sehr teuer ... ;)

    Für Guns'n'Roses und generell rockigere Sachen würd ich auch unbedingt nen Humbucker am Steg einbauen (im Single-Coil-Format, dann sparst du dir das evtl. notrwendige Nachfräsen vom Body und den Einbau eines neuen Pickguards). Bei Seymour Duncan wirst du sicher fündig, kann auch OBL sehr empfehlen oder den Rockinger Blade Screamer.
    Für Middle- und Neck-Position kannste dann u.U. etwas kräftigere SCs mit hohem Output dazu nehmen, damit die Gitarre wieder etwas ausgewogener vom Pegel wird. Günstig und doch schon recht gut sind z.B. Shadow PUs (z.B. bei thomann.de).

    Bei der Gelegenheit würd ich auch drüber nachdenken, die Elektronik auszuwechseln, also Marken-Potis und Switches zu verbauen. Ist nicht teuer, nur minimaler Mehraufwand beim Löten, und holt soundmäßig meist noch erstaunlich was raus.
    Schließlich tät ich noch den Sattel wechseln (GraphTec oder TusQ), das sollt aber besser n Fachmann machen ...

    Klar kostet das alles in allem ordentlich Kohle, ist aber immer noch günstiger wie ne neue Gitarre in vergleichbarer Ausstattung. Und wenn dir das Teil gefällt und du gut damit klarkommst ... dann iss doch eh alles klar, oder? ;)
     
  11. Solo.Machine

    Solo.Machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #11
    also hab mirs jetzt mal so überlegt

    also für die Mechaniken
    Sperzel M6L (http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-130949.html)
    da ich doch sehr viele Bendings spiele !!

    Pickup für Bridge:
    Seymour Duncan SHR-1 Hot Rails (http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Zubehoer/PickUps/Seymour_Duncan_SHR1_Hot_Rails.htm)

    und für den Rest:
    Seymour Duncan SSL-4 Quarter Pound (http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Zubehoer/PickUps/Seymour_Duncan_SSL4_Quarter_Pound.htm)

    was denkt ihr davon ??
    Guter Lead Sound

    würde das halt net alles aufeinaml kaufen erst mal mechaniken dann den rest und vielleicht noch ne neue bBridge irgenwann
     
  12. Solo.Machine

    Solo.Machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.04   #12
    also ich werde jetzt mal warten bis das boss ds-2 kommt und dann mal gucken wie sichs anhört
    wenn sichs gut anhört dann mach ich wahrscheinlich nur diese Mechaniken rein
    ( http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-153021.html )
    passen die?

    und was ist anders mit ner besseren bridge
     
  13. Mctwist

    Mctwist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    81
    Erstellt: 02.04.04   #13
    Wenn ich mich nicht täusche,dann heißt das "3r 3l" in der Artikelbeschreibung,dass die Mechaniken für 3 rechts und 3 links sind.Bei deiner Strat sind aber 6 links :arrow: passt nicht
     
  14. Solo.Machine

    Solo.Machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.04   #14
    sorry ich meine natürlich diese hier

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-157178.html
     
  15. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 02.04.04   #15
    Mit den Schaller Mechaniken kannste garantiert nix falsch machen, die sind einwandfrei. Gute PU-Wahl übrigens, net die billigste, aber soundmäßig sollte das definitiv passen.

    Ne bessere Bridge kann übrigens den Ton nochmal entscheidend verbessern, hier ist u.U. wesentlich besseres Sustain und auch insgesamt ein vollerer Klang machbar. Sehr zu empfehlen ist hier das Rockinger Vintage-Tremolo mit massivem Stahl-Sustainblock. Musst nur wg. der Bohrungen aufpassen, manchmal weichen hier günstige Tremolos (wie sie auf STrat-Kopien meist verbaut sind) im Abstand von den Fender-Maßen ab. Dann heißt's Löcher spachteln und neu bohren ...
    Wenn du viel mit Tremolo spielst und das Teil (grad in Verbindung mit Locking-Mechaniken) möglicht stimmstabil haben willst, wär auch n Wilkinson Tremolo ne Überlegung wert. Allerdings auch etwas aufwändiger vom Umbau, da es nicht auf sechs Schrauben, sondern auf zwei Lagerschrauben montiert wird ... Ist aber auch machbar, sollt mit n bisschen handwerklichem Geschick kein allzu großes Problem darstellen ;)
     
  16. Solo.Machine

    Solo.Machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.04   #16
    ich spiele nie mit tremolo ich hab meins abgeschraubt

    hab noch ne frage
    auf meiner gitarre is ja ne lackierung
    (siehe link oben)
    und ich will die ganz weiß lackieren
    wie mache ich das am besten
    das das gut aussieht und net abgeht ??
     
  17. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 02.04.04   #17
    Selbst lackieren iss ne brutale Arbeit .. erst mal musst du den Body komplett sauber abschleifen, dann evtl. grundieren oder mit ner ersten dünnen Lackschicht sprühen, wieder schleifen, dann in mehreren shr dünnen Schichten wieder lackieren, bis der Lack schön deckend ist, dazwischen immer gut durchtrocknen lassen und evtl. nochmal schleifen, dann fürs Finish polieren (am besten mit ner Schwabbelscheibe - das Teil heißt wirklich so ;) ) oder zumindest noch ne Schicht Klarlack drüberlackieren ...

    Besser ist's, zum Lackierer zu gehen. In München könnt ich dir einen empfehlen (weiß ja nich, wo du herkommst), der hat Erfahrung mit sowas und verlangt für einfarbige Lackierung ca. 60€. Rentiert sich unterm Strich schon mehr als selber machen ...

    Wenn du allerdings auch mit der Farbe nicht zufrieden bist, wär evtl. ne neue Gitarre doch die günstigere Lösung ...
     
  18. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 02.04.04   #18
    und jetzt auf einmal doch umlackieren?????
    Oder hab ich da was falsch verstanden?

    Dann lohnt sich vielleicht so langsam doch ne neue Git. mit besseren Mechaniken & PUs!
     
  19. Solo.Machine

    Solo.Machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.04   #19
    denkt ih langsam auch
    weil sieht doch leicht gay aus mit ner flower power git auf der bühne
     
  20. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 02.04.04   #20
    Naja das ist natürlich ne Geschmackssache. Ist vielleicht gar nicht mal so schlecht, ein Instrument zu spielen, das optisch etwas aus der Masse hervorsticht (Wiedererkennungswert!)
    UND: Auch Slash hat nicht unbedingt immer besonders gutaussehende Gitarren gespielt ;)
    Zu guter Letzt kommt es IMHO auch eher darauf an, was man aus seinem Instrument rausholt, nicht wie es aussieht...

    EDIT: Natürlich kann man viel diskutieren, letztendlich bleibt das ganze aber wohl eher ne Bauchentscheidung. Also tu das, was dir besser erscheint!
     
Die Seite wird geladen...

mapping