LTD EC 1000 Bundabstände

von Andre Mayweather, 21.03.17.

  1. Andre Mayweather

    Andre Mayweather Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.17
    Zuletzt hier:
    28.03.17
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.03.17   #1
    Hallo;)

    Ich habe eine Frage zur Ltd. EC 1000 Les Paul Kopie:
    Eine normale Les Paul hat ja eine kurze Mensur mit 22 Bünden, was mit sehr gefällt wegen der leichten Bespielbarkeit...
    Die EC 1000 hat ja auch eine kurze Mensur (24,75inch), aber mit 24 Bünden.

    Meine Frage ist nun, ob die Bundabstände der EC 1000 nun kürzer sind als die einer normalen Gibson Les Paul, da sich ja rein theoretisch ganze 24 Bünde die kurze Mensur teilen, anstatt 22 Bünde?
    Kennt sich da jemand aus und hat vllt den Vergleich angestellt?

    Seltsamerweise habe ich mal gelesen, die Bundabstände der Ec 1000 wären sogar größer als die einer normalen Les Paul, jetzt bin ich völlig verwirrt...

    MfG:)
     
  2. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    19.08.17
    Beiträge:
    14.192
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    5.708
    Kekse:
    39.696
    Erstellt: 21.03.17   #2
    Die Mensur ist die Länge der frei schwingenden Saiten (ohne auf Bünde gedrückte Saiten), sprich der Abstand der beiden Auflagepunkte (am Sattel und am Steg) der Saiten.
    Bei der ESP/LTD Eclipse wird der Hals PU einfach etwas weiter Richtung Steg montiert, so dass man das Griffbrett etwas länger machen kann inkl. mehr Bünde. Die "Gibson" Mensur wird dabei beibehalten - die 24,75 " entsprechen 628 mm. Du hast ja kein 628 mm langes Griffbrett. ; )
     
  3. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    5.415
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.383
    Kekse:
    12.461
    Erstellt: 21.03.17   #3
    Nein, denn die Mensur ist ja die Länge der schwingenden Saite, also zwischen Brücke und Sattel und nicht die Länge des Griffbretts. Die zusätzlichen Bünde werden "ans Griffbrett angehängt", dafür ist der Halstonabnehmer in Richtung Steg verschoben, bzw. der Steg mehr in Richtung Hals. Auch der Hals-Korpusübergang ist im Vergleich zu 22 Bündigen LPs etwas verschoben:

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  4. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    19.08.17
    Beiträge:
    2.776
    Zustimmungen:
    1.025
    Kekse:
    5.100
    Erstellt: 21.03.17   #4
    An sich alles gesagt. Erwähnenswert wäre vll noch, dass durch die andere Pickup-Position dieser auch einen etwas anderen Sound hat. Kannst du vergleichen, wie das Anschlagen mit dem Pick an verschiedenen Positionen. Je mehr Richtung Hals, desto wärmer/bauchiger der Sound. Entsprechend färbt auch die Position des Pickups ein wenig mit. Besser oder schlechter als das andere ist keins von beiden, sondern lediglich ein Grund mehr, mehrere Gitarren zu besitzen ;)
     
  5. Andre Mayweather

    Andre Mayweather Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.17
    Zuletzt hier:
    28.03.17
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.03.17   #5
    Vielen Dank für die aufschlussreichen Antworten, jetzt wäre dieses Mysterium gelöst;)
    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping