M-Audio Delta 1010LT vs Audiotrak Maya 1010

von verbalhaze, 18.08.05.

  1. verbalhaze

    verbalhaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    2.10.05
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.05   #1
    Guten Tag!!!
    Kann mich nicht entscheiden zwischen der Maya 1010 und der Delta 1010 lt.
    Vielleicht Könnt Ihr mir ja die Entscheidung erleichtern.
    Auf dem papier sind die Karten ja relativ gleich.Bei der Maya find ich natürlich die Breakoutbox ganz schick und Direkt-Wire gut(Delta 1010 mit Breakout ist zu teuer),dafür hat die Delta lt eine Wordclockfunktion.
    Habt Ihr vielleicht praktische Erfahrung in Bezug auf Wandler,Latenz,Treiber oder sonstige Eigenschaften/Probleme.Ich werde Audio und Midi benutzen.
    Bin für jeden Kommentar danbar
     
  2. Machiko

    Machiko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Diesen Ort gibt es nicht!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.08.05   #2
    @verbalhaze.

    Gucke Dich doch mal um, wie es mit der Treiberpflege der Hardware aussieht, und für wieviel Betriebssyteme die Hardware zu gebrauchen ist.

    Nicht das nachher eine neue Windows, Mac, BSD oder Linux Version draußen ist, und Du mit den Betriebssystemen nicht mithalten kannst.

    Das könnte eventuell Deine Entscheidungsfreiheit einschränken.
     
  3. Erdie

    Erdie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    15.04.09
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 18.08.05   #3
    Moin,
    Für mich ist M-Audio die erste Wahl, da ich Linux benutze. Wird die Maya eigentlich auch von Linux unterstützt?

    Gruß
    Erdie
     
  4. verbalhaze

    verbalhaze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    2.10.05
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.05   #4
    Danke erstmal.Im Moment nutze Ich XP Pro.Da drunter laufen beide Karten und beide werden soviel ich weiß weiter Treiber entwickeln für z.B. Longhorn/Vista what ever.

    Nochmal Danke für den Kommentar
     
  5. verbalhaze

    verbalhaze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    2.10.05
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.05   #5
    Hi Erdie.
    Die Maya unterstützt soviel ich weiß Linux nicht!
     
  6. Machiko

    Machiko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Diesen Ort gibt es nicht!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.08.05   #6
    @Erdie.

    Soweit ich sehen kann nicht.

    Gucke mal unter alsa-project.org.

    ;)

    Mit der M-Audio Delta 1010 LT bin ich recht zufrieden. :redface:
     
  7. verbalhaze

    verbalhaze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    2.10.05
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.05   #7
    Habe schon von vielen gehört,dass die Delta gut sein soll.Würde aber noch über weitere posts freuen.Besonders,wenn einer was zur Maya sagen könnte.
     
  8. Everest2002

    Everest2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 18.08.05   #8
    hab die 1010LT auch,für einfach recording reicht es...die Maya 1010 kenn ich nicht so gut...

    klangmässig gut,manchmal streitet sie sich gern mit dem dVD player wenn ich von ihm (DVD pl.-->soundkarte digital) zur soundkarte geh..auf dem digitalweg
     
  9. AssEyeDee

    AssEyeDee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    3.03.08
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Osterode am Harz (NDS)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.05   #9
    kleine nebenfrage, habe vor mir die M-Delta 1010 zu kaufen, da mein pc aber nicht der schnellst is würd ich sie gern an unseren weitaus schnelleren proberaum laptop anschliessen, ist sowas irgendwie möglich?
     
  10. Machiko

    Machiko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Diesen Ort gibt es nicht!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 19.08.05   #10
    @AssEyeDee.

    Das würde nur funktionieren, wenn Dein laptop über einen normalen PCI Steckplatz verfügt. :cool:

    :D
     
  11. AssEyeDee

    AssEyeDee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    3.03.08
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Osterode am Harz (NDS)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.05   #11
    hab ich mir leider schon gedacht, aber hab gehofft dass es irgendwelche usb/pci adapter gibt oder so *lol*

    "EDIT" Was könnta man mir denn an usb interfaces empfehlen?
     
  12. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 19.08.05   #12
    ich hab die delta 1010lt ebenfalls.
    nach anfänglichen schwierigkeiten wegen überlastung komm ich jetz sehr gut mit zurecht!
    benutze alle 10 (8anal + 2 spdif) ausgänge und nehme zus. bis zu 6 spuren auf. absolut problemlos!!

    empfelenswert!:great::great:
     
  13. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.058
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 19.08.05   #13
    Ich hatte die Vorgänger Karte der Maya (Inca 88), und war dort sehr zufrieden damit. Ohne Schwierigkeiten - ganz einfacher Software Use.

    Hinter Maya steckt ja ESI, die ähnliche Produkte unter verschiedenen Labels herausbringen. Daher ist die Software immer up to date.

    Weiterhin gibt es für die MAYA einen sehr guten deutschen Support (auch am Telefon).

    Als Alternative schau die doch mal noch die EMU's an.

    Topo :cool:
     
  14. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 19.08.05   #14
    Wie wäre es denn mit der ESI ESP-1010

    Soll ne richtig gute Karte sein und ist kaum teurer als die beiden von dir vorgeschlagenen. Dazu kommt noch, das die Wandler extern sind und du dir somit keine Störgeräusche im PC selsbt eeinfängst.
     
  15. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 19.08.05   #15
    allerdings hab ich ma gehört dass es bei esi des öfteren treiberprobleme gibt.
    mir wurde damals aus diesem grund deutlichst vom kauf einer esi abgeraten und ich hab ja wie gesagt jetz die delta 1010lt...
     
  16. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 19.08.05   #16
    Bei Homerecording.de wird die ESI eigentlich oft empfoheln und der Artikel dazu klingt auch ganz nett. Aber du bist ja jetzt bedient. ISt sicherlich auch ne gute Lösung.
     
  17. FlyingAndi

    FlyingAndi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 11.10.05   #17
    Ich hab sie und muss sagen, dass ich sie nicht sooo toll finde.
    Ich hätte im Nachhinein lieber 100€ mehr für was besseres ausgegeben.

    Treiberprobleme hab ich keine, die zwei Kopfhörerausgänge sind ne nette Idee, wenn sie auch etwas lauter sein könnten. Soviel zum positiven.

    Was mich stört ist der Mic-Preamp der ersten beiden Kanäle. Dieser ist auch auf den Line eingängen und lässt sich nur runterregeln, nicht aber abschalten.
    Das Problem ist, dass die Eingangsempfindlichkeit anscheinend sehr gering ist und somit (unabhängig von den Gain Einstellungen des Preamps) ab einer gewissen Lautstärke des Eingangssignals dieses einfach abgeschnitten wird. Also ein harter Limiter.

    Wenn ich nicht 8 Spuren aufnehme ist das kein Problem. Dann gehe ich vom Mikro in nen externen Mic-Preamp (is eh besser) und dann in einen der (Line-)Eingänge 3-8. Und alles funktioniert.
    Für Schlagzeugaufnahmen nervt es mich aber, da ich alle Kanäle benötige und natürlich eine Menge Dynamik (und Lärm) vorhanden ist, so dass Kanal 1 und 2 immer beschnitten werden.

    Wenn jemand meint, dass das auch anders mit der ESI ESP 1010 geht, wäre ich sehr dankbar für Tips.

    Andi
     
Die Seite wird geladen...

mapping