m-audio jamlab

von E-P-S, 30.11.07.

  1. E-P-S

    E-P-S Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.07   #1
    Hallo Gemeinde,

    so nach vielen langen Tagen und durchlesen der diversen Foren hab auch ich mir ein m-audio jamlab zugelegt.

    Gestern abend kam das gute Stück dann auch endlich. Flux an den PC angestöpselt, Treiber installiert das Programm installiert, EGitarre eingestöpselt und geklimpert um die Effekte zu erforschen.

    Nunja. Aber irgendwie schein ich was falsch zu machen.

    Erstens hör ich die Effekte NUR wenn ich Kopfhörer in das Jamlab stecke und
    zweitens hab ich da ne massive Verzögerung drin.

    Will heißen zwischen Saitenanzupfen(was man natürlich auch hört) und dem was aus dem Kopfhörer kommt, vergeht doch ganz schön Zeit.

    Kann man das einstellen? Der PC hat genug Dampf, ist währenddessen auch nur maximal 1% Ausgelastet.

    Danke schonmal für Eure Hilfe.

    Achja, wie heißt nochmal die Homepage?
    Vielleicht sind ja nur die Treiber zu alt...
     
  2. Tapio Bearking

    Tapio Bearking Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Aschaffenburg / Castle Antrax
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.07   #2
    de.m-audio.com ?
     
  3. Shitbreak

    Shitbreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Ex-Hauptstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    175
    Erstellt: 30.11.07   #3
    jam-lab ersetzt die soundkarte, daher musst du zwangsläufig nen kopfhörer in das teil einstecken.
    latenzzeiten hab ich bei mir nicht, da kann ich dir nicht weiterhelfen.
     
  4. E-P-S

    E-P-S Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.07   #4
    Danke für die Antworten. Okay die Homepage stimmt.
    Werd mal heut abend den neuen Treiber ausprobieren.
    /Edit/
    Hmm von März 2006. Wird offenbar auch nichtmehr weiterentwickelt

    Hmm... das mit dem Kopfhörer ist Ärgerlich.
    Hätt ich das mal vorher gewusst/gelesen.

    Ich dachte der könnte das direkt auf den Boxen der Soundkarte ausgeben.

    Und jetzt wieder aus dem Kopfhörer eingang in den "normalen" 10W Verstärker der Gitarre ist auch blödsinn oder?

    Dann dauert der weg ja noch länger zwischen anspielen und ergebnis?!
     
  5. Tapio Bearking

    Tapio Bearking Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Aschaffenburg / Castle Antrax
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.07   #5
    Nö. Geht theoretisch. Ich würde aber aus Sicherheitsgründen lieber irgendwelche 10W Billigboxen für den PC nehmen...

    Der dürfte etwas im Nanosekundenbereich liegen, also keine Sorge.

    Wegen der Latenzzeiten, schau mal nach ob es da sowas gibt wie Puffergrößen für den Eingangspuffer oder ähnliches und schraub den kräftig nach oben.
    Und, wenn man das bei dem System noch separat aktivieren kann, den DMA Modus für den Speichertransfer.
     
  6. Pete19

    Pete19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 30.11.07   #6
    Die Latenzzeiten hängen natürlich auch von der gesamten Rechnerleistung ab. Wenn du was aufnimmst, würde ich auch alle anderen Programme beenden.
     
  7. E-P-S

    E-P-S Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.07   #7
    Der Rechner ist ein AMD 2800+ mit 2048MB RAM.
    Es laufen sonst keinerlei Programme. (Auch die Systray ist bereinigt)

    Die CPU-Auslastung beträgt maximal 1%

    Aufnehmen wollte ich erstmal nicht sondern NUR die Verstärker Optionen probieren.
     
  8. Ulver

    Ulver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.07
    Zuletzt hier:
    30.01.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.07   #8
    Hallo,

    wie schon bemerkt, installiert sich das JamLab-Interface als eigene Soundkarte am PC. Du kannst in den Ausgang der JamLab im Prinzip alles stöpseln...Kopfhörer, nen Verstärker und eben auch deine PC-Boxen.
    Die Latenzzeiten kannst du in der mitgelieferten Treibersoftware einstellen (Doppelklick aufs M-Audio-Zeichen in der Taskleiste) unter dem Reiter Performance.
     
  9. Ideentoeter

    Ideentoeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 30.11.07   #9
    Ansonsten bei Latenzzeiten hat bei mir geholfen, neue Asio-Treiber zu installieren. aber ich benutz auch Guitar Rig und nicht die mitgelieferte Software. Ansonsten noch ne Möglichkeit, die Hardware Soundbeschleunigung auszuschalten. Musste mal durchprobieren.
     
  10. melvyn

    melvyn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    201
    Ort:
    nähe Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    616
    Erstellt: 01.12.07   #10
    hi habe auch das jamlab und bin sehr zufrieden damit, nutze es mit amplitube, das mit den verzögerungszeiten hatte ich auch erst, und mich geärgert, bis ich dann mal auf die idee gekommen bin den asio treiber auszuwählen in den optionen, der war nämlich schon automatisch installiert, kann jetz nich sagen ob es von dem jamlab treiber oder von der amplitube software war.

    auf jedenfall kann man den asio treiber auch kostenlos herunterladen, danach funktioniert es wunderbar.
     
  11. E-P-S

    E-P-S Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.07   #11
    hast du auch einen link?

    welchen nimmt man da spezial?

    find jetzt asio für ac97, ist es aber wohl nicht oder?
     
  12. Ulver

    Ulver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.07
    Zuletzt hier:
    30.01.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.07   #12
    Die JamLab bringt schon einen nativen Asio-Treiber mit, solange du die Jamlab-Treiber installiert hast, musst du da nix mehr nachinstallieren.
    Nur musst du eben in der Abspiel/Aufnahme-software (in deinem Fall dann wohl GT Player Express oder?) 'M-Audio USB ASIO' als Ausgabegerät angeben.
     
  13. melvyn

    melvyn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    201
    Ort:
    nähe Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    616
    Erstellt: 01.12.07   #13
    genauso ist es! habe eben noch mal nachgeschaut und der asio treiber ist direkt mit dabei wenn man das jamlab installiert, einfach in den optionen des jeweiligen programms m-audio jamlab/asio auswählen und schon funzt es.
     
  14. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 11.12.07   #14
    Hallo,

    ich klinke mich gerade mal ein in den Thread. Ich habe das JamLab seit Monaten, bislang aber kaum benutzt, weil es zunächst keine Vista-Treiber gab und dann auch nix wirklich funktionierte. Vor 3 Tagen habe ich es mal wieder ausprobiert und siehe da, es läuft.

    Handbuch habe ich leider nicht, da ich die GT-Player-Expr-CD verschlampt habe...

    Folgende Frage:
    Bislang kann ich nur über Kopfhörer hören, was ich so klimpere. Gibt es eine simple Möglichkeit, den Sound über die mein an die onboard-AC97-Soundkarte auszugeben außer der oben bereits genannten Option, 2 Stereo (Aktiv)-PC-Boxen an das Teil anzuschließen? Ich hab nämlich schon 4.1 Boxen aus meinem uralten Creative-Set rumstehen (die Soundkarte ist nicht im PC) und würde ungern noch 2 für das Jamlab hinstellen. Die Creative-Teile habe leider ein merkwürdige Verkabelung, die quasi beim Subwoofer zusammenläuft....

    Ach so, und gleich noch ne Frage. Wie kann ich mit möglichst simplen Mitteln einen Backing Track von z.B. www.guitarbt.com als Grundlage nehmen, also abspielen und mein Geklimpere als Gitarrist zusammen mit dem Track aufnehmen? Audacitiy ist Neuland für mich.....gibt es etwas wirklich simples?
    Mit dem GT Player Express zusammen geht es nicht, der scheint ein spezielles Format zu verlangen.

    Fragen über Fragen....danke sehr!

    Christian
     
  15. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 11.12.07   #15
    probier mal krístal. sehr intuitiv!
     
  16. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 11.12.07   #16
  17. Hideto

    Hideto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 11.12.07   #17
    Sagt mal läuft die gesamte Soundausgabe danach über das Jam lab oder nur das Gitarren Signal? Dann könnte man ja (zumindest wenn man vorher ne 0815 Soundkarte drinne hatte) die Boxen immer am jamLab hängen lassen.
     
  18. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 11.12.07   #18
    Unter dem Asio Treiber von M-Audio ist das nicht möglich und man müsste schon die Boxen an das Gerät anschließen. Ansonsten kann man nur einen universellen Treiber nutzen, wo man aber starke Latenzprobleme bekommt. Von daher eher ein Nein.
     
  19. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 11.12.07   #19
  20. Ulver

    Ulver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.07
    Zuletzt hier:
    30.01.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #20
    Erfasst ;)
    Das JamLab ist eigentlich nichts anderes als eben eine Soundkarte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping