M401 Aktive raus passive rein

D

Dewil_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.13
Mitglied seit
12.06.08
Beiträge
42
Kekse
0
Hi,

ich hab vor in meine Ltd M401 den Bridge Humbucker durch nen passiven zu ersetzen, nun ist meine Frage welchen Humbucker ihr mir empfehlen könnt, ich strebe nen 80er Jahre Heavy Metal sound an a la Steve Vai und Satriani.

p.s. Braucht jemand nen einzelnen EMG 81? :D
 
legolas946

legolas946

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.19
Mitglied seit
20.06.09
Beiträge
672
Kekse
595
Ort
Graz
hey
wenn du vor hast einen aktiven und einen passiven pu einzubauen, dann wirst du zwischen den 2 pu's lautstärkedifferenzen haben (das sollte dir im klaren sein)
steve vai und satriani sound hmm, dazu brauchst du spielerfahrung ;) da wird dir ein pu wechsel nicht wirklich viel helfen.
ansonsten kannst dich ja mal umgucken was die so für pus verbaut haben.
 
psywaltz

psywaltz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Mitglied seit
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
es gibt nicht DEN EINEN TA für 80er Sounds - weil in dieser Zeit von SD SH4 /TB6 / TB11 über DM Tonezone/Paf Pro / Superdistortion bis hin zum 81er EMG (Gary Moore sah man nur mit Charvel Strats und EMG81) alles gespielt wurde - dazu kamen alle TAs, die serienmäßig in Gibson und Fendergitarren verbaut waren . Und du solltest nicht vergessen, den Löwenanteil am Sound hat der Amp. Ich habe in den 80er den 85er EMG drin, an Amps das Pro Gap... das war für mich der 80er Sound. Ebenfalls sehr beliebt waren die Bill Lawrence TAs... also, die Beratung funktioniert nicht!
 
Plague Angel

Plague Angel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.19
Mitglied seit
18.05.10
Beiträge
1.693
Kekse
8.949
Ort
Ferdasyn
Und wenn du nen Vai-Satriani Sound haben willst guck halt was die aich in den 80ern in ihre Klampfen gebaut, bzw heute nehmen. ;) Allerdings empfehle auch ich nicht die Kombi aus EMG und passivem PU. Guck dich doch mal nach nen paar schönen Seymour Duncans um.
 
MasterK

MasterK

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.13
Mitglied seit
09.03.09
Beiträge
147
Kekse
158
Du wirst nicht mit der umstellung auf einen passiven PU den großen erfolg haben, der EMG ist schon ein sehr guter PU mit dem man ganz gut arbeiten kann, versuch lieber dein amp setting zu verändern.
Vlt kannst dus ja mal hier posten, denn der amp hat einen viel größeren einfluss auf den sound als ein PU, ich glaube hier im board gibt es auch ein vid wo satch mit der 100$ klampfe eines schülers spielt und du hörst, den typischen satch sound immernoch, obwohl die gitarre nicht mehr als einhaufen schrott ist.
Poste doch mal bitte deine amp settings, das wird mehr aufschulls über den satch sound geben als ein neuer PU.
 
legolas946

legolas946

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.19
Mitglied seit
20.06.09
Beiträge
672
Kekse
595
Ort
Graz
und vllt auch noch bisschen mit dem neck pu arbeiten ;)
 
D

Dewil_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.13
Mitglied seit
12.06.08
Beiträge
42
Kekse
0
wenn ich den sound auch mit den 2 EMG 81 hinkriege wäre ich natürlich noch zufriedener^^

ich hab nen line 6 spider jam und den insane kanal auf rot gestellt, reverb und delay drin


ich hab mir heute mal 0.9 er saiten drauf gehauen, dass kommt dem feeling und sound schon näher
 
Zuletzt bearbeitet:
psywaltz

psywaltz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Mitglied seit
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
um dem 80er/90er Sound nahe zum kommen, erstmal Gain raus. Viele Gitarristen haben schon eher chrunchig gespielt, viele Mitten... in den 90er wurde dann eher gescoopt!. Fürs Solo ein bisschen mehr Gain, Delay und Chorus.
 
T

Tone Zone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.15
Mitglied seit
14.07.05
Beiträge
239
Kekse
189
Hi, passive und aktive PUs werden nicht in einer Gitarre funktionieren. Du solltest beide austauschen. Wenn Du einen Sound wie Vai suchst, versuchst Du es am besten mal mit Dimarzio Evolution oder The Breed.
 
psywaltz

psywaltz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Mitglied seit
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
man kann passive und aktive Tonabnehmer in einer Gitarre verbauen... man hat unter Umständen eine Lautstärkedifferenz. Man darf nicht glauben, man kauft sich den TA von Künstler XYZ und klingt dann auch so... also nur weil du dir den Evo einbaust hast du zwar denselben TA wie Mr Vai, aber nicht seinen Ton. Dazu kommt noch, dass die Charakteristika der Gitarre eine entscheidende Rolel spielt. Der Evo klingt in einer Strat nach Strat, in einer Paula nach Paula.
 
T

Tone Zone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.15
Mitglied seit
14.07.05
Beiträge
239
Kekse
189
man kann passive und aktive Tonabnehmer in einer Gitarre verbauen... man hat unter Umständen eine Lautstärkedifferenz. Man darf nicht glauben, man kauft sich den TA von Künstler XYZ und klingt dann auch so... also nur weil du dir den Evo einbaust hast du zwar denselben TA wie Mr Vai, aber nicht seinen Ton. Dazu kommt noch, dass die Charakteristika der Gitarre eine entscheidende Rolel spielt. Der Evo klingt in einer Strat nach Strat, in einer Paula nach Paula.

... ganz richtig, aber wenn er schonmal eine LTD M hat, kommt er mit den o.g. Dimarzios zumindestens einen Schritt weiter in die gewünschte Richtung. Er muss sich ja jetzt nicht gleich eine neue JEM kaufen. Und zwischen den Resonanzeigenschaften von Erle und Linde liegen ja auch keine Welten.

Zum Thema EMG & passive TA in einer Gitarre: Das funktioniert nur in Modellen mit 2 Volume Potis, nicht aber bei der LTD M. EMGs laufen mit 25 kOhm Potis und passive mit 250-500 kOhm;)
 
psywaltz

psywaltz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Mitglied seit
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
Nochmal... da er trotz Evo immer noch Lichtjahre weg ist von Vais Ton, bringt ihm der eine Schritt näher auch nichts... EMG drin lassen, am Amp schrauben, bis man an den gewünschten Ton kommt.
Zweitens kann man auch nur mit einem Poti aktive und passive TAs mischen... ich habe jahrelang in meinen Superstrats den EMG 85er + einen Bill Lawrence XL450 drin, ein Poti (das 25Kohm vom EMG)---wo liegt das Problem. Bei den zwei TAs war der Lautstärkeunterschied nicht mal wirklich auffällig. Was die Schaltung betrifft habe ich einen zweiweg Toggle verwendet, also die Option BEIDE gab es eben nicht. Alles andere war kein Ding!
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tone Zone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.15
Mitglied seit
14.07.05
Beiträge
239
Kekse
189
Nochmal... da er trotz Evo immer noch Lichtjahre weg ist von Vais Ton, bringt ihm der eine Schritt näher auch nichts... EMG drin lassen, am Amp schrauben, bis man an den gewünschten Ton kommt.
Zweitens kann man auch nur mit einem Poti aktive und passive TAs mischen... ich habe jahrelang in meinen Superstrats den EMG 85er + einen Bill Lawrence XL450 drin, ein Poti (das 25Kohm vom EMG)---wo liegt das Problem. Bei den zwei TAs war der Lautstärkeunterschied nicht mal wirklich auffällig. Was die Schaltung betrifft habe ich einen zweiweg Toggle verwendet, also die Option BEIDE gab es eben nicht. Alles andere war kein Ding!

Schön, ich finde trotzdem, EMGs haben wie jeder andere PU einen sehr eigenen Klang und bestimmte Sounds sind damit einfach nicht zufriedenstellend machbar. Und am Amp kann man eher nur unerwünschtes wegdrehen, das wars dann auch...
 
psywaltz

psywaltz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Mitglied seit
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
Schön, ich finde trotzdem, EMGs haben wie jeder andere PU einen sehr eigenen Klang und bestimmte Sounds sind damit einfach nicht zufriedenstellend machbar. Und am Amp kann man eher nur unerwünschtes wegdrehen, das wars dann auch...

ICH halte das für ein Gerücht... wenn du wissen willst, was alles in nem EMG drinsteckt, höre dir Steve Lukather an. Und ich weiß icht, woher du das hast, dass man nur Unerwünschtes wegdrehen könne.

Noch mal mein Tipp an den TE, der sich wie andere TE in vielen Threads hier raushält, EMG drin lassen!
 
Zuletzt bearbeitet:
[E]vil

[E]vil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.21
Mitglied seit
16.11.03
Beiträge
11.438
Kekse
14.413
Ort
Odenwald
ich hab nen line 6 spider jam und den insane kanal auf rot gestellt, reverb und delay drin
ich kenn zwar nur den spider 2 aber zumindest bei dem bist du im insane kanal imho an der völlig falschen adresse
 
T

Tone Zone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.15
Mitglied seit
14.07.05
Beiträge
239
Kekse
189
IUnd ich weiß icht, woher du das hast, dass man nur Unerwünschtes wegdrehen könne.

weil in Amps in der Regel passive EQs verbaut sind, da geht alles zwischen 0% und 100% aber nie mehr;)
 
psywaltz

psywaltz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Mitglied seit
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
und wenn du sie linear fährst und das als die Grundstellung nimmst, kannst du sehr wohl wegnehmen und dazugeben!
 
T

Tone Zone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.15
Mitglied seit
14.07.05
Beiträge
239
Kekse
189
und wenn du sie linear fährst und das als die Grundstellung nimmst, kannst du sehr wohl wegnehmen und dazugeben!

wir schweifen zwar ab..... aber wie dazugeben? Wenn Du den BassMittenHöhenregler auf Rechtsanschlag drehst, hast Du 100% und in der Mittenposition (was Du Grundeinstellung nennst) 50% des vom Amp gelieferten Sounds in dem jeweiligen Frequenzband. Dazudrehen, also Sound "machen" geht nur bei aktiven EQs, you know...
 
psywaltz

psywaltz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Mitglied seit
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
falsch... ist ja wurschd...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben