Macbook Pro (2015) mit externer SSD über Thunderbolt 2 betreiben

von Chridz, 18.10.19.

Sponsored by
QSC
  1. Chridz

    Chridz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.09
    Zuletzt hier:
    9.11.19
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    144
    Erstellt: 18.10.19   #1
    Moin allerseits,
    ich hoffe, ich lande hier mit meinem Anliegen im richtigen Bereich. :-)

    Ich nutze fürs Recorden, Mixen etc. meinen Macbook Pro (Retina, 13 Zoll, Anfang 2015) und Logic Pro X:
    Prozessor 2,7 GHz, Intel Core i5; Festplatte: 256 GB SSD und 8 GB Ram
    Zum Aufnehmen hat die Leistung und Kapazität des Macbooks bisher immer gereicht. Beim Mixen hakt es aber leider manchmal (dazu unten gleich mehr).
    Nach meinen Rechercheren sind die Macbook-Komponenten (wie Ram-Riegel) seit 2015 alle auf die Platine geklebt und somit nicht austauschbar.

    Meine Idee ist, alle Logic Projekte (nach Aufnahme) auf eine externe SSD auszulagern und dort weiterzubearbeiten, sprich zu Mixen.
    Aktuell schiebe ich Projekte viel zwischen Macbook (Bearbeitung) und externer SSD (Ablage, wenn Projekt gerade nicht benötigt) hin und her.
    Darüber hinaus geht der Arbeitsspeicher gelegentlich in die Knie, wenn ich viele Plugins oder Software-Instrumente laufen habe.

    Frage 1:
    Würde eurer Einschätzung nach die externe SSD meine oben beschriebenen Probleme lösen? --> Problem 1: Speicherplatz, Problem 2: Arbeitsspeicher
    ---
    An meinem Macbook habe ic hzwei USB-Anschlüsse, die zum Mixen allerdings belegt sind. 1x Interace für Monis etc. und 1x aktiver USB-Hub für Peripherie.
    Aber ich habe auch noch zwei Thunderbolt 2.0-Anschlüsse.
    Frage 2: Macht es Sinn, eine externe SSD mit USB 3.0-Anschluss über Adapter (https://www.amazon.de/gp/product/B01M72VEQR/ref=ox_sc_act_title_3?smid=A3JWKAKR8XB7XF&psc=1)
    an Thunderbolt 2.0 anzuschließen?
    Kette sähe wie folgt aus: Externe SSD --> Apple Adapter TB3 (male) auf TB2 (female) --> TB2-Kabel beidseitig --> TB2-Anschluss Macbook
    Dass ich dadurch gewissen Übertragungsverlust haben werde ist mir klar, aber das ist bisher die einzige Lösung, die mir als passend in den Sinn kam.

    Ich hoffe, man versteht mein Geschreibsel. Wenn Fragen sind, gerne melden.
    Vielen Dank im Voraus, beste Grüße
    Chridz
     
  2. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    7.382
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.461
    Kekse:
    16.535
    Erstellt: 18.10.19   #2
    Speicherplatz schon. Arbeitsspeicher nicht. Der bleibt 8 GB und ist knapp. 16 GB Minimum ist meine Empfehlung.

    Hm? Was Du verlinkt hat ist ein Thunderbolt 3 auf Thunderbolt 2 Adapter. Mit dem kann Du nichts anfangen, wenn Dein Laptop Thunderbolt 2 Anschluss hat.

    Sinn machen würde ein Thunderbolt 2 Dock. Sowas zum Beispiel. Sollte auch gebraucht günstige Teile geben. Thunderbolt 2 ist schon älter und abgesagt.

    Abgesehen davon, man kann problemlos Audio Projekte auf einer externen SSD speichern. Von Anfang bis Ende. Ein umkopieren ist nicht notwendig. Audiodaten haben vergleichsweise wenig Datentransfer. Für eine SSD nie und nimmer in Problem.

    Ich mache das so, da ich Laptop und Desktop habe und beides nutze. Also neue Projekte werden dann einfach auf der externen SDD angelegt und bleiben da. Umstecken von Computern A auf Computer B und gut ist.

    Nadelöhr sind die 8 GB Ran bei Dir. Und Prozessor Vollast ist dann eben Vollast. Da kann man immerhin Effekte einrechnen und damit dann wieder Power freigeben.

    Bei den 8GB ist wichtig, alle anderen Programme zu schleusen. Alles was nur irgend Ram braucht und nicht für Audio gebraucht wird......
     
  3. Chridz

    Chridz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.09
    Zuletzt hier:
    9.11.19
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    144
    Erstellt: 19.10.19   #3
    Danke für deine Antwort!

    Dass der Arbeitsspeicher das Nadelöhr sein würde, habe ich schon vermutet. Leider lassen sich die Macbooks ja nicht mehr nachträglich aufrüsten. :bad:

    Zum Adapter: Dass der eigentlich für die falsche Richtung ist, habe ich auch schon festgestellt. Deswegen hatte ich die Kette nochmal dazugeschrieben: Externe SSD --> Apple Adapter TB3 (male) auf TB2 (female) --> TB2-Kabel beidseitig --> TB2-Anschluss Macbook
    Ob das technisch funktioniert und sinnvoll ist weiß ich wie gesagt nicht, von den Anschlüssen her müsste so aber funktionieren.

    Die Docking Station ist auf jeden Fall nochmal eine Idee. Ich habe einen alten Vorgänger von der iTec Station. Danke für den Hinweis!

    Dass der Prozessor unter Volllast aufgibt, kommt jetzt auch nicht so wahnsinnig oft vor, aber ich dachte, wenn ich mich schon um das Speicher"problem" kümmere, frage ich gleich mal nach. Andere Anwendungen zu schließen hilft auf jeden Fall immer, da bin ich oft leider nur nicht so konsequent, weil doch immer nebenbei irgendwas zu erledigen ist. :D:engel:

    Aber danke erstmal für deine Hilfe! :)
     
  4. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    7.382
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.461
    Kekse:
    16.535
    Erstellt: 19.10.19   #4
    Technisch nicht möglich....
     
  5. Chridz

    Chridz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.09
    Zuletzt hier:
    9.11.19
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    144
    Erstellt: 20.10.19   #5
    Alles klar. Gut, dass ich vorher Leute mit Ahnung befragt habe. Danke dir! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping