Madamp bauen!

von Nagash, 07.09.05.

  1. Nagash

    Nagash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 07.09.05   #1
    Hallo,

    bin vor ein paar Tagen auf die Madamp Seite gestoßen und ich muss sagen , dass total beeindruckt bin.
    Ich hab nicht so ne große Ahnung vom Ampbau , aber ich will es mit nem Madamp versuchen:great:

    Glaubt ihr , dass ich mit der Bauanleitung klarkomme und , dass ich alles , was nötig ist um den Amp zu bauen drinnen steht?

    MfG
     
  2. Mr Will Rock

    Mr Will Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    16
    Erstellt: 07.09.05   #2
    Es wird wohl drinstehen was wo hinmuss, ABER: Du solltest gute Kenntnisse über Elektrotechnik haben, alles andere kann schnell tödlich sein. In Röhrenverstärkern hat man unheimlich hohe Spannungen, ein mal an den falschen Draht gepackt und aus is.

    MfG...
    Mr Will Rock
     
  3. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 07.09.05   #3
    Das da alles drin steht, was man braucht, denk ich schon. da du allerdings noch keine Ahnung von Amptechnik hast, würd ich davon abraten( es geht um Röhrenamps, oder?), das ist, wie schon gesagt wurde, lebensgefährlich. ausserdem ist das ganze wahnsinnig kompliziert. Ich steh im Moment mit jemandem in Kontakt, der wahrscheinlich einen seiner Prototypen-amps(um genau zu sein: 18 Watt Vollröhrentopteil mit drei Reglern,soundrichtung frühe Fender-/Gibsonamps) gegen eine meiner Rg's tauscht(die 370er, für die 760er krieg ich seine Gibson All American 2 :D ). Der hat vedammt viel Ahnung und hat schon einige 50/100 Wattamps mit einem Freund gebaut und rät absich an sowas zu versuchen, wenn man keine Ahnung hat.Transenamps würden in Ordnung gehen, da kann eigentlich nichts passieren.
     
  4. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 07.09.05   #4
    Etwas Erfahrung im Umgang mit Multimeter und Lötkolben solltest du schon haben damit das klappt, aber sonst sehe ich das nicht ganz so kritisch. Wieviele Leute die sagen "Oh Gott, 200V, das ist tötdlich" kennen tatsächlich einen Fall in dem jemand an sowas gestorben wäre? In der Realität muss da schon viel zusammenkommen, z.B. Herzfehler, offene Wunden, und grober Leitsinn. Als ich 16 war habe ich auch so einen Scheiss gemacht, jede Menge Schläge abbekommen, und ich lebe noch :-)

    MAD will ueberigens ende des Monats einen neuen Anfängerbausatz rausbringen, der nur 90€ kostet, das solltest du vielleicht abwarten.

    Ach ja, ich schliesse jede Haftung aus, falls du jetzt durch meine Schuld stirbst :-)
    Und schau dir mal das MADAMP-Forum an, da kannst du gute Tips bekommen.
     
  5. Nagash

    Nagash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 07.09.05   #5
    Thx ;) Ich würd auch sagen , das ich noch was abwarte (hab eh kein Geld im mom:D )
     
Die Seite wird geladen...

mapping