... mal wieder Brummen

  • Ersteller enbe0815
  • Erstellt am
enbe0815
enbe0815
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
03.05.08
Beiträge
191
Kekse
915
Hier wurden ja schon einige "Brumm-Probleme" diskutiert, aber leider beschreibt keine Diskussion mein Problem.
Symptom:
Verstärker (VOX AD60 VTX) brummt, insbesondere bei High-Gain und Single Coils.
Dasselbe hatte ich vorher mit einem AD30VT und tritt auch beim Line6 POD 2.0 auf.

Bisherige Aktionen:
andere Steckdose und anderer Stromkreis im Haus (habe 2 Zähler) - kein Unterschied. Alle Sicherungen nacheinander abgeschaltet, Steckerleiste mit Netzfilter eingesetzt - kein Unterschied. Den alten Verstärker (AD30VT) hatte ich mit meiner Gitarre zu einem Freund geschleppt - kein Brummern. Meine Gitarre an seinem Verstärker (AD120VT) - kein Brummen. Anschließend mit seiner Gitarre (Gibson SG mit P90) zu mir - und es brummt.
Verschiedene Kabel probiert - kein Unterschied.
Den Verstärker bei einem Bekannten (Radio-/Fernsehtechniker) mit meiner Gitarre mit Single Coils und meinem Kabel geprüft - kein Brummern. Effekt läßt sich aber durch Weglassen des Schutzleiters simulieren. Daraufhin Stadtwerke die Elektroinstallation im Haus prüfen lassen - alles i.O. (Strom kommt über Überlandleitung vom Dach, Erdspieß im Keller, Erdung nach Aussage des Elektrikers okay). Scheint typisches 60 Hz Brummen zu sein, aber der Elektriker weiß auch nicht weiter.
Da meine Variax (Piezo) natürlich am wenigsten brummt, ist das zuhause z.Zt. mein Hauptinstrument. Selbst da konnte ich gestern mit einmal Radio hören!

Ich schließe daher sowohl den Verstärker als auch die Gitarren als Ursache aus (das Single Coils eher zu Brummen neigen als Humbucker und Piezos ist klar, aber nicht in dem Maße wie es bei mir auftritt).

Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende - hat im Forum noch jemand eine Idee?:(
 
Eigenschaft
 
Uwe.s.
Uwe.s.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.10.21
Registriert
04.06.07
Beiträge
729
Kekse
2.899
Ort
Detmold
Hallo enbe0815,

schwieriges Problem, aber ich schreibe erstmal, was mir dazu einfällt.

- Überlandleitungen können einen mächtigen Brumm erzeugen, dem Du kaum entkommen kannst - aber sicher wird Dein Haus nicht direkt aus der Überlandleitung gespeist (das wären ein paar Volt zuviel); ich vermute, so wie Du das oben schreibst, dass Deine Sromleitungen einfach überirdisch (schönes Wort) bei Dir ankommen. Wenn Du aber wirklich unter einer Überlandleitung oder in der Nähe eines Umspannwerkes wohnst, könnte das Dein Problem sein und nach meinem Wissen kannst Du diesem Brumm nicht entkommen.
- Ob der Brumm aus der Stromversorgung kommt, könntest Du testen, indem Du über einen Batterie-Verstärker spielst. Wenn es dann immer noch brummt, tippe ich auf Computer, Bildschirme und so ein Zeug: Brummt es im ganzen Haus gleich viel oder ändert sich der Brumm, je nach dem wo Du im Haus spielst?

Oh je, viel Glück

uwe.s.
 
enbe0815
enbe0815
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
03.05.08
Beiträge
191
Kekse
915
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

... ich vermute, so wie Du das oben schreibst, dass Deine Sromleitungen einfach überirdisch (schönes Wort) bei Dir ankommen.
korrekt - man möge mir die missverständliche Beschreibung verzeihen. ;)
- Ob der Brumm aus der Stromversorgung kommt, könntest Du testen, indem Du über einen Batterie-Verstärker spielst. Wenn es dann immer noch brummt, tippe ich auf Computer, Bildschirme und so ein Zeug:
Hmm, ich habe zwar noch einen VOX amPlug AC30, aber der dürfte für den Test eher schlecht geeignet sein. Gute Idee, mal sehen ob ich irgendwo einen Batterie-betriebenen Verstärker herbekomme.
Brummt es im ganzen Haus gleich viel oder ändert sich der Brumm, je nach dem wo Du im Haus spielst?
ich konnte bisher keinen Unterschied feststellen.

Oh je, viel Glück
danke, kann ich brauchen. ;)
 
bonito369
bonito369
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.12
Registriert
30.04.06
Beiträge
527
Kekse
1.205
Ort
Hannover
Schau mal da

http://ampservice.de/searchfiles/tipps_brumm2.php

Was mir schon geholfen hat:
Eine Line Isolation Box z. B. von Palmer
Zwischen Gitarre und Amp - und weg war der Brumm.

Großer Störenfried ist auch: Halogenlampen mit Dimmer. Monitore/Fernseher auf Standby
 
enbe0815
enbe0815
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
03.05.08
Beiträge
191
Kekse
915
Was mir schon geholfen hat:
Eine Line Isolation Box z. B. von Palmer
Zwischen Gitarre und Amp - und weg war der Brumm.
danke für den Hinweis, aber die ist doch eigentlich gedacht wenn mehrere netzbetriebene Geräte verbunden werden. In meinem Fall ist es nur der Verstärker und die Gitarre(n) - Piezo, Single Coil, Humbucker. Alles andere hatte ich ja schon ausgeschlossen.
Großer Störenfried ist auch: Halogenlampen mit Dimmer. Monitore/Fernseher auf Standby
kann ich auch ausschliessen, da ich die Sicherung für den Raum in dem der Verstärker steht ausgeschaltet habe und den Strom aus einer Steckdose an einer anderen Sicherung bezogen habe.

Ich habe eigentlich eher den Verdacht auf eine Potentialdifferenz der Masse, aber keine Idee wie ich das testen kann.
 
bonito369
bonito369
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.12
Registriert
30.04.06
Beiträge
527
Kekse
1.205
Ort
Hannover
danke für den Hinweis, aber die ist doch eigentlich gedacht wenn mehrere netzbetriebene Geräte verbunden werden .......
Ich habe eigentlich eher den Verdacht auf eine Potentialdifferenz der Masse, aber keine Idee wie ich das testen kann.

Letztlich sind ja alle Massen miteinander verbunden. Auch die Saiten deiner Gitarre sind z. B. mit dem Chassis des Amps verbunden. So ein Übertrager 1:1 macht nichts anderes als "eine Potentialdifferenz der Masse" zu beseitigen. Bewährt hat sich jedenfalls:

https://www.thomann.de/de/palmer_pli01_line_isolation_box.htm
oder billiger
https://www.thomann.de/de/behringer_microhd_hd400.htm

Wenn ein Musikladen in deiner Nähe ist - die leihen dir so ein Ding auch zum Ausprobieren.

Ich hoffe das hilft dir weiter :D
 
Zuletzt bearbeitet:
enbe0815
enbe0815
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
03.05.08
Beiträge
191
Kekse
915
Wenn ein Musikladen in deiner Nähe ist - die leihen dir so ein Ding auch zum Ausprobieren.
Tja, ich konnte mir tatsächlich die Palmer PLI-01 ausleihen. Leider ohne hörbaren Erfolg, d.h. kein Unterschied bzgl. Brummen. Bestätigt meine Meinung, dass es nichts mit der Gitarre zu tun hat, sondern eher mit der Stromversorgung. Tritt eben verstärkt bei High Gain und Single Coils auf. :(
 
Bass24
Bass24
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.10
Registriert
02.02.09
Beiträge
20
Kekse
64
Hallo,
selbst wenn ich kein Gitarrist bin, sondern Bassist , hab ich mal ne Frage.

Also ich hab mir einen neuen Bass gekauft und der ist heute angekommen allerdings wenn ich spiele und mich zum Verstärker hindrehe oder näher an ihn rangehe fängt an zu brummen?!
Liegt wahrscheinlich am Bass dann, aber warum und die viel wichtigere Frage ist, wie kann ich das unterdrücken...??
 
W
White Widow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.10
Registriert
14.07.09
Beiträge
6
Kekse
0
Ich hatte damals ähnliche Probleme. Hatte ständig Radio mit im Sound. Das war ziemlich öde. Hab alles mögliche probiert, um das Problem zu lösen...
Letztendlich lag es dann am Kabel (an das einfachste denkt man ja immer zuletzt). Hab dann ein Planet Waves 24k doppelt abgeschirmtes gekauft. Seitdem hab ich keine Probleme mehr...
 
Jiko
Jiko
Ex-Mod
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.950
Kekse
57.166
Ort
Speyer
wie kann ich das unterdrücken...??

Da könntest du die Suchmaschine (oder die Onlineshops) mit dem Begriff "Noisegate" füttern. Ich bin sehr froh, dass in meinem Multieffektgerät sowas eingebaut ist.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben