(mal wieder) DIY-Paula für Facharbeit

von Mathea, 04.08.07.

  1. Mathea

    Mathea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 04.08.07   #1
    Hey ho!
    Also ich bin durch die ganzen geilen "ich bau mir ne Paula"- Threats jetzt auch auf den Geschmack gekommen mir so ein Baby zu bauen! Und da ich nun in die 12. Klasse vom Gymnasium komme und hier allmählich freiwillige Facharbeiten anstehen, kam mir die Idee das einfach alles zu dokumentieren und als Arbeit abzugeben und hoffentlich eine gute Note zu kassieren :great:
    Angefangen zu sparen hab ich schon vor ein paar Monaten, da meine Rechnung für die Gitarre auf ca. 800€ kommen wird :(

    Aber jetzt mal zu den Details:
    Also die Paula soll nen Mahagonie-Body mit gewölbter Ahorndecke verpasst bekommen
    Der Hals wird auch aus Ahorn sein und durch ein Ebenholzgriffbrett bespielbar gemacht werden
    Tonabnehmer sollen wahrscheinlich ein EMG 81 BK und ein EMG 89 BK (aufgrund der möglichkeit ihn zu splitten) werden, jedoch bin ich mir diesbezüglich noch nicht sicher, da die Paula weiß werden soll, mit nem umriss von nem schwarzen Stern in einer "Ecke", und ich eigentlich goldene Hardware-sowie Tonabnehmer haben will, was bei den EMGs ja nich machbar ist :mad: Komplett schwarz weiß soll sie aber auch nich werden, weil sie nich wie ne hardcore-metal-axt aussehn soll, sondern wenigstens noch ein bisschen von dem edlen paula-flair übrigbleiben soll, wo schon mein nächstes problem liegt: ich will eine Bridge mit Piezotonabnehmer, da ich den sound einer westerngitarre doch sehr oft auf der bühne brauch... Bis jetzt hab ich aber leider noch keine goldene Bridge mit Piezo finden können :( Nur schwarze oder welche in chrom... Chrom passt meiner meinung nach überhaupt nich, und schwarz wär mir zu monoton... Wär cool wenn irgendjemand einen tipp für mich hätte um dieses problem zu lösen...
    Naja ansonsten halt klassische Trapez-Inlays, und ich denke ich werd mich mal an nem schwarzen Binding probieren :great:
    Zur Hilfe stehen wird mir bei der ganzen aktion mein opa (der is Tischler (oder schreiner? wo ist der unterschied :confused: ) und hat auch ne richtig große werkstatt, und mein vater, der wahrscheinlich eine linke hand weniger hat als ich... Das problem ist, dass mein opa in polen wohnt, und ich den erst im oktober das nächste mal seh, dann wird auch das ganze projekt erst anfangen, also ist bis dahin noch genug planungszeit da! :)
    Wär cool wenn ihr mir eure Meinungen posten könntet und mich genau so geil unterstützen würdet wie die anderen Paula-bauer, die hier so geile werke vollbracht haben :D

    Und weil bilder ja bekanntlich mehr sagen als tausend worte, häng ich noch ein kleines bildchen hinzu, welches euch meine optische vorstellung der gitarre hoffentlich ein bisschen näher bringt ^^ (Der Stern wird hoffentlich nich so amateurhaft aussehen wie meine Paint zeichnung :rolleyes: ..aber zum lackieren hol ich mir dann einen arbeitskollegen von meinem vater an board, welcher lackierer ist ^^ von daher sollte das dann schon einigermaßen was hermachen)

    Außerdem wärs cool, wenn ihr vielleicht irgendeine goldene piezo bridge für mich hättet, oder mir vielleicht irgendeine alternative zu den pickups sagen könntet, welche dann goldene kappen verpasst bekommen könnten... :) Vom Sound her sollte zumindest der Bridge-Bucker, den ich eh am meisten benutze, anständig fette zerrsounds mit einigermaßen sustain zaubern können, sowie einen cleansound haben, der ganz okay ist (also wirklich clean, nich gleich grunchig)... Also allgemein halt irgendwas vielseitiges... Wär außerdem cool wenn sich mindestens ein humbucker splitten ließe (wie bei dem emg 89er jez der fall wäre) :great:

    Schonmal vielen dank fürs Lesen und das hoffentliche interesse sowie unterstützung! :)

    Edit: argh, könnte vielleicht irgendein mod dem do-it-yourself paul eine geschlechtsumwandlung spendieren? ... hab irgendwie das "A" vergessen :/

    Mfg Mathea
     

    Anhänge:

  2. EET FUK

    EET FUK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Balve
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    354
    Erstellt: 04.08.07   #2
    bin jetzt schon gespannt :)
    zu den pickups: ich würde mich nicht nach farbe der tonabnehmer entscheiden sondern nach dem klang.. aussehen ist zweitrangig.. für mich.. kann man die emg's nicht gold lackieren?
     
  3. Mathea

    Mathea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 04.08.07   #3
    Hmm also ich hab mal in nem threat den vorschlag gehört die einfach mit blattgold überziehen zu lassen, das sollte nich so teuer sein, weil die schicht ja nur ein bruchteil von nem milimeter is... nur leider hab ich keine ahnung wo ich sowas machen lassen kann, und ob das dann auch authentisch aussieht :/
     
  4. Mr. Gitaroo

    Mr. Gitaroo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    14.03.13
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.07   #4
    Darf ich fragen, für welches Fach du das machst? Ich hatte nämlich eine ähnliche Idee für meinen Englischkurs, auch wenn da bei uns historische Themen besser ankommen. :D
     
  5. Mathea

    Mathea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 05.08.07   #5
    Also ich würde das für Musik-Leistung machen... Hab auch schon mit meiner Lehrerin drüber geredet, und die findet das ne sau gute idee... Müsste dann halt noch von Tonerzeugung und Funktionsweise (also auch Elektronik und so) ziemlich viel schreiben, aber das kriegt man ja locker zusammen :) Brauch halt nen praktischen und nen theoretischen Teil, durch dieses Projekt wär beides perfekt abgedeckt :great:
     
  6. Intoxicate

    Intoxicate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    4.436
    Erstellt: 05.08.07   #6
    Für den Theoretischen Teil: Frag einfach den "Onkel" ob Du aus seinen Guitar-Letters kopieren kannst, dann kannst Du Dich komplett auf die Praxis konzentrieren. Wie lange hast Du denn Zeit? Wenn es Dein erster Bau ist, musst Du aufpassen, dass Du Dich vom evtl. Zeitdruck nicht beeinflussen läßt, gerade wenn man soviel investieren will wie Du, dann sollte man auch genügend Zeit mitbringen =)

    Von mir schonmal viel Erfolg :great:
     
  7. Mathea

    Mathea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 06.08.07   #7
    Naja, ich wollt das dann schon alles selbst machen ^^ Auch den theoretischen Teil... sone Facharbeit muss ja schließlich Eigenleistung sein... Und Zeit hab ich glaubich noch 10 Monate oder so... Muss jedenfalls kurz vor ende der 12 fertig sein, und ich bin eigentlich recht zuversichtlich, dass das locker reichen sollte ^^ Hab ja ein wenig "Kompetenz" an meiner Seite :)
    Aber meint ihr man sollte sich lieber dieses Gitarrenbaubuch von Martin Koch bestellen, damit ich auf der sicheren Seite bin?
     
  8. Intoxicate

    Intoxicate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    4.436
    Erstellt: 06.08.07   #8
    Abgesehen davon dass dort alles gebündelt steht, also zum schnellen nachschlagen wenn man mal an einer Stelle einen Tipp braucht, steht nichts drin was man nicht auch in Foren findet. Ich war etwas enttäuscht von dem Buch. Wenn man sich aber noch gar nicht groß mit dem Bau beschäftigt hat, gibt es einen sehr guten Überblick was alles auf einen zukommt.
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 06.08.07   #9
    EMG's sind in einer Paula irgendwie völlig fehl am Platz, finde ich. Dann kannst auch ein beliebiges Brett nehmen, der Klang wird kaum zu unterscheiden sein. Wäre wirklich schade.

    Das Buch von Koch finde ich übrigens sehr gelungen, sollte man haben.
     
  10. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 06.08.07   #10
    Die Aussage halte ich mal wieder für völlig sinnlos und aus der Luft gegriffen.

    Hast du schonmal ne Paula mit EMGs in der Hand gehabt?
    Ne Paula mit EMGs macht zu ner EMG-Strat genau den gleichen Unterschied wie ne Paula ohne EMGs zu ner Non-EMG-Strat. Sie wird immer bauchiger und Paula-like klingen, egal welche Pickups drin sind! Und weder ein EMG noch sonstein Pickup ändert da was dran.

    Finde es echt schade dass hier manche Leute, sobald sie "EMG" nur lesen gleich rote Augen bekommen und diese verdammt guten Pickups völlig grundlos in den Dreck ziehen müssen.

    Es soll auch Leute geben, die genau diesen Sound wollen....
     
  11. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 06.08.07   #11
    Zu den Pickups:

    Ich hab in meiner Framus Panthera die Seymour Duncan Pickups: APH-1 (Hals) und SH-5 (Brücke). Die sind auch splittbar. Und klingen super nach SC, was ich mir bei den EMGs nich vorstellen kann.
     
  12. Intoxicate

    Intoxicate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    4.436
    Erstellt: 06.08.07   #12
    Naja, der 89er ist ja nicht wirklich splitbar sondern es sind 2 Pickups (SA + 85 soweit ich weiß) in einem Gehäuse, von daher dürfte er schon recht genau nach dem EMG-SA klingen.

    Ist glaube ich eher ne Frage ob man aktive oder passive Pickups haben will.. ich finde die Duncans auch besser, gerade die Kombination Alnico2 Pro oder Pearly Gates am Neck + SH-5 in der Bridge ist traumhaft und sehr flexibel.
     
  13. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 06.08.07   #13
    Das ist ja alles Geschmackssache aber solche Aussagen wie "da kannst gleich irgendein Brett nehmen" sind einfach Blödsinn und ohne jegliche objektive Sichtweise...

    Deswegen kann ich gut auf solche Aussagen verzichten.
     
  14. Mathea

    Mathea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 06.08.07   #14

    hm also bei diesen Tipps fang ich ja doch irgendwie an an meinem ersten Gedanken an emgs zu zweifeln... besonders der SH-5 klingt sehr interessant, jez bin ich mir ja garnich mehr sicher was ich machen soll :p Weil mit solchen PUs kann ich dann ja auch meine gewünschten goldenen Kappen verwirklichen. Aber Intoxicate, du hast irgendwas davon gesagt, dass du Probleme mit deinem aktiven Piezo und passiven Humbuckern hattest, was war denn das genau? Weil ein Piezo will ich eigentlich schon unbedingt drin haben...

    Aber woran ich wegen Flexiblität noch gedacht habe, dass ich mir irgendeinen üblen volles-Brett-high-output-Pickup besorg, und das ganze so schalte wie in irgendeiner Framus-Klampfe, wo man noch nen Schalter hat, den Bridge-Tonabnehmer direkt mit der Klinkenbuchse zu verbinden um die Lautstärke-und Tonregelung der Gitarre zu umgehn, womit man quasi zwischen einfach nur üblem Output für highgain Sachen und anständigen clean-Klängen schalten kann... Das hört sich für mich extrem interessant an ;)
     
  15. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 07.08.07   #15
    Schon mal einen live-Vergleich gemacht? Ich greife nichts aus der Luft hier. Die EMG sind nun mal Gleichmacher, die sind an sich in Ordnung und wem's gefällt ist ok aber das hat nichts mit dem Thema zu tun. Eine Paula ist dafür schlicht zu schade, denn mit passenden Pickups lässt sich viel mehr Dynamik aus ihr rausholen.
     
  16. Intoxicate

    Intoxicate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    4.436
    Erstellt: 07.08.07   #16
    Bei mir lag es am billigen Verstärker für die Piezos. Der hat den Klang der passiven Pickups zu stark beeinflusst... Wenn Du Dir einen guten Verstärker (z.B. Powerchip) kaufst gibt es damit keine Probleme.
     
  17. Mathea

    Mathea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 07.08.07   #17
    Hm ok alles klar... Also vielen Dank schonmal für den Tipp... Dann werd ich wohl NOCH tiefer in die Tasche greifen müssen :/ Aber was solls, das ists mir ja wert ^^ und ich überleg eh nochmal meinen EMG-Gedanken, also kann ich an der Ecke vielleicht ja sparen :)
     
  18. Mathea

    Mathea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 11.08.07   #18
    Hm Leute, ich hab jetzt vor am Montag, also Übermorgen mein nötiges Holz für die Paula zu bestellen, doch stell ich mir jez irgendwie die Frage ob ich einen Mahagonie oder einen Ahornhals einsetzen soll :confused: Bin total am verzweifeln, weil ja eigentlich aus Orginalitätsgründen Mahagonie benutzt werden sollte... Außerdem ist Ahorn glaubich auch schwerer (foltert mich, wenn es doch nich so ist) und deswegen hätte ich Angst, dass das zu Kopflastigkeit kommt... Ich mein, eigentlich haben die ausladenen Rundungen der Paula ja schon ziemlich ordentlich Gegengewicht, aber trotzdem... Außerdem mach ich mir eh schon generelle Sorgen um das Gewicht, da ich wahrscheinlich alles von Drechselholzversand.de bestellen wollte, und die haben da nur Sipo-Mahagonie, was viel schwerer sein sollte, als z.b. kahya... :( Ich weiß auch nich was mich auf die Idee von nem Ahorn Hals gebracht hat, aber ich glaub vom Klang her würds bestimmt auch was hermachen, is bestimmt spitzer, vielleicht aggressiver, weiß nich... Wird ja auch oft genug als Material für Hälse benutzt...
    Wär echt sau gut wenn mir da irgendjemand helfen könnte, und mir ein bisschen Klarheit verschaffen könnte was denn Soundmäßig gesehen die bessere Lösung für mich wäre (Eigentlich spiel ich totale Allroundmusik, also jez nich übelsten Hardcoredeathmetal und auch nich Verdammt bassigen Jazz, ab und zu ist ein bisschen Blues dabei, aber das wars schon... Inspiriert wurde ich für den Bau einer speziell weißen Paula von dem Frontmann von Green Day, und ganz besonders dem 2. Gitarristen von My chemical Romance, hier ein Video wo eine fette weiße Paula von dem Kerl extrem geil in Szene gesetzt wird: http://www.youtube.com/watch?v=WcwweoJDkV0 (leider kommt das ein bisschen kurz, da man ihn leider nur viel zu kurz sieht :( ))
    Also ich weiß echt nich was für ein Material...
    Schonmal vielen dank für die Mühe überhaupt zu lesen ^^ und noch mehr Dank an den, der mir Helfen kann! :great:

    Edit: Ich muss mich glaubich irgendwie schon im Vorfeld für den Bau bei "richtigen" Les-Paul spielern entschuldigen, die natürlich eine Sunburst Beize oder sowas viel geiler finden als eine weiße Lackierung oder so, und ich dann so eine prachtvolle Bauform für stupiden Emo- oder gar 3-Akkorde Punkrock missbrauchen werde :/ Tut mir leid! Ich kann noch nichmal gut Gitarre spielen :rolleyes: 3 Jahre tu ich das im Moment erst, und in letzter Zeit ist das Musiker-Board sogar eher kontraproduktiv dafür, da ich durch die ganzen geilen Threats an meinen PC gefesselt bin :D Aber ok... Ich hoffe ihr verzeiht mir meine Schandtat... :o

    Edit#2 :rolleyes: Achso, und wenn ihr mal irgendwas sehen wollt, was ich früher schonmal gebaut hab: siehe Anhang ^^ Mein Selfmade-Fullstack... Leider ist das eher nur was für die Augen, da die Speaker der Inbegriff des Satzes "das ist dafür nicht geeignet" sind... Unten steht ne 4x12"er, aber die Speaker ham noch zusätzliche Piezo-tröten... die Verzerrung lässt grüßen o0 -und obendrauf eine 8x8" box, aber mit schon halb kaputtenen "Hifi" (wohl eher LoFi) Speakern, wobei 2 eh schon nichmehr gehn und der rest von denen kratzt wie die sau ^^ aber was solls, es sieht für den Laien nunmal geil aus, und das ganze hat mich höchstens 20€ für bezugstoff und griffe und so gekostet, da ich die speaker geschenkt bekommen hab und die gehäuse auch aus holz gemacht hab, was hier so rumgeflogen ist ^^
    (also das ganze war jetzt eher nur mal so um ein bisschen abzuschweifen xD Also sorry wegen OT)

    Mfg, Mathea
     

    Anhänge:

  19. Pilzedieb

    Pilzedieb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    6.01.16
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.346
    Erstellt: 12.08.07   #19
    ahorn ist schon ein schweres holz (und hart) aber ich glaube kaum, dass dadurch deine paula kopflastig wird. wenn du auf mehr "biss" und einen hellen klang stehst dann nimm einen ahorn hals. für dein einsatzgebiet sicherlich auch nicht falsch aber das musst du entsheiden. vllt am besten mal solche gitarren probespielen und vergleichen. ahorn hat übrigens ne menge sustain

    für deinen geschmack musst du dich nicht entschuldigen. was bringt es wenn andere hier im forum eine sache wunderbar und für das einzig wahre halten und du deshalb dann dein instrument nach dem geschmack anderer baust und damit später nicht glücklich bist. jedem das seine ;)
     
  20. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 12.08.07   #20
    Lol mit den Boxen können wir dich foltern.Wenn willst du damit töten?
    Ich würd einen Mahaonihals nehmen.Also das jemand Angst hat das ne Paula Kopflastig wird hab ich ncoh nie gehört.Der Korpus hat so 3kg da passiert nichts.
    Aber hau dir ordentliche PU´s rein das it kein Heavy Metal Gitarre;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping