Mal wieder eBay...

von Groofus, 25.06.04.

  1. Groofus

    Groofus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
  2. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 25.06.04   #2
    das mit dem fugenkleber kommt mir seltsam vor. ich würde nach einer detailaufnahme von diesem bereich fragen (foto per emai).
     
  3. raven

    raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 25.06.04   #3
    Fugenkleber? Stabilität? Also wenns so einfach wäre... Ich hab mal einer Akustik Gitarre den Hals abgerissen und ihn dann wieder mit Holzleim angeklebt. Ist jetzt ein Custom Model... Ich hoffe das ist dem Aria Bass nicht auch passiert.
     
  4. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 25.06.04   #4
    Der rote bass sieht recht eigenwillig aus.
    Die PU - Bestückung ist auch nicht gerade Standart.
    Von daher interessant. Da aber nicht getestet, würde ich den Bass allenfalls als Schnäppchen kaufen. Viel mehr als 50,- zzgl. Versand würde ich dafür nicht geben.
    Den braune Eko - Bass finde ich zum Erbrechen hässlich.
    Zudem gibt es definitv zu wenig Info, um überhaupt bieten zu können.
    Den würde ich höchstens geschenkt nehmen.
    Könnte man dann für effektvolle Bühnenshoweinlagen verwenden. :twisted:
     
  5. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 25.06.04   #5
    Was schwant dir denn so vor? :twisted:


    Ansonsten, würde ich von solchen Angeboten absehen. Schließlich gibt es wirklich gute neue Bässe die im Bereich von 400-800 € liegen, von denen man auch weiß wie sie klingen.
    Von Garantie mal ganz abgesehen!

    Vielleicht wenn ich die mal antesten könnte, aber sonst...nene!
    Sehen auch nicht wirklich nach was aus die beiden Bässschen!
     
  6. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 25.06.04   #6

    Ich wollte immer schon mal ein instrument auf der Bühne anstecken, oder zertrümmern. I am evil!!!!!
    :twisted: :twisted: :twisted:
     
  7. basslinegenerat

    basslinegenerat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    2.11.04
    Beiträge:
    230
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.04   #7
    nicht mehr wie 100€ ... den eko find ich cool der andere is nciht so meins ... weiß nciht wennst genau so einen unbedingt willst würd ich vielleciht bis 200€ gehen mehr definitiv nciht ... bin selbst auch am suchen nach einem 70 oder 80 er noname fenderclone zum basteln und würd schon 150-200 zahlen aber wie gesagt wenns als einsteiger erstbass is würd ich 100 zahlen oder mir lieber einen billigen neuen kaufen als gezieltes liebhaber stück bis 200

    greets

    ps das mit dem fugenkleber hab ich nciht gelesen ... wo soll der sein ? am body oder hals ? wenns am hals irgendwas is was nach bruch ausschaut dann vergiss es ... dann nimm ihn auf keinen fall ... wenn am body ein kleioner schnitzer ausgebässert is dann isses egal find cih solangs noch pasabel ausschaut
     
  8. deejot

    deejot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 26.06.04   #8
    Das liest sich für mich wie wenn der Aria-Besitzer da Silikon ("kann aber leicht mit einem Tapeziermesser durchtrennt werden") zwischen Hals und Korpus reingeschmiert hat. Stabilitätstechnisch ist das dann aber sicher zu vernachlässigen... ;)

    Ein "guter" Verkäufer wird sicher weitere Bilder auf Anfrage schicken, also vor dem Bieten erstmal fragen...
     
  9. basslinegenerat

    basslinegenerat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    2.11.04
    Beiträge:
    230
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.04   #9
    .. also hab ma das nochmal durchgelesen ... also was der aria verkäufer da schreibt ist ja wohl der ärgste bullshit überhaupt ;) ... vergiss den bass ... klebt einfach den halösübergang zu das gibts ja nciht ... hehehe ... mehr stabilität hehehehehe

    ... mit so einer "verbindung" schafft er nur eins : er hemmt das ganze amschwingen ... bei geschraubtwen bässen MUSS ein luftspalt sein damit eine optimale schwingung gewärleistet ist ... und je bässer die firma umso schmaler ist der luftspalt ... aber b#ässer ein luftspalt der ein wenig zu gross is als so schmal dass der hlas teilweise den body berührt ... und zukleben .... na ich mein ... der hat sie doch nciht alle :)
     
  10. Groofus

    Groofus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 27.06.04   #10
    Das soll nicht mein erster Bass sein, ich spiele zurzeit nen BTB400....
    hm... ich glaub, ich geh bis 50€+Versand... egal ob der verschort ist oder nicht... da kann man bestimmt immernoch dran bassteln
     
Die Seite wird geladen...

mapping