was sagt ighr dazu ... SCHNELL bitte AKUSTIK - BASS VOLLMASSIV ! 4x EQ-TONABNEHMER!

von Jony16, 30.05.05.

  1. Jony16

    Jony16 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.05
    Zuletzt hier:
    2.03.06
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Sondernach .... schön weit weg :P
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.05   #1
  2. Dj Tobias K.

    Dj Tobias K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Schöllkrippen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 30.05.05   #2
    sieht mir ganz seriös aus, obwohl ich über herseller und qualität nix sagen kann. aber er schriebt ja, dass du ihn bei nichtgefallen wieder zurückschicken kannst.....!!!

    ein versuch wärs wert. mache auf jedenfall beide nen guten ersteindruck

    welchen du nehmen sollst, kann ich aber nicht sagen
     
  3. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 30.05.05   #3
    Hi Jony,

    aus dem Internet würde ich mir niemals ein Instrument zulegen. Immer anspielen!

    Gruß,

    Goodyear
     
  4. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 31.05.05   #4
    Sieht zwar schön aus, aber ohne Amp wird da trotzdem nichts gutes bei rauskommen. Deswegen für den Einstieg gleich richtigen E-Bass holen. ;)
     
  5. Jony16

    Jony16 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.05
    Zuletzt hier:
    2.03.06
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Sondernach .... schön weit weg :P
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.05   #5
    kommt den da nich auch "richtiger sound" raus .... ... des wär halt bilger ...ohne verstärker ... un als anfänger weis ich ja auch nich so recht was ich nemhen soll ... desal macht das mit dem laden auch nich sooooooooooooooooo viel sin wie ihr sagt (galub ich ) ... wen ich dan meinen zweiten kauf weis ich ja auch auf was ich persönlich achten muss ;)
     
  6. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 31.05.05   #6
    Das dumme an Akkustikbässen ist, dass sich die meisten vom Sound her nicht so definiert geben wie ein Bass normalerweise sin sollte, es sei denn, du willst richtig Geld ausgeben. Wenn du alleine üben wilst ohne gleich nen Amp zu bemühen kanns schn sinn machen. Dabei ist der zweite Bass besser, weil er einen größeren Korpus hat. Beim ersten wurde schon beim Bau darauf angelegt, dass er mit Amp gespielt wird, deswegen kleinerer Body. Ohne Amp hört er sich dann einfach nicht an. Wenn du dann in einer Band spielen willst, brauchst du sowieso nen Amp und daher würde ich gleich zu nem solidbody E-Bass raten da haste gleich das Richtige Teil mit dem richtigen Sound dabei!
     
  7. Jony16

    Jony16 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.05
    Zuletzt hier:
    2.03.06
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Sondernach .... schön weit weg :P
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.05   #7
    ja ..a ... na ja ich mag halt einfahc den unpluggt sound mehr als den plugt ... deshalb such ich auch nach nem entsprechenden bass^^ ,.... na ja ... wie laut is den son ding ohne amp (also mit nem großen body)
     
  8. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 31.05.05   #8

    kommt drauf an, wie laut du spielst...
     
  9. Jony16

    Jony16 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.05
    Zuletzt hier:
    2.03.06
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Sondernach .... schön weit weg :P
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.05   #9
    na ja ... erst mal noch granich (ja ja ich weis dan i es auch leise ^^) ... aber ich will halt erst anfangen .. na ja un wie man dan halt so spielt (hab ja keine ahnugn)
     
  10. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 31.05.05   #10
    Ich glaube für den Anfang ist es noch Unsinn sich zuerst einen Akkustikbass zuzulegen, weil die Bespeilbarkeit eines E-Basses einfach nicht gegeben ist und man auf dem Akkustikbass weiterführende Spieltechniken wie das Slappen garnicht erlernen kann. Im Normalfall ist es ja so, dass man zuerst E-Bass lernt und sich dann als Spielzeug irgendwann mal nen akkustikbass zulegt.
     
  11. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 31.05.05   #11
    Was soll ein 4xEQ-Tonabnehmer sein?...
     
  12. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 31.05.05   #12
    bei dem bass vom 2.link das : " Der Tonabnehmer (ARTEC - MARKENWARE!) hat Regler für Höhen, Tiefen, Midden, Volume und Presenz,"...ein tonabnehmer und vier regler halt :-)
     
  13. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 01.06.05   #13
    Würd von "Weller" abraten.

    Ich hab mir vor einiger Zeit da nen Bodyless gekauft, angeblich n einzelstück von der Messe unsw. War natürlich mehrfach produziert worden, und wie es aussieht von denen selber.
    Ob das stimmt oder nciht lass ich erstmal so stehen, aber zu deren bautechnik:

    Ansich ist der Bass den ich hatte ganz gut gewesen, die elektronik (mit piezo) war auch ganz gut, aber, und das ist der gurnd warum ich meinen wieder verkauft hab:
    Die "steife" bridge lässt keine intonation zu. Und da der Hals der beiden bässe genauso aussieht wie der den ich hatte, glaub ich kaum das die mitlerweile gut intonierte bässe liefern.
    Also könnte das ein großees problem sein.

    Da der eine geldzurückgarantie ohne porto anbietet, kansnt du es mal testen, schauen ob das teil oktavrein ist, und wenn nicht... zurückschicken.

    Also würd im im ganzen sagen: lass die Finger davon. Hol die lieber nen anständigen einsteigerbass (für das geld findet man schon viel).
     
  14. Jony16

    Jony16 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.05
    Zuletzt hier:
    2.03.06
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Sondernach .... schön weit weg :P
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.05   #14
    bist du dir da sicher ... ich ha nciths gefudnen .... einnen bass könnte man finden ... aber eientlich reicht das ja grad mal fürn amp ... merh nich ... doer hab ich da irgentwas übersehn
     
  15. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 01.06.05   #15
    mit nem akustik bass zu dem preis kommste auch nicht gerade weit...
    ok, stop, das ist falsch. Also, ich würde damit nciht weit kommen,
    weil kaum etwas von den dingern die ich spiele sich über akkustik anhören.
    Im schnitt steigt eh jeder auf e-bass um, und dann hast du ca 230€ für etwas ausgegeben was du dann kaum noch spielst. Also dann halt ICH es für besser, für das geld erstmal nen e-bass zu kaufen, und vllt nen kopfhöreramp oder so dahinter, wenn kein geld mehr für nen richtigen amp da ist. Ich hab angefangen mit nem squire (neu) für 180€ und nem 80W img stage line (den ich immernoch spiele) für 80€ (auch neu). sprich mit 260€. Es gibt kostengünstigere bässe als den squire und auch billigere amps als dem img. Nun wird dir hier aber jeder sagen spar dir das Geld un kauf was "richtiges" und eigentlich kann ich die meinung nur teilen, also fänd ich es, auf lange sicht gesehen, wesentlich sinvoller, das du dir nen e-bass holst und eben nen absoluten billig amp. Dann sparste auf nen besseren.

    besser als nen akkustik zu haben, und erst auf nen amp und dann wieder auf nen e-bass zu sparen, oder?
    Du kriegst selbst für 90€ nen spielbaren Bass (Harley Benton), und für 70€ nen übungsamp.
    Dann haste sogar nach oben was für was besseres offen. Aber ratsam währ erstmal haubtaugenmerk auf bass, normalerweise solltest du für 200€ schon nen echt "guten" bass bekommen, aber dazu geibts hier genug threads
     
  16. the hoff

    the hoff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.04.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.05   #16
    schonmal was von einsteigersets gehört?^^
     
  17. Jony16

    Jony16 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.05
    Zuletzt hier:
    2.03.06
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Sondernach .... schön weit weg :P
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.05   #17
    schon mal was von: "ich kotz gelich" gehört ^^


    ne spass ich bin an seich kein freund von "set's" .... weis au net ... aber da gring ich immer das kotzen ^^

    .... auserdem sollte er ja auch nach was aus sehn :p


    ... aber mal ne frage ... macht es "sinn" üebr meine sterio anlanga zu spielen (ios so ein aiwa all in one ding)
     
Die Seite wird geladen...

mapping