Mal wieder Stagepiano..

von nigala, 20.11.07.

  1. nigala

    nigala Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    11.01.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.07   #1
    Hi Musikfreunde,
    auch ich suche ein Stagepiano, das möglichst genau wie ein Klavier klingt, besitze bereits ein "richtiges" Yamaha-Klavier, aber die Nachbarn...
    Spiele überwiegend Klassik, aber gerne bald Jazz, Pop.
    Habe mich bereits durch viele threads geklickt und schwanke momentan zwischen dem Roland FP4 und dem Yamaha P80/P140. Mir ist der Grand Piano-Klang sehr wichtig, da ich überwiegend Bach spiele. Habe das P140 bereits angespielt und fand es toll, aber ist das Roland FP4 oder FP5 noch besser?
    Hier kommt der ausgefüllte Fragebogen:

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    ___ bis 1000 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x] ja: Mac
    [ ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [x] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    zuhause, evtl. Studio

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Workstation, Musikproduktion, Klavierersatz

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Klassisch, Pop, Jazz

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Grand Piano

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ ] Gute Sounds
    [x] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x] Synthese / Soundbearbeitung
    [x] Sampling
    [x] Sequencing
    [x] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [x] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? wie Klavier)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    klein!

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?


    Lieben Gruss,
    Nicola
     
  2. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 21.11.07   #2
    Hi und herzlich Willkommen im Forum!

    Naja, sehr viel kann ich dir eigentlich nicht dazu sagen, außer dir zu raten noch weiter die Pianos testen. Hätte dir auf's Erste vielleicht noch das Roland FP-7 empfohlen, wenn auch etwas über deinem Budget. Hat teilw. Flügel-Sounds vom RD-700SX drin, aber wenn's um die Nachbarn geht... die Tastatur sei angeblich nicht nacht-tauglich.

    Meine Meinung ist, dass es ab 1.000 aufwärts eigentlich schon eher Geschmackssache ist, welches DP man wählt. Bis 1.300/1.400 gibt es noch Unterschiede in den Feinheiten, weiter oben geht's wirklich um die persönliche Vorliebe von Tasten, Sound und Bedienung.

    Aber wenn du wirklich alle deine "Ansprüche" aus dem Fragebogen umsetzen willst, geht's doch eher richtung Gebrauchtkauf.

    FP-5 ist schon etwas älter, soundmäßig also nicht mehr ganz auf dem aktuellsten Stand. Sollte aber noch ok sein. Wenn du die Möglichkeit hast - anspielen ;)

    Sorry, mehr weiß ich grad nicht für dich.

    MfG, livebox
     
  3. akkpiadruman

    akkpiadruman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    6.05.14
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    185
    Erstellt: 21.11.07   #3
    Zum FP-4 kann ich aus eigener Erfahrung sagen (die natürlich subjektiv ist ;) ), dass die
    Klaviatur sehr sehr leicht gewichtet bzw. schwammig ist. Da finde ich die des P-140
    schon um einiges griffiger, man hat irgendwie "mehr" unter den Fingern.
    Der Klang ist sowieso Geschmacksache. Wenn ich allerdings die Wahl zwischen FP-4 und
    P-140 hätte, würde ich klar das P-140 nehmen.
    Am besten einfach noch einmal in einen Laden gehen und ausprobieren!

    Mfg
     
  4. nigala

    nigala Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    11.01.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #4
    Vielen Dank für Eure Antworten schon mal - ich fand das P140 wie gesagt, ziemlich toll, hatte aber hier im Forum auch Negatives über Yamaha gelesen, was die Tastatur angeht. Gut zu wissen ist auf jeden Fall Deine "subjektive" Meinung, akkpiadruman, über die Tastatur des FP4, das werde ich nochmal testen. Neukauf wäre in der Tat ziemlich teuer, vielleicht eher gebraucht, bin schon Tag und Nacht bei ebay... Wie siehts denn mit dem Yamaha P80 aus, hat das jemand gespielt? Oder das P90, beide gibts ja nicht mehr zum Testen, da alt... Aber jede Menge bei ebay...
    Danke und lieben Gruss!
     
  5. florian2840

    florian2840 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    9.05.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #5
    Hi,

    ich habe heute auch mal das FP 4 und das P140 probegespielt. Fande das P140 um Längen besser, sowohl im Klang als auch bei der Tastatur. Ich empfehle dir daher das P140.
    Werde es mir auch kaufen

    Florian
     
  6. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 21.11.07   #6
    Ich halte im Mittelklasse-Segment die Tastaturen von Yamaha nach wie vor für die besten. Aber das ist subjektiv.
     
  7. nigala

    nigala Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    11.01.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.07   #7
    danke, das hört sich gut an.. wie gesagt, ich fand das p140 auch am besten..
    hat denn irgendjemand erfahrung mit dem p80 oder dem p90? die gibts ja nicht mehr, aber ich könnte eines, wie gesagt, gebraucht ergattern und kann es leider nicht ausprobieren... erfahrungsberichte wären spitze!
    danke und gruss,
    nicola
     
  8. Klimper

    Klimper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    1.09.10
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    221
    Erstellt: 22.11.07   #8
    Versuch's mal hiermit ---> LINK und arbeite dich auf den Seiten von hinten nach vorne. Du müsstest eigentlich 'ne Menge finden. ;)
     
  9. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 22.11.07   #9
    Mein Cousin hat das p 80, klingt super über pa, aber nach einigen Jahren fängt, zumindest seine, Tastatur an zu "hakeln".
     
  10. nigala

    nigala Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    11.01.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.07   #10
    alles klar - ja, das p80 hat ja auch schon ein paar jahre auf dem buckel... vielleicht sollte ich wirklich das p140 nehmen, hat ja auch dann noch garantie..
     
  11. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 22.11.07   #11
    Ich möchte nur nochmal anmerken, dass es auch jenseits von Yamaha und Roland noch Marken gibt. Speziell Kawai, aber auch GEM und Korg sollte man sich unbedingt anschauen.
    Wenns dann am Ende doch ein Yamaha wird ist ja okay, aber ich finde, man sollte wenigstens vernünftig verglichen haben ;)
     
  12. nigala

    nigala Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    11.01.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.07   #12
    hallo distance, superlieben dank, genau das habe ich die ganze zeit gedacht, aber ich hab ja keine ahnung in dem bereich. ich las immer nur yamaha und roland - und hab mich dann in dem laden auch nicht wirklich beraten gefühlt. wahrscheinlich brauchte ich einfach zu lange mit ausprobieren etc - und dann sind ja die meinungen immer subjektiv.. ;-) aber ok, du meinst, ich sollte kawai, korg und GEM mal ausprobieren, hast du da nen tipp?
     
  13. Tonkämpfer

    Tonkämpfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    483
    Erstellt: 22.11.07   #13
    Hallo !
    Ja, ok, Kawai, Korg und Gem sollte man zumindest mal angespielt haben
    ( wegen des Vergleichs).
    Mein persönlicher Geschmack sind sie nicht. Die Korg und Gem Klaviersounds
    klingen mir persönlich zu steril und kalt. Kawai klingt für meine Ohren etwas eigenartig.
     
  14. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 22.11.07   #14
    Naja, das Problem bei der Beratung ist (nicht nur für die Leute im Shop, sondern auch für uns hier), dass Geschmäcker bekanntlich verschieden sind.

    Zum Korg kann ich nichts sagen, nur dass es in deiner Preisklasse wohl nur eins gibt, nämlich das SP250.
    Zu GEM hab ich da schon eher eine Meinung, aber es hilft glaube ich wenig, dich jetzt damit zuzuwerfen. Grundsätzlich kommen vor allem die Geräte der PRP-Serie in Frage, möglicherweise auch noch das Promega2, wenn du es irgendwo findest.
    Bei Kawai wirds schon etwas schwieriger im Neu-Bereich, weil die Preise da schon etwas über dein Budget hinausgehen. Anhören würde ich sie mir trotzdem mal, speziell das MP5 - ja ich weiß, das ist schon rund 300€ über deinem Budget. Wenn es dir aber merklich besser gefallen sollte, könntest du überlegen, noch ein wenig zu sparen (oder einfach ein bisschen zu feilschen ;)) und wenn nicht hast du wenigstens die Gewissheit, keinen Fehler gemacht zu haben ;)

    Grundsätzlich kann ich wirklich nur empfehlen: Nimm dir einen Tag Zeit, fahr in ein großes Musikhaus und spiele wirklich mal alle möglichen Modelle an.
    Anfangs würde ich mich da garnicht mal so sehr auf den Vergleich konzentrieren, sondern, soweit das überhaupt möglich ist, jedes Gerät für sich betrachten.
    Dabei wirst du schon merken, dass du bei manchen Geräten nach 3 Takten merkst "neeee", während du bei andern vielleicht eine halbe Stunde vorsitzt und es dir vorkommt wie 5 Minuten.
    Meistens bleiben danach nämlich garnicht mehr viele Alternativen zur Auswahl, sodass man die dann einigermaßen direkt vergleichen kann.
    Grundsätzlich kann es meiner Ansicht nach übrigens auch nicht schaden, mal Geräte aus anderen Preisklassen (sowohl höher als auch niedriger) auszuprobieren - einfach um einen Überblick zu bekommen was es gibt, was möglich ist und was nicht.
    Abschließend dazu noch eine Sache: Hör auf dein Gefühl und lass dich nicht von technischen Daten oder sonst irgendetwas blenden. Einfach spielen und genießen.
    (Hoffentlich ;))
     
  15. nigala

    nigala Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    11.01.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.07   #15
    also, helpful and friendly user trifft tatsächlich zu, distance - vielen dank! ich denke, ich nehme mir den tag und düse mal durch berlin, um ein paar pianos anzuspielen. hab ja bisher nur die yamahas und casio (nich gut!) getestet. was das budget angeht, sind mir eigentlich die 1000 euro schon zu viel, also gerne gebraucht. nur bei ebay gibt's das p140 nicht so oft, und dann zu teuer fürn gebrauchtes, 850,-, da leg ich dann noch 150 drauf und hab garantie und alles. naja, mal sehen, ich teste mich nochmal durch und berichte dann, was es geworden ist.
    dank euch!
     
  16. nigala

    nigala Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    11.01.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.07   #16
    @trapp - den "eigenartigen" sound des kawai führe ich mir dann auch mal zu gemüte, danke auch für deine tipps!
     
Die Seite wird geladen...

mapping