Man wieder ne Aufnahme von mir... (ohjeee ^^ )

von Ravaging Dragon, 28.04.05.

  1. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 28.04.05   #1
    Hallo allerseits,
    ich hab mich mal wieder entschlossen eine Aufnahme reinzustellen... ^^

    Ich hab ja damals die Reggae-Aufnahmen geuploaded und eine ziemlich ernüchterndes Feedback erhalten. Danach hab ich die System of a Down Aufnahmen rein und ein hab ein NOCH ernüchternderes Feedback bekommen.

    Das hat mich zwar net demotiviert oder so, aber eben dafür abgeschreckt so bald wieder was reinzustellen.


    Ich hab mich seit dort erstmal voll auf's Töne treffen konzentriert und ich glaube jetzt auch gut zu hören, wann ein Ton daneben ist. Dann hab ich nach und nach versucht mir ne Gesangstechnik anzueignen. Dabei halt immer stückchenweise, was ausprobiert, wieder verworfen, was neues rausgefunden usw.

    Behalten hab ich dann nur die Sachen, die sich eben gut anfühlen und den Klang verbessern, von denen ich also quasi WEIß, dass sie richtig sind.


    Hier is jetzt mal ne Aufnahme von den Toten Hosen - Wofür Man Lebt... Diesmal wieder mit kaum Musik im Hintergrund. Hab davon die ersten beiden Strophen aufgenommen und den Refrain, wobei ich in der 1. Strophe viele Töne verhau, aber danach stimmts glaub ich fast alles.

    Ich bitte um genau so ehrliche Antworten wie damals und natürlich Tipps, wie immer ^^

    http://www.angelfire.com/music6/ravagingdragon/record.mp3
     
  2. MegFunc

    MegFunc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    31.03.14
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 29.04.05   #2
    hi du,


    ich find ganz ok, nur dass mit der mukke eben, zu leise.


    Aber wenn du schoen weiteruebst wird auch was daraus :)

    mfg megfunc
     
  3. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 01.05.05   #3
    Danke!

    Nett mal wieder was von dir zu hören! Musst mir auch mal bei Gelegenheit ein paar neue Eisregen Aufnahmen schicken ^^



    Hat ansonsten keiner was dazu zu sagen? Die Profis hier auch net?
     
  4. Rebellin

    Rebellin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    14.02.06
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.05   #4
    Hallo Ravaging Dragon ,

    grundsätzlich finde ich hast du eine sehr angenehme Tiefe , hab den Eindruck dass dir die Tiefen Töne in dem Stück deutlich besser liegen , als die höheren . Würd mich ma interessieren , wie ein tieferes Lied bei dir klingt .
    Vielleicht ist das auch nich richtig aber hab das gefühl , dass du die tiefe sauberer singst als die höhe . außerdem hast du einen seltsamen übergang zu höheren töne . würd dir gerne tipps für übungen geben , kenn mich da aber nur mit klassischen aus , von daher halt ich mich da lieber zurück .

    alles in allem aber , ist es auch schwer über eine hörprobe ne stimme zu bewerten , ganz abgesehen tipps zu geben .....

    lieben gruss rebellin
     
  5. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 02.05.05   #5
    Okay, danke mal für deinen Beitrag.
    Das über ne Hörprobe ne Stimme schwer zu bewerten ist, kann ich ja nachvollziehen, da man nicht sehen woran die Fehler liegen, aber übers Forum geht das wohl leider nicht anders. Und Gesangsunterricht kann ich zur Zeit immer noch net nehmen...

    Würd dann auch mal was tieferes Aufnehmen, wie du vorgeschlagen hast, aber mal ne Frage zu Aufnahmen generell:
    Ich würd auch gern mal was mit ein bissel mehr schmackes aufnehmen, also mit Liedstellen wo ein bischen härter gesungen wird. Allerdings hab ich auch da net die Möglichkeit Musik dazuzumachen. Ist das ein noch größerer Nachteil bei Aufnahmen die "mehr abgehen" oder soll ich einfach mal reinstellen und versuchen den Hintergrund ein bissel lauter zu kriegen? Also des Lied des ich laufen lass zu dem ich sing?

    Und noch ne kurze Frage:
    Wie sieht's eigentlich mit Intonation aus? Treff ich die Töne?
    In der ersten Strophe treff ich die beiden Töne am Ende des 3. und 4. Verses nicht, aber ansonsten?

    mfg, sven



    EDIT:
    Ob die Tipps für klassischen Gesang sind oder net machen in dem Fall vielleicht auch gar net so viel aus oder? Kannst du sie mir vielleicht trotzdem mal mitteilen, wenn's net zuviel macht? ^^
     
  6. Bobbele

    Bobbele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.05   #6
    ehm, sing doch zu ner midi Datei! Besser als nix. Wenn du umbedingt ne bisle bessere quali als midi haben willst schickste mir mal ein midi file und ich nehms dir mit soundfonts auf, dann klingts bisle besser. Mach ich auch öfters
     
  7. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 03.05.05   #7
    Okay, danke für das Angebot. Aber wo krieg ich Midi Dateien für Stücke her?
     
  8. Bobbele

    Bobbele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.05   #8
    einfach mal bei google suchen. Ansonsten kannste auf http://www.mysongbook.com/ Gitarren Tabs runterladen, die du mit Guitar Pro als midi exportieren kannst.
     
  9. Rebellin

    Rebellin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    14.02.06
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.05   #9
    schade , aber was solls ....



    Find die INtonation eigentlich völlig okay , sicherlich kann man an der Treffsicherheit ein wenig feilen , aber das kommt schon von alleine , wenn man regelmäßig übt und routine ins singen bekommt ... allerdings , mir fällt gerade ein , vielleicht könnte es auch an der Atmung liegen , wenn man zuwenig Luft hat werden Töne auch unsauber , wie fühlst du dich denn beim singen hast du das Gefühl zu wenig LUft zu haben ??? In dem Fall kannste nur Atem übungen machen , z.B. leg die Hände auf den Bauch und atme ein -> sodass sich der bauch gegen die hände presst .... und wenn du halt ausatmest legen sich die hände wieder entspannt auf den bauch .... alles klar ???
    dass kannste dann auch in etappen machen -> du atmest ein und atmest in kleinen luftströmen wieder aus ....


    diese Singübung hat mir wirklich SEHR viel gebracht :
    fang z.B. an c-d-e-f-g-f-e-d-c zu spielen , summe zuerst die töne nach und wenn du wieder beim c angekommen bist , singst du diesen lauf auf no ... aber sehr legato und nicht staccato!!! und dann gehst du nach belieben immer einen halbtonschritt nach oben oder nach unten ... gerade dabei übst du einen guten registerwechsel und ein gutes mischverhältnis der einzelnen register .... denn es kann bei dir , nach deiner hörprobe zu urteilen gut der fall sein , dass die höheren töne unsauberer werden , weil sie direkt bei deinem registerwechsel liegen .... einfach mal ausprobieren !


    wenn du noch fragen sind , steh ich dir gern zur verfügung :D

    lieben gruss rebellin
     
  10. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 03.05.05   #10
    Wow, danke für die Erklärung ^^

    Atemnot empfinde ich keine beim singen, zumindest nicht bei dem Lied. Höchstens bei Sachen wo wirklich lange Passagen drin vorkommen, aber Bauchatmung benutz ich eigentlich sowieso immer.

    Nur noch ne kleine Frage:
    Was ist legato und was ist staccato?
     
  11. Rebellin

    Rebellin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    14.02.06
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.05   #11
    hallo ravaging dragon ,

    legato und staccato bezieht sich auf die art und weise wie du mit den noten umgehst , legato bedeutet ,dass alle töne mit einander verbunden sind , also ein fließender übergang der töne und staccato ist das genaue gegenteil , jeder ton wird einzeln und getrennt gespielt .

    gruß nicole
     
  12. Timothy Sideburns

    Timothy Sideburns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 05.05.05   #12
    :confused: Du bist dir sicher, dass du "eigentlich sowieso immer" Bauchatmung nutzt (was man deinem Gesang hier allerdings leider so rein gar nicht anhören kann), weißt aber nicht wirklich, was legato bzw. staccato ist? Kann doch irgendwie nicht so wirklich sein, oder? Irgendwie komme ich mir nach dem Sample ein bisschen vera*scht vor, sorry. Bist du jemand, der hier Leute hochnehmen will, oder so? Ich meine, da kommen so Klopper wie:

    Du benutzt sowieso schon immer und ewig die Bauchatmung, das ist also kein richtiges Thema für dich, und Gesangsunterricht brauchst du natürlich auch nicht. Aber du weißt nicht, was legato bzw. staccato bedeutet ... Hmmh, irgendwie komisch.

    Zu der Aufnahme: Ich weiß nicht, das ist eigentlich m. E. kein wirklicher Gesang, es klingt nämlich eigentlich nichts, u. a. , weil einfach gar kein Zwerchfell, gar keine Atmung und keine Stütze da ist. Du lässt bei so gut wie jeder Gelegenheit los und es ist über weite Strecken und an den kritischen Stellen total gehaucht. Nichts weit und breit von Bauchatmung zu hören. Das ist für meine Begriffe am ehesten ein Zwischending zwischen Flüstern, Sprechen und Summen. Und da würde wohl kaum jemand außer Atem kommen. :D

    Nimm's nicht persönlich, sondern nimm, wenn es dich interessiert, Unterricht. Du kannst es dir einfach nicht selbst beibringen und es dann auch noch gleichtzeitig kontrollieren und berichtigen. Wirklich nicht. Es ist nicht böse gemeint, es kann schlichtweg niemand.
     
  13. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 05.05.05   #13
    @ MysteriousRider:

    Pass mal bitte kurz auf:
    Ich weiß natürlich NICHT, was legato und staccato ist, da ich wie gesagt nie eine Anleitung zum Singen oder sowas hatte, indem Punkt, werd ich euch also wohl KAUM verarschen.
    Was Bauchatmung ist, dass weiß ich aus'm Kung-Fu, des ich früher trainiert. Ich hab gesagt das ich eigentlich immer Bauchatmung benutzt, hab allerdings nie behauptet ich würde ne AtemSTÜTZE haben. Ich atme zwar in den Unterbauch, aber lass ihn danach einfach locker. Also atme ich wie gesagt in den Unterbauch OHNE Atemstütze. Ist vielleicht ein bissel blöd erklärt, aber ich hab halt keine Fachkenntnis.

    Und du kommst dir von meiner Aussage "ich glaub zu wissen wann ein Ton daneben liegt" verarscht vor. Allerdings schrieb Rebellin zuvor, dass meine Intonation grob okay wär...

    Du hast außerdem geschrieben "ich meine ich bräuchte sowieso keinen Gesangsunterricht". Ich habe hier niemals behauptet ich bräuchte keinen Gesangsunterricht! Ich würde sehr gerne Gesangsunterricht nehmen, damit ich endlich mal richtig singen lern, aber wie ich vorhin schon geschrieben hab, KANN ich keinen Unterricht nehmen. Die Gründe dafür werde ich jetzt hier nicht nennen.

    Ich will dich hier jetzt net beleidigen oder anpöbeln oder so, aber der erste Teil deines Beitrages, hat mich schon ein wenig verärgert, wenn du sagst ich würd euch verarschen wollen und mich ein bissel so hinstellst, als würde ich denken, ich wär voll der Könner.



    Okay, jetzt zum zweiten Teil deines Beitrags:
    Wie genau meinst du ich lass bei jeder Gelegenheit los lass? Also ich halt die Töne net oder keine Spannung da oder wie?
    Das ich zuviel "rumhauch" hab ich mir auch schon überlegt, vorgestern oder so, aber danke für die Bestätigung, jetzt weiß ichs zumindest sicher ^^

    Im 2. Teil waren aber echt gute Tipps dabei, danke! Werd jetzt mal verstärkt auf Atemstütze achten ^^
     
  14. Rebellin

    Rebellin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    14.02.06
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.05   #14
    streitet euch doch nicht , dass bringt doch nichts ......
     
  15. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 06.05.05   #15
    Hmm, mein Beitrag sollte eigentlich nicht wie ein Streit rüberkommen, sorry wenn sich's so anhört...
    Ich hab ja aber auch geschrieben, dass ich den zweiten Teil von MysteriousRider's Beitrag sehr hilfreich fand.
    Ich denk ich werd demnächst nochmal ne Aufnahme vom gleichen Lied reinstelle, in der ich VERSUCHE nicht rumzuhauchen ^^
    Aber wenn noch jemand Tipps oder so hat: Immer her damit ^^
     
  16. Rebellin

    Rebellin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    14.02.06
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.05   #16
    huch , dann ist das wohl falsch rübergekommen !!!

    stell doch einmal ne aufnahme rein , in der du was tieferes singst !!!
     
  17. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 07.05.05   #17
    Jo, kann ich auch mal machen. Aber zuerst möchte ich mir das hauchende abgewöhnen. Ich glaub aber wenn ich versuch net so hauchend zu singen, klingts automatisch ein bissel tiefer.
    Und du hast ja auch gemeint, die tiefen Stellen wären okay und ich glaub die hab ich net so gehaucht... bin aber net sicher
     
  18. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 07.05.05   #18
    Mir is grad eingefallen, dass ich gestern mal versucht hab, das Lied mit Atemstütze und ungehaucht zu singen, aber ich glaub es is immernoch etwas gehaucht, weil es mir sonst nicht "weich" genug geklungen hat und ich mir net sicher bin wie ich des sonst machen soll...

    Naja, hier is jedenfalls die neue Aufnahme:
    http://www.angelfire.com/music6/ravagingdragon/record2.mp3
     
  19. MegFunc

    MegFunc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    31.03.14
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 08.05.05   #19
    @RD :

    ich muss dich leider entteuschen, Black Metal ala' Eisregen kann ich nimmer :(
    Ich mach seit wir uns das letzte mal gesprochen (angeschrien =)) ) haben , nur noch "normalen" gesang ala ' Lacrimosa (Gothic,klassic,metal)

    jetzt tut mir nach jedem kreischer der halsd weh, wie am anfang des BM singens *lol* - *lol*

    Schade eigentlich , aber ich bin so zufrieden was ich sonst im normalen gesang gelernt hab, beides schaff ich leider nicht : )

    Aber wenns drauf ankäme koennte ich wieder BM lernen.


    Aber erstmal will ich meine Grenden des "normalen" Saganges brechen :)



    Weils irgendwie fun macht :)
    Ich stell demnächst auch wieder was on


    Hatte jetzt nix mitm Thread zu tun, aber wollte ich mal gesagt haben :)


    GreezZ
    MeggY
     
  20. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 09.05.05   #20
    Wie den Metalshouts isses wirklich so, dass man sich erst dran gewöhnen muss, aber seit ich's nur noch als stilmittel benutz is meine Stimme wieder ein bissel höher geworden ^^
    Bin schon auf deine Aufnahme gespannt!

    Hast du eigentlich mal in meinen neuen Upload reingehört? Isses weniger gehaucht?
     
Die Seite wird geladen...

mapping