Manche Bandmitglieder sind etwas aufdringlich

  • Ersteller systray
  • Erstellt am
systray

systray

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.15
Registriert
09.08.07
Beiträge
599
Kekse
3.645
Ort
Belgien!
Hi Leute,

Es ist so: Ich bin 19 Jahre alt, gehe noch zur Schule und wohne bei meinen Eltern zuhause. Diese arbeiten beide und deshalb werde ich ab und an mal gebeten, einfach Zuhause zu bleiben um auf unseren Hund auf zu passen, weil dieser während den Schulzeiten meistens alleine ist. (Aufpassen eher nicht, nur einfach, damit er nicht alleine ist, und jemand auf das Haus aufpasst)

Ein anderer Grund ist, dass es ständig immer Benzin kostet, wenn ich zur Probe fahre (sind aber nur etwa 7 km) und ich für die Schule auch während den Ferien was machen sollte.

Ich bin in der Band der einzige, der ein Auto hat, und fahre dann auch dementsprechend oft mit dem einen oder anderen nach Köln oder einfach nur irgendwo abchillen: In eine Kneipe, oder hin und wieder mal Bowlen. Gestern hatten wir auch wieder eine Probe und meine Eltern wollten, dass ich gegen 9 wieder Zuhause bin, weil sie morgens auch früh raus müssen und sie auch relativ früh ins Bett gehen und nicht gerne geweckt werden, wenn ich spät Abends nach Hause komme. Heute hat dann der Schlagzeuger mich "ausgefragt" weshalb ich nicht kommen würde, ich könnte mich ja mal bei meinen Eltern durchsetzen, usw. Sowas ärgert mich ziemlich, weil die meisten wissen, dass ich gerne probe und auch oft, aber dass alles seine Grenzen irgendwo hat, daran denkt niemand. (So kommt mir das in letzter Zeit oft so vor)
Wenn es nach unserem Schlagzeuger gehen würde (bei dem wir auch Zuhause proben), könnten wir jeden Tag in den Ferien proben, aber das passt absolut nicht zu dem, wie das bei mir abläuft. Man bedenke: Ich bin der älteste, die anderen sind 17-18 Jahre alt und jeder von denen hat Geschwister, wo es dann auch keine größere Rolle spielt, wenn die während den Ferien zur Probe kommen. Dazu muss man auch sagen, dass alle sehr nahe zusammen wohnen, nie mehr als 2 km. Und selbst dann hole ich sie meistens ab, ausser unseren Keyboarder, der mit seinem Motorrad kommt.

Irgendwie kommt einfach gar kein Verständnis rüber, was mich tierisch aufregt, ständig muss ich mich vor allem rechtfertigen, anstatt dass das mal so hingenommen wird. Wir proben ansonsten auch wöchentlich. Unser Schlagzeuger hat auch noch eine andere Band, die aber auch nicht jeden Tag in den Ferien proben, weshalb das dann unbedingt bei uns so sein muss, ist mir fragwürdig. Aber vorallem ist es auch der Schlagzeuger, der es nie akzeptieren kann, wenn man sich klar ausdrückt. Als ich meinte, ich müsste um 9 nach Hause, hat er danach noch 3x gefragt, ob wir nicht in die Stadt (3 km von dort) eins trinken fahren, usw.

Das ganze nervt mich, kennt ihr solche Situationen? Wie würdet ihr euren Bandmitgliedern das klar machen?

Grüße
 
FalkinA

FalkinA

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.14
Registriert
30.01.09
Beiträge
470
Kekse
2.120
Ort
Austria
Hi,

schlicht und einfach sagen, dass es bei dir nicht geht und gut ist. Ich meine, wenn mal ein Notfall ansteht (keine Busse/ Bahnen fahren mehr um die Uhrzeit und die anderen würden nicht mehr nach Haus kommen oder etwas ähnliches) würd ich sie an deiner Stelle fahren, ja. Aber wenns bei dir nicht geht, dann ist das eben so - das sollte akzeptiert werden und aus.

Stell die Lage noch einmal sachlich da und sag ihnen zum Schluss, dass du dich nicht rechtfertigen musst. Thema erledigt.

Gruß,
Falke
 
IanC

IanC

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.19
Registriert
23.06.05
Beiträge
1.002
Kekse
637
Ort
Doom Town Neukirchen-Vluyn
ich finds überhaupt nich "aufdringlich" wenn Deine Bandkumpels möglichst oft proben wollen. Das zeigt, dass sie Spass an der Sache und Ehrgeiz haben. Mal ehrlich, Du bist 19und gehst noch zur Schule. Wenn Du jetzt schon, als Schüler, aus Zeitmangel Proben ausfallen lassen musst, wie soll das dann mal werden wenn Du nen Job hast? Du sollst um 21 Uhr zu Hause sein weil Deine Eltern nicht geweckt werden wollen ??
Kann sein das ich nicht das nötige Verständnis aufbringe aber was erwarten Deine Eltern von Dir ?? Nix für Ungut. Kann mich in sowas mit 39 schlecht rein versetzen.:redface:
Soviel Zeit wie jetzt wirst Du später warscheinlich nie wieder haben.
 
FalkinA

FalkinA

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.14
Registriert
30.01.09
Beiträge
470
Kekse
2.120
Ort
Austria
ich finds überhaupt nich "aufdringlich" wenn Deine Bandkumpels möglichst oft proben wollen. Das zeigt, dass sie Spass an der Sache und Ehrgeiz haben. Mal ehrlich, Du bist 19und gehst noch zur Schule. Wenn Du jetzt schon, als Schüler, aus Zeitmangel Proben ausfallen lassen musst, wie soll das dann mal werden wenn Du nen Job hast? Du sollst um 21 Uhr zu Hause sein weil Deine Eltern nicht geweckt werden wollen ??
Kann sein das ich nicht das nötige Verständnis aufbringe aber was erwarten Deine Eltern von Dir ?? Nix für Ungut. Kann mich in sowas mit 39 schlecht rein versetzen.:redface:
Soviel Zeit wie jetzt wirst Du später warscheinlich nie wieder haben.

Eltern sind in der Hinsicht etwas komisch... meine wollen z.B. auch nicht, dass ich mir nach 20 Uhr noch etwas zu essen mache. Gitarre spielen darf ich auch nur bis 21 Uhr, weil sie es sonst stört.
Naja und wenn ich weggehe regen sie sich bis heute drüber auf, wenn ich länger als bis Mitternacht außer Haus bin. Ist so, kann man leider nicht ändern. Ich kann es verstehen, wenn er keinen Stress mit ihnen haben will.

Alternativ kann man die Bandprobe ja nach vorn verschieben.
 
systray

systray

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.15
Registriert
09.08.07
Beiträge
599
Kekse
3.645
Ort
Belgien!
ich finds überhaupt nich "aufdringlich" wenn Deine Bandkumpels möglichst oft proben wollen. Das zeigt, dass sie Spass an der Sache und Ehrgeiz haben. Mal ehrlich, Du bist 19und gehst noch zur Schule. Wenn Du jetzt schon, als Schüler, aus Zeitmangel Proben ausfallen lassen musst, wie soll das dann mal werden wenn Du nen Job hast? Du sollst um 21 Uhr zu Hause sein weil Deine Eltern nicht geweckt werden wollen ??
Kann sein das ich nicht das nötige Verständnis aufbringe aber was erwarten Deine Eltern von Dir ?? Nix für Ungut. Kann mich in sowas mit 39 schlecht rein versetzen.:redface:
Soviel Zeit wie jetzt wirst Du später warscheinlich nie wieder haben.
Darum geht es gar nicht. Es ist genauso ausserhalb der Proben, und selbst wenn wir etwas geprobt haben, gehts schlussendlich manchmal dann darum, einfach iwo sich zu vergnügen. Und wenn ich mal proben will, z.B morgen, fällt das ins Wasser, weil unser Keyboarder schon 12 Jahre Musikunterricht bei einem Kerl hat, der ihm schon seit mind. 2 Jahren nichts mehr beibringen kann, Symphatie oder so. Wenn alle ihn fragen, weshalb er schon wieder angefangen hat (er hatte mal kurz aufgehört, und jetzt ist er wieder dabei..), dann sagt er nur, es sei vllt. nützlich. Wobei ich zu behaupten mag, wenn man nach 12 Jahren Musikunterricht (Theorie und so) kein Dirigent oder ähnliches werden will, sondern nur covert, macht das absolut keinen Sinn. Für solche Fälle wird aber nicht weiter drauf rumgehackt. Deshalb finde ich nicht, dass manche wirklich ehrgeizig sind, denn wenn es darum geht, sagt keiner was.

Und wenn ich für die Schule arbeiten muss, weil das vorher etwas auf der Strecke geblieben ist, was ist verkehrt daran, in den Ferien was daran zu setzen? Die Proben während den Ferien sind nicht oft sehr konstruktiv, diese Zeit kann ich doch in meine Zukunft investieren, oder nicht? Schließlich soll ich die Musik später auch mal finanzieren können. Ich bin der Meinung, zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen. Das müsstest du aber mit 39 Jahren auch nachvollziehen können.

Grüße
 
IanC

IanC

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.19
Registriert
23.06.05
Beiträge
1.002
Kekse
637
Ort
Doom Town Neukirchen-Vluyn
Probt Ihr denn nur nach Vereinbarung oder habt Ihr nen festen(oder mehrere) Tag(e) in der Woche ? Ich mein, was ist so schwer daran -als Band die ausschließlich aus Schülern besteht- einen festen Probetermin zu bestimmen ? Da sollte jeder ausreichend Zeit finden sich dafür frei zu machen. In vielen Bands spielen Familienväter. Was sollen die denn sagen ? Dein Fleiß in allen Ehren aber wenn Du Deine Band als ernsthafte Sache betreiben willst solltest auch DU ein bischen umdenken.
 
systray

systray

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.15
Registriert
09.08.07
Beiträge
599
Kekse
3.645
Ort
Belgien!
Probt Ihr denn nur nach Vereinbarung oder habt Ihr nen festen(oder mehrere) Tag(e) in der Woche ? Ich mein, was ist so schwer daran -als Band die ausschließlich aus Schülern besteht- einen festen Probetermin zu bestimmen ? Da sollte jeder ausreichend Zeit finden sich dafür frei zu machen. In vielen Bands spielen Familienväter. Was sollen die denn sagen ? Dein Fleiß in allen Ehren aber wenn Du Deine Band als ernsthafte Sache betreiben willst solltest auch DU ein bischen umdenken.
Ausserhalb der Ferien ist es jeden Freitag und dann wird auch jede Woche geprobt. Das Problem sind aber nun einmal die Ferien.

Aber hast du das alles hier mal näher durchgelesen? Ich glaube irgendwie nicht, weil es nicht um feste Termine geht, sondern um die Willkür der anderen.

Nochmal lesen & dann posten.
Grüße
 
IanC

IanC

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.19
Registriert
23.06.05
Beiträge
1.002
Kekse
637
Ort
Doom Town Neukirchen-Vluyn
Willst Du mir hier unterstellen das ich Posts nicht richtig lese ? Dann drück Dich klarer aus. Für mich ist es völlig unverständlich wie man
a) als Schüler keine Zeit haben soll, und
b) erst recht nicht in den Ferien
Außerdem , worum gehts hier eigentlich ? Um das Proben ansich oder darum,dass Deine Kumpels nach der Probe noch einen trinken wollen und Du da nicht mitziehst ?
 
C

catfishblues

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.01.21
Registriert
06.05.05
Beiträge
1.827
Kekse
12.876
Ort
Oostfreesland
Willst Du mir hier unterstellen das ich Posts nicht richtig lese
Zitat Post 1
"Wir proben ansonsten auch wöchentlich"

IanC schrieb:
Für mich ist es völlig unverständlich wie man a) als Schüler keine Zeit haben soll,

Ist im Allgemeinen nicht Thema, da es nur um die Ferienzeiten geht.

IanC schrieb:
b. und erst recht nicht in den Ferien

Während der Schulzeit wird er von den Eltern gebeten, dem Hund gesellschaft zu leisten und Abends vor 21 Uhr zu Hause sein, dass schneidet wahrlich ein.

Die Priorität aufs lernen zu setzen kann ich nachvollziehen. Das versuche ich auch immer, in den Ferien zu lernen. :rolleyes:


@Falke: ja essen nach 20 Uhr, das kenne ich :mad:

IanC schrieb:
Außerdem , worum gehts hier eigentlich ?
Zitat Post 1
"Irgendwie kommt einfach gar kein Verständnis rüber, was mich tierisch aufregt, ständig muss ich mich vor allem rechtfertigen, anstatt dass das mal so hingenommen wird."


Diesen Punkt
IanC schrieb:
Dann drück Dich klarer aus.

kann ich nur unterstreichen. Es ist verständlich, dass man schreibt wie man denkt, wenn man aufgebracht ist, aber das hat für andere keine Strucktur und ist daher schwer nach zu vollziehen. Ich habe den ersten Post mehrmals lesen müssen und glaube immer noch, dass ich das eigentliche Problem noch nicht gefasst habe.

Aber wenn es darum geht, dass dich alle (oder expliziet der Drummer) ausfragen und du dich für allles rechtfertigen musst, während du doch eigentlich durch das Fahren "die gute Seele" der Band bist, frage ich mich: Hast du die Bandkollegen schonmal nach einen Grund gefragt, weshalb du Rechenschaft ablegen musst und andere nicht. Gibt es da irgendwelche Statements?

Also wenn wir in der Band Spannungen haben, wird in erster Linie geredet. Das kann so laufen, dass man zu zweit direkt drüber redet, oder auch mit der gesamten Band. Mit wen man drüber redet, hängt halt davon ab, wen es betrifft. Letztlich sicherlich immer die gesamte Band was aber nicht heißt, dass man immer alles zusammen bereden muss. Es geht dabei sowohl um zwischenmenschliche Dinge, als auch musikalische, die beredet werden.

Naja, sowas kann wirklich helfen, aber auch in eine ganz andere (ungewünschte) Richtung laufen, das menschliche hat uns einen Gitarristen gekostet und das musikalische fast einen Drummer.

Das Menschliche war, dass der Gitarist nie eine Meinung hatte, das passte nicht zu den Charakteren der anderen.
Und beim Drummer war das Problem, dass sich die Gitarristen schneller entwickelt hatten, was Tempo und Technik anging. Nach vielen Gesprächen und der Festlegung der Richtung in die es sich entwickln soll, hat der Drummer gearbeitet und sich angeglichen. Das hat uns letztlich sehr viel weiter gebracht, da plötzlich ganz neue Möglichkeiten geschaffen waren.
kennt ihr solche Situationen?

Die Situationen der Rechfertigung und des immer wieder gefragt werdens?
Ja
von der Band, von Freunden, der Familie und der Freundin.
Wie würdet ihr euren Bandmitgliedern das klar machen?

Wie ich sagte in erster Linie reden.

Aber es gibt auch Situationen da is reden sinnlos und man geht einfach seinen Weg. Aber das würde nun zu weit gehen, wenn ich darlege wie ich mit meinen Umfeld umgehe und bei welchen Leuten ich weiß, wie ich sie lesen muss und wie ich zu reagieren habe.;)
 
Bannockburn

Bannockburn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.20
Registriert
05.06.06
Beiträge
907
Kekse
9.378
Ort
Kurpfalz
Nichts gegen dich, systray, aber in letzter zeit frage ich mich wirklich immer öfter, was eigentlich gerade mit unserer Jugend abgeht. Zwischenmenschliche Kommunikation ist anscheinend ein verloren gegangenes Gut geworden, bei jedem kleinsten Problem fragt man gleich in diversen Internetforen nach, was man jetzt tun soll.
Dein Post ist da leider keine Ausnahme. Es ist doch dein Leben, da kann dir keiner rein reden. Ob das jetzt um die Probetermine geht, oder darum, dass du keine Lust hast, jeden Abend was mit deinen Leuten zu unternehmen. Entweder du sagst ihnen klipp und klar, was Sache ist und sie haben sich dran zu halten, wenn sie dies nicht tun, musst du halt Konsequenzen ziehen. Oder du machst einen auf Ja-Sager und es wird sich nichts ändern.
Was erwartest du denn sonst von den Leuten hier zu hören? WIR können sicher nicht mit deinen Freunden reden und rausfinden, was da los ist...

Einfach mal alle Betreffenden abends zu nem Bier einladen und die Sache aus der Welt schaffen, so oder so. Was anderes ist nicht drin, wenn du wirklich willst, dass sich was ändert. Wenn sich solche Sachen aufstauen, dann kommt da nie was Gutes bei rum. Also: Drüber reden und was ändern! Nicht im Internet nach irgendwelchen Lösungen suchen.
Und das gilt nicht nur für die Band, sondern für alle zwischenmenschlichen Probleme.
 
J

jackson

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.12
Registriert
13.10.04
Beiträge
2.923
Kekse
19.130
Ort
Woodside, San Mateo County , CA
Nichts gegen dich, systray, aber in letzter zeit frage ich mich wirklich immer öfter, was eigentlich gerade mit unserer Jugend abgeht. Zwischenmenschliche Kommunikation ist anscheinend ein verloren gegangenes Gut geworden, bei jedem kleinsten Problem fragt man gleich in diversen Internetforen nach, was man jetzt tun soll.
Dein Post ist da leider keine Ausnahme. Es ist doch dein Leben, da kann dir keiner rein reden. Ob das jetzt um die Probetermine geht, oder darum, dass du keine Lust hast, jeden Abend was mit deinen Leuten zu unternehmen. Entweder du sagst ihnen klipp und klar, was Sache ist und sie haben sich dran zu halten, wenn sie dies nicht tun, musst du halt Konsequenzen ziehen. Oder du machst einen auf Ja-Sager und es wird sich nichts ändern.
Was erwartest du denn sonst von den Leuten hier zu hören? WIR können sicher nicht mit deinen Freunden reden und rausfinden, was da los ist...

Einfach mal alle Betreffenden abends zu nem Bier einladen und die Sache aus der Welt schaffen, so oder so. Was anderes ist nicht drin, wenn du wirklich willst, dass sich was ändert. Wenn sich solche Sachen aufstauen, dann kommt da nie was Gutes bei rum. Also: Drüber reden und was ändern! Nicht im Internet nach irgendwelchen Lösungen suchen.
Und das gilt nicht nur für die Band, sondern für alle zwischenmenschlichen Probleme.

das hier bitte einrahmen ! :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben