Mandoline in der Rockband

  • Ersteller toni12345
  • Erstellt am
peter55
peter55
A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.02.23
Registriert
29.01.07
Beiträge
69.485
Kekse
270.429
Ort
Urbs intestinum
Vllt. sollte man die Besprechung der Musik im Video und die Kritik dazu in den Hörproben fortführen.
Wir sind hier bei den akustischen Instrumenten und es soillte vordringlich um den Einsatz der Mandoline gehen.

Danke :)
 
Banjo
Banjo
MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
05.07.07
Beiträge
23.056
Kekse
102.129
Ort
So südlich
Hier ist noch eins, das durch das Mandolinen-Intro geprägt ist, selbst wenn dieses nicht unbedingt aus der virtuosen Ecke kommt. Songwriter und Country-Rocker Steve Earl mit Copperhead Road:



Banjo
 
Zuletzt bearbeitet:
B.B
B.B
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.02.23
Registriert
02.06.06
Beiträge
3.248
Kekse
56.367
kann schon passen, aber ist auch immer sehr dominant. Ich denke man sollte es damit einfach nicht übertreiben, außer natürlich in einer Bluegrass-Band.

Ich bin ja auch Gitarrist und spiele Mandoline auf so gut wie nie, außer so ein bissl für den Hausgebrauch, oder mal um einen Part beisteuern zu können.

Mein "Mandolinensong" no.1 ist "The Battle of Evermore" von Led Zep IV. Dort schön mit dem Delay, imho schon ein halbwegs kreativer Umgang mit der Mando im Rock-Bereich. Ich habe da mal ein Cover angefertigt, aber finde niemanden der dazu singen möchte.



grüße B.B
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.168
Kekse
59.504
Ja, zu dem Thema muss ich natürlich auch was sagen ... :)

Ich beginne mit den Problemen live:
Feedback wird bei so einem kleinen und eher leisen Instrument bei lauter Musik mit Schlagzeug immer schwierig bleiben.
Bei Piezos habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Baggs Para DI Preamp eine gute Hilfe ist, in dem ich z.B. unnötige tiefe Frequenzen gleich rausnehme.
Vom Para Di geht es direkt in die PA und auf einen kleinen schrägen Monitor, hauptsächlich zur Eigenbeschallung.
Dann bin ich nicht darauf angewiesen, dass ich auf dem Monitormix laut genug drauf bin, vom Instrument selbst hörst du halt weniger als von der Gitarre.
Mit magnetischen Tonabnehemern bin ich schon länger in einer Probephase, es gibt quasi keine Pu, bei dem das hohe stramme E lautstärkenmäßig nicht leiser ist als der gleiche Ton auf der gegriffenen A-Saite.
Den schönsten Ton habe ich mit einem Deckenmikro von AKG, das geht aber nur für Folk oder Jazz bei gemäßigter Lautstärke, leider nicht bei Rock.

Stil und Band:
Bei mir muss zumindest ein Solo dabei sein, nur Mando-Akkorde finde ich über das ganze Stück hinweg nicht so toll, dann besser auch mal ein paar Takte nicht spielen.
Gute Beispiele finde ich die von @chris_kah - also "Boat on the River" von Styx und "Carmen" von BAP, auch die Intros mit Mandoline bei den Hooters sind nach meinen Geschmack..
Um ein paar Ideen zu bekommen empfehle ich 2 Stück, die ich schon unter den Youtube-Entdeckungen genannt habe:


"The Thrill is Gone" kennt jeder von BB King und wird von David Grisman und Gerry Garcia meisterhaft interpretiert.
"The Last Rebel" ist die Akustikversion von Lynyrd Skynyrd, wo Ed King leslig (ja, von dem kommt das Sweet Home Alabama Riff) ganz hübsch Mandoline spielt und damit große Teile des Lead-Gitarren-Part der Rockversion übernimmt - Akkorde, Pickings/Akkordzerlegungen, Solos, da ist alles drin.
Beides ist ohne fettes Schlagzeug, der Mando muss halt etwas Platz gelassen werden.
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
09.02.23
Registriert
18.06.07
Beiträge
7.521
Kekse
89.748
Ort
Tübingen
Ach ja, Mandoline richtig präsent:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
toni12345
toni12345
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
26.05.07
Beiträge
2.937
Kekse
21.602
und dann erst solche Gimmicks einbauen (die natürlich auch vorher geübt und beherrscht werden sollten!)
Geübt hab ich tatsächlich vorher...:):oops: Ich seh die Mandoline schon auch als etwas mehr als nur ein Gimmick, aber auf jeden Fall gibt es hier im Thread ja ein paaar schöne Beispiele zum Einsatz.
Feedback wird bei so einem kleinen und eher leisen Instrument bei lauter Musik mit Schlagzeug immer schwierig bleiben.
Das funktioniert bei uns eigentlich erstaunlich gut, ich hab einen Steg mit eingebautem Piezo von Fishman und geh damit in einen Preamp auch von Fishman. Dann nutze ich noch die Effekte meines Gitarrenmultis und kann damit ziemlich laut, ohne das was pfeift oder brummt.
 
georgyporgy
georgyporgy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
24.04.06
Beiträge
1.801
Kekse
15.078
Ort
Kiel
Hat noch keiner an Iris von den Goo Goo Dolls gedacht? Das ist doch echt ein Top-Hit im Rockbereich. Im Studio hat die Mandoline übrigens Tim Pierce gespielt. Das Slide Solo wohl auch.

Iris live

Iris - The Story
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.168
Kekse
59.504
Hat noch keiner an Iris von den Goo Goo Dolls gedacht?
Meinst Du das ernsthaft?
Da werden doch nur ein paar Töne die Tonleiter runtergespielt. Und richtig hören tust du die Mandoline nur ganz am Anfang.
Ich freu mich als Mandolinenspieler ja immer, wenn eine Mandoline eingesetzt wird, aber hier ist das für mich leider eher entbehrlich.
 
georgyporgy
georgyporgy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
24.04.06
Beiträge
1.801
Kekse
15.078
Ort
Kiel
Vermutlich ist das dann für den Mandolinen- Spieler an sich nicht spektakulär. Aber Die Mandoline macht hier das Into eines Welthits. Scheinbar nicht von Interesse. 🤷‍♂️
 
Banjo
Banjo
MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
05.07.07
Beiträge
23.056
Kekse
102.129
Ort
So südlich
Doch doch, das gehört schon hierher, auch wenn es ausgeprägte Mandolinenspezialisten vielleicht nicht sooo interessiert. Manchmal geht es halt eher um eine Klangfarbe als um Virtuosität.

Banjo
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Banjo
Banjo
MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
05.07.07
Beiträge
23.056
Kekse
102.129
Ort
So südlich
Da steht u.a. auch was von Jethro Tull, das war mir gar nicht bewusst. Hat da jemand ein Beispiel?

Banjo
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.168
Kekse
59.504
@Banjo
Ich muss mir heute Abend mal in Ruhe die Alben der Folkrock-Phase ( Songs from the Wood, Heavy Horses und Stormwatch) von Jethro Tull durchhören.
Ich glaube, dass v.a. auf Heavy Horses (hübsches Album) auch Mandolinen oder Bouzoukis zum Einsatz kamen.

Mark Knopfler hatte übrigens auf seiner Tracker-Tour 2015 auch jede Menge Instrumente aus dem Folk-Bereich dabei - von Dudelsack bis Mandoline.
Mandoline aber auch eher als Klangfarbe, nicht für prägende Intros wie es die Hooters machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
toni12345
toni12345
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
26.05.07
Beiträge
2.937
Kekse
21.602
Doch doch, das gehört schon hierher, auch wenn es ausgeprägte Mandolinenspezialisten vielleicht nicht sooo interessiert.
Wenn ich mich als Threadersteller da mal einmischen darf: Eigentlich war es nicht mein Hauptanliegen hier, möglichst viele Rocksongszu finden, in denen eine Mandoline gespielt wird. Mehr interessiert wäre ich an Erfahrungen von Leuten, die das selbst machen. Bei den bekannten Hits kann man sich natürlich viele Anregungen holen, aber das war wie gesagt nicht das Hauptziel dieses Fadens.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
TE335
TE335
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
25.05.15
Beiträge
1.338
Kekse
5.040
Ort
Hamburg
Wurde schon Maggie May erwähnt? Von Rod Steward. Hat zwar nicht den rockigsten Anteil am Song, aber das Lied ist sehr gut (imo).

Und auf der selben Platte (Every Picture tells a story) gibt es sogar ein Titel mit Mandoline im Namen - Mandolin Wind.
 
S
Staehler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
04.06.18
Beiträge
2
Kekse
0
Zum einen freue ich mich natürlich über Feedback zum Song und zum Einsatz der Mandoline im allgemeinen und im besonderen, zum andern wäre ich aber auch an Erfahrungen von und Austausch mit anderen interessiert, die ähnliches machen. Gibt's das überhaupt hier im Board, wenn ja, wie sieht es bei euch aus mit Technik, Arrangement...?

Es wäre nett, wenn der eine oder die andere sich hier meldet, auch dann, wenn sie keine eigenen Erfahrungen beisteuern können.
Hi, ja geht - ist ein völliger neuer Sound, zu eurem Song, spiele auch so ein Teil, zwar in eine andere Musikrichtung, finde aber euren Song toll. Tip zur Mandoline, vielleicht öfter double Stops spielen, einfach die Quart oder sechst dazu, höre Eagles „Tequila Sunrise“ Mandolinensolo. Cheers Michael
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Banjo
Banjo
MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
05.07.07
Beiträge
23.056
Kekse
102.129
Ort
So südlich
Jetzt hab ich noch eins, GEH und die Freunde der Mandolinenvirtuosität wird es weinger ansprechen, es geht mehr um die Klangfarbe, Larking Poe mit Mando:



Banjo
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.168
Kekse
59.504
@Banjo
Doch, das gefällt mir im Gegensatz zu ein paar Tonleitertönen (wofür es auch für die Klangfarbe nicht unbedingt eine Mando braucht) schon deutlich besser. :great:
Für den typischen Akkord-Ton bei Larkin Poe brauchst du definitv eine Mandoline.
Ich glaub darum ging es mir mehr als um die Virtuosität, vielleicht falsch ausgedrückt.

Toni hatte ja eben gesagt, der er es eigentlich weniger auf Videos als aus Praxistipps von Spielern abgesehen hat.
Bei Larkin Poe wäre es wirklich interessant, wie die die Mandoline verstärken.
Das Instrument selbst dürfte intern einen Pickup in der Art von K&K Mandolin Twin haben.
Aber welcher Preamp und geht das Instrument auch über den Fender Amp oder nur in die PA, welcher Hall etc. - das wäre interessant.
 
Uschaurischuum
Uschaurischuum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
24.10.07
Beiträge
1.606
Kekse
6.566
Da steht u.a. auch was von Jethro Tull, das war mir gar nicht bewusst. Hat da jemand ein Beispiel?

Banjo
Auf dem Doppelalbum "Living in the Past" gibt es ein Stück mit Mandoline namens "Christmas Song". Der Song ist aber eher unrockig!
 
Uschaurischuum
Uschaurischuum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
24.10.07
Beiträge
1.606
Kekse
6.566
Mein "Mandolinensong" no.1 ist "The Battle of Evermore" von Led Zep IV. Dort schön mit dem Delay, imho schon ein halbwegs kreativer Umgang mit der Mando im Rock-Bereich. Ich habe da mal ein Cover angefertigt, aber finde niemanden der dazu singen möchte.

Ich hab's versucht, es liegt mir aber nicht so recht. Ich spiele eine einfache Instrumentalversion dieses Songs ohne elektrischen Hall, das hört sich bei dir aber ganz gut an. Es ließe sich ja auch anders singen, als dies Robert Plant macht, von mir aus ruhiger. Keine Ahnung, ob Robert Plants Gesang noch dem Zeitgeist entspricht. Der Bursche ist ja immer ziemlich schnell oben draußen und ganz aus dem Häuschen beim Singen gewesen. Das würde heute vielleicht für Verwunderung sorgen.

Bin ganz deiner Meinung, der Song ist ein recht gelungenes Beispiel für die Integration den Mandoline in einen Rocksong, obwohl auch diese Lied vergleichen mit vielen andern Led Zeppelin-Songs sich nicht besonders rockig anhört. Das gilt sicherlich für die meisten anderen Songs von Rockbands mit Mandolineneinsatz gleichmaßen. Das Instument wird oft im Acoustic-Set eingesetzt, und für Balladen, wenn es sich halt ruhiger anhören soll.
Maggie May von Rod Steward finde ich in diesem Kontext gesehen ebenfalls recht gelungen, die Mandoline ist ein tragendes Element im Song und trotzdem spielt die Band hier eindeutig Rockmusik. Zur Zeit des Entstehens hat man das jedenfalls als Rockmusik definiert.
Ich führe mal noch einige Songs von Rockbands auf, die ebenfalls Mandoline enthalten:

- McGuinnes Flint, When I'm Dead and Gone: Aus der Beat-Ära, ein eher einfach gestrickter Song, sicherlich ganz brauchbar, wenn man das Publikum zum mitklatschen motivieren möchte.

- Grateful Dead, Friend of the Devil: Nochmals ein unrockiger Song einer Rockband.

- The Lumineers: Ho Hey: Wieder etwas zum mitklatschen und -stampfen.

- Lindisfarne: All Fall Down: Ein gut gelungener Song der Folkrockband aus Newcastle. Schöne 70er Jahre Musik.

- Nochmal Lindisfarne mit Lady Eleanor, inspiriert von E. A. Poe:



- Seals & Crofts: Funny Little Man: Dieses Duo wird man eher zum Folk-Pop zählen müssen, obwohl die beiden in ihrem früheren Musikerleben Saxophonist und Drummer einer Rockband waren. Viele Songs dieses Duos sind mit Gitarre und Mandoline ausgestattet. Stellvertretend für das Gesamtrepertoire habe ich Funny Little Man herausgesucht. So gut, dass ich euch das nicht vorenthalten möchte, obwohl es in diesem Thread ja um Mandoline in der Rockband geht. Sollte noch den strengsten Kriterien gerecht werden!



Es würde mich freuen, wenn jemand eine Inspiration zur Erweiterung des Repertoires aus meiner kleinen Liste beziehen könnte.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben