Mapex MBirch

von popel11, 24.09.06.

  1. popel11

    popel11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    14.09.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.06   #1
    Hallo alle miteinander,
    Ich spiel seit 3 Jahren Schlagzeug und besitze im Moment ein Basix Schlagzeug.

    Jetzt spiele ich in 2 Bands und suche ein Zweitschlagzeug für Zuhause.

    Mein Budget ist leider sehr begrenzt :(

    Vor ein paar Tagen habe ich in einem Prospekt ein Mapex M-Birch für 850€ gesehen.

    Jetzt weiß ich nicht ob das ein gutes Mittelklasse-Set ist oder nicht.

    Ich würde mich sehr über eure Meinungen und/oder Vorschläge freuen .:great:
    ----------------------
    Danke im Vorraus
    Gruß popel
     
  2. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 24.09.06   #2
    nein
    das mbirch ist ein einsteigerset, wenn, dann solltest du eher auf klasse statt masse setzen... ein pro m bekommt man bereits meist auch schon für diesen preis, dann eben mit weniger toms (aber selbst ein pro m ist noch nicht wirklich mittelklasse)

    wenn du ein mittelklasse set suchst wirst du an gebraucht kaufen nicht vorbei kommen :) (pearl session, premier artist, mapex saturn, yamaha oak / maple custom (definitive) z.B )

    ansonsten gäbe es noch das tama superstar für 839 euro, welches, wie das pro m, wesentlich besser ist als das m birch :)
     
  3. popel11

    popel11 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    14.09.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.06   #3
    Ok , Danke, hätte ich jetzt nicht gedacht, dass das so "schlecht" ist. :D

    Jetzt überlege ich mir ob ich nicht vielleicht ein E-Drum kaufen soll, da ich zu Hause sowieso abgedämpft spielen muss :mad: , wegen den Nachbarn.

    Kennst du dich damit auch aus ?

    Wäre sehr erfreut :)

    Aber ich glaube in der Kategorie E-Drum bekomme ich in dieser Preisklasse nicht wirklich viel , oder ?

    Vielleict was von Yamaha oder das günstigste von Roland, aber ich weiß nicht ob das dann was taugt. :o
    ---------------
    Gruß
     
  4. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 24.09.06   #4
    da würde ich auch gebraucht gucken
    ich hab mir ein yamaha dtxplorer geholt, also so mit das günstigeste taugliche... zum leiser üben, reicht aus, wenn man ein a-set hat und weiß wie sich drums ansonsten anfühlen und spielen lassen :D

    würde dir aber raten mal nach nem gebrauchten dtxpress oder roland td 6 zu gucken, bzw. das td3 in erwägung zu ziehen aufgrund der meshhead snare und mehr anschlüssen (das dtxplorer hat leider nur die möglichkeit hh,bd,3 toms, snare, ride, crash, was schon etwas begrenzt ist)


    hab grad mal für dich geguckt was deinem budget entsprechen könnte:

    eBay: Roland TD3 KW inkl. Rack *** wie neu *** (Artikel 220030639400 endet 02.10.06 08:41:37 MESZ)

    eBay: Yamaha DTXpress III - fast neu!! (Artikel 140031646787 endet 24.09.06 19:51:55 MESZ)
     
  5. popel11

    popel11 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    14.09.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.06   #5
    Das TD-3 sieht ineressant aus. Ich werde gleich nächste woche mal zum laden in meiner Nähe (Rockshop) gehen und mal schauen ob ich es anspeielen kann.

    Das TD-3 Soundmodul hat noch einen freien Anschluss für ein 2. Crash oder für ein weiteres Tom, wenn ich das richtig sehe.

    Weil ein 2. Crash wäre mir schon wichtig. :D
    ----------
    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping