Marshall 1960A für Rock/metal

von kunkunk, 10.03.06.

  1. kunkunk

    kunkunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    8.08.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    bei München :p
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.06   #1
    hallo!

    ich spiel mit dem gedanken mir zu meinem verstärker peavey vk100 ne gscheide box zu kaufen. hab mich umgehört, und hab viel gutes von der 1960'ger Serie gehört.
    Wollt jetz mal fragen, was generell die Unterschiede bei z.b. 1960A, 1960B,1960BC sind?
    und wie sieht das mit sound aus, ich möchte schon was richtig druckvolles für gscheiden metal/hardrock haben , erfüllt das die Box??

    mfg

    johannes Diepolder
     
  2. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 10.03.06   #2
    Der Aufpreis lohnt sich, ganz ehrlich.
    Hab damals einen Marshall mit der 1960er A gespielt, als ich das Ding an ner AV gehört habe sind mir beinahe die Tränen gekommen.

    Gruß Markus
     
  3. kunkunk

    kunkunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    8.08.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    bei München :p
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.06   #3
    also definitiv pro 1960A, und gibts da denn größere Unterschiede zwischen den 1960A, 1960B,1960BC -serien, vom Preis her sind die ja alle ungefähr auf dem gleichen niveau...??
     
  4. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 10.03.06   #4
    Sorry hast du falsch verstanden. Mir sind Tränen gekommen weil der Amp um ne große Ecke geiler klang. Also definitiv AV. :great:
     
  5. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 10.03.06   #5
    das steht hier alles im forum sehr gut beschrieben... die unterschiede liegen in den speakern...

    würde aber zb die 1960B der A vorziehen, die B drückt ne ecke mehr wegen des größeren volumens.. V heißt vintage da sind dann vintage30 speaker drin, die sind nicht so aggressiv in de höhen und setzen sich in den mitten mehr durch, allerdings haben sie einen geringeren bass anteil. das lässt sich aber ausgleichen.. die ax/bx hat greenbacks drin, die man *gewagtgewagt* als mittelding zwischen den v30 und gt75 (1960a) bezeichnen könnte ^^

    aber ich möchte jetz garnicht weiter die klangunterschiede beschreiben, dazu findest hier im forum beileibe genügend info. und danach: check your local dealer..

    alternativen sind übrigens auch noch miteinzubeziehen, schließlich sind die 700€ für ne std. oder 800€ für ne v30 kein pappenstil.. ich hab mir zb für 450€ die hk warp T zugelegt und die gefällt mir en gutes stück besser mit meinem 6505 als die 1960A.
     
  6. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 10.03.06   #6
    a = schräg
    b = gerade
    bc = gerade mit greenback speakern
    av = schräg mit vintage 30 speakern

    usv, usv.

    an deiner stelle würde ich die verschiedenen boxentypen einfach mal ausprobieren. denn jedem gefällt was anderes. ne 1960a oder b ist zb. überhauptnicht mein fall es gibt aber genügend leute denen der sound gefällt.

    x-man
     
  7. collazo

    collazo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.04.10
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 10.03.06   #7
    Mir auch!
    Diese Box kann man nur empfehlen!
     
  8. kunkunk

    kunkunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    8.08.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    bei München :p
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.06   #8
    aso hehe falsch verstanden... ;)
    hab mich jetz mal im Forum umgehört und gshen, dass die meisten Leute meinen die Marshall 1960BX, was die Bässe betrifft bevorzugen...
    Ich möcht halt ne Box haben, die bei nem gedämpftem e-Pow wo ich richtig reinlang richtig "fett" klingt, und da denk ich, wär ich mit der 1960BX nich falsch, oder??
    hab auch schon mal im shop nachgfragt un der meinte dass die mit den Greenbacks drinne am besten wären...?
    aber eine frage hätt ich noch, gibts da denn so große unterschiede im Bezug auf gerade/schräg??
    aber wird dann wohl aufs ausprobieren nauslaufen...
     
  9. Phoibos

    Phoibos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    869
    Erstellt: 10.03.06   #9
    ja die vintage 30 speaker kann ich nur empfehlen, einer der besten überhaupt :great:
    mesa, engl verbauen die ja auch nicht umsonst
     
  10. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 10.03.06   #10
    Also ich würde für hardrock sahcen entweder die greenback variante oveerzized MArshall TV oder die Marshall 1960B testen. Sonst das übliche wenn v30 dann guck dich um bei orange, engl. Mein tipp.
     
Die Seite wird geladen...

mapping