Suche Vorschläge für Setup für Rock und Metal

von muutschke, 04.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. muutschke

    muutschke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Rosenheim
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.08   #1
    Hallo Leute,

    erstmal wollte ich sagen, dass ich nicht wusste in welches forum ich diesen Beitrag posten sollte. Ich suche ein Equipment mit (neuer E-gitarre?), Effekten und Verstärker, welcher bei mir Priorität hat, deshalb hab ich mich entschlossen in Amps und Boxen zu schreiben.

    Also meine Situation ist folgendermaßen:

    ich spiele seit 3 Jahren E-gitarre und bin mit meinem Equipment/ Sound mittlerweile nicht mehr zufrieden. Ich spiele auf ner Ibanez rg321, einen Peavey Bandit 112 und habe das zoom G2.1u Multieffektgerät. Die Ibanez gefällt mir eigentlich noch ganz gut und möcht ich auch erstmal behalten, evtl wäre ein Pickuptausch erforderlich, da sie mit Distortion leicht zu matschen anfängt.

    Was ich suche ist ein flexibles Equipment für Rock und Metal! Das heißt ich suche einen Verstärker der einen schönen brillanten Cleansound, einen bluesigen/rockigen Overdrive und einen Hi Gain Distortionsound (nu metal/thrash metal) besitzt. Außerdem sollte er leise spielbar sein, als auch für den Bandbetrieb geeignet sein.

    Der Preis spielt erstmal keine Rolle! Da ich dies sowieso auf langfristige Weise betrachte und sparen kann, natürlich sollte der Preis jetzt nicht ins utopische gehen, ich sag einfach mal Preis 2000 - 3000 Euro. Zudem sei auch gesagt, dass ich Gebrauchtware bevorzuge. Außerdem werde ich mir eure Vorschläge gut überlegen und sowieso die Sachen erstmal antesten, soweit dies möglich ist.

    Also icht hatte mir selber schon mal Gedanken gemacht und mir ein Equipment überlegt.

    Gitarre: Ibanez Rg 321 mit Pickuptausch (sh2 und sh5 oder so)
    Verstärker: Peavey 6505 für Hi Gain Sound
    effekte: ??? für Clean/Overdrive Sound

    So ich glaub das wars erstmal soweit, ich bin für eure Vorschläge sehr offen, wenn z. B. jemand sagt, dass das quatsch ist und ich mind 2 Verstärker dafür brauche, würde ich das auch akzeptieren.
     
  2. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    29.12.19
    Beiträge:
    4.176
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 04.11.08   #2
    Hi, du kannst die RG321 behalten, habe die auch, absolutes Topgerät was Bespielbarkeit betrifft, Pickups kannst du gegen Duncans eintauschen dann ist das eine super Mittelklassegitarre.

    Zum Amp würd ich dir raten einen Framus Dragon anzuchecken. Er hat einen wundervollen Cleankanal, einer wirklich der besten neben Fender und Co. Dazu einen richtigen Metaltauglichen Leadkanal der auf den Crunchkanal aufbaut. Dazu ne Framus 2x12 und fertig ist es. Neupreis etwa 2000 alles zusammen :D
     
  3. jafferji

    jafferji Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    49
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.08   #3
    Hi,

    also ich kann dir nur den PCL Vintage Amp Stagemaster 60 (Minitop) ans Herz legen.
    Clean-Kanal: ein Traum
    Der 2. Kanal hat 2 verschiedene Gainstufen, Gain 1 und Gain 2 - zwischen denen lässt sich umschalten, wobei sich Gain 1 mit viel Gefühl von leicht angezerrt bis zu nem Brett einstellen lässt. Gain 2 dagegen ist dagegen das volle Brett.
    In meiner Band spielen wir selten Covers, manchmal im Proberaum ein bisschen Godsmack und so Zeug und ich spiel ne Semiakustik, ich kann mich nicht beklagen. Und das drückt einfach so wie es sein soll (für meinen Geschmack).

    Ich war im Laden, hab den angespielt und mitgenommen. Ich wusste nach 10 Sekunden spielen wieder, warum ich mir diese Gitarre gekauft hatte (weil sie einfach so gut darüber klang).

    Also falls du in der Nähe eins Ladens wohnst, bei der man diese Amps anspielen kann, fahr in und hör dirs an.
    Übrigens gibts noch nen richtig schönen Federhall dazu.

    PCL-Vintageamp <- hier findest du noch mehr dazu.

    Gruß
     
  4. TomC

    TomC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.06
    Zuletzt hier:
    10.03.15
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Vienna City
    Kekse:
    547
    Erstellt: 05.11.08   #4
  5. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    29.12.19
    Beiträge:
    4.176
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 05.11.08   #5
    Warum bietet ihr ihn nem Vintage Amp an wenn er schreibt 2000-3000 Euro, wenn ers hat dann soll er sich mal nen richtiges Schätzchen kaufen :D
     
  6. from_theashes

    from_theashes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.08
    Zuletzt hier:
    15.01.20
    Beiträge:
    265
    Kekse:
    1.840
    Erstellt: 05.11.08   #6
    Peavey JSX, XXX, 6505+, oder Mesa Rectifier. Bei dem Preisrahmen von 2000Euro ist die Auswahl nunmal riesig. Aber das sind die Amps, die ich empfehlen kann.
     
  7. Rampage

    Rampage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    14.09.20
    Beiträge:
    580
    Kekse:
    3.658
    Erstellt: 05.11.08   #7
    Damit fällt der 6505 aus dem Rennen :-)

    Bei deinem Budget ist die Liste der Amps, die in Frage kommen können ja praktisch endlos.

    Aber wenn du genaue Soundvorstellungen hast, dann käme auch ein Earforce in Betracht. Die bauen dir den Amp genau nach deinen Wünschen und Vorstellungen. Das ist dann auch ne Anschaffung fürs Leben.

    Ansonsten bleiben die üblichen Verdächtigen, wie z.B. Peavey, H&K, Marshall, Mesa, Engl, Vht, Randall, Orange, Line6 usw usf... Ab einem gewissen Preis bin ich eh der Meinung, dass es keine schlechten Amps mehr gibt, sonder nur "andere", und jedem gefällt nunmal was anderes.

    Da hilft nur ausgiebiges Testen. Und am Ende dann das kaufen, was dir soundmäßig am besten gefallen hat.
     
  8. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    23.12.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Kekse:
    5.612
    Erstellt: 05.11.08   #8
    bei 2000-3000 stehen dir fast alle türen offen!

    Peavey 6505/5150 für High Gain is sicher nicht die schlechteste Wahl, der Clean allerdings imho unbrauchbar - inwieweit den man mit EQ+Effekten noch aufwerten könnte entzieht sich leider meiner kenntnis..aber dafür gibts ja die neue EVH version, den 5150 III - dessen clean hab ich nur kurz gehört, hab ich aber um Welten besser in erinnerung als den der alten Serie.

    Den genannten Framus Dragon + Dragon Box kann ich auch empfehlen gefiel mir äusserst gut beim anspielen! Framus Cobra ebenso.

    Diezel Einstein würde ich auch dringendsd empfehlen anzutesten. Verträgt sich für mein Ohr gut mit der Orange PPC412 sowie der Framus Dragon 412.
     
  9. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.848
    Ort:
    Babylon-5
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 05.11.08   #9
    Gebrauchter 3-Kanal Dual Rectifier und eine neue Gitarre.
     
  10. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    23.12.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Kekse:
    5.612
    Erstellt: 05.11.08   #10
    ..oder zumindest neue Pickups.
     
  11. el_Banano

    el_Banano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 05.11.08   #11
    *unterstreich*

    Kam mir auch zuerst in den Sinn.

    Mit 2-3000 Flocken hast du schon einiges zur Auswahl. Also fahr in ein großes Musikhaus, sag denen du willst Geld loswerden, sie sollen dich in Ruhe testen lassen.

    Wenn du dir die ausgesuchten Sachen dann auf dem Gebrauchtmarkt besorgen willst... das müssen die ja nicht erfahren (;
     
  12. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.976
    Ort:
    Mannheim
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 05.11.08   #12
    Hat er dann doch? ;)
     
  13. TheProphecy

    TheProphecy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    29.04.16
    Beiträge:
    362
    Kekse:
    115
    Erstellt: 05.11.08   #13
    Marshall 6100 + ne anständige Box ( anspielen gehen ) . sind vll 1200€ .
    Da bleibt noch gut was für ne anständige Gitarre :-)

    mfg
     
  14. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.20
    Beiträge:
    5.080
    Ort:
    München
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 05.11.08   #14
    Jau, im Ernst - die PCLs sind hervorragende, fein klingende und ehrliche Amps. Recht flexibel außerdem - brauchen sich vor deutlich teureren Röhrengeräten net zu verstecken! Falls ihm die Geräte zusagen sollten, hat er für vergleichsweise wenig Geld 'nen absolut professionellen Amp - und weil's net 2k€ kostet, taugt's trotzdem net, oder wie? Ihr müsst's ja Geld haben ... :D
     
  15. Dustoffreedom

    Dustoffreedom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    23.10.17
    Beiträge:
    629
    Kekse:
    1.317
    Erstellt: 05.11.08   #15
    schönen deutsch in deiner titel von den titel von den beitrage du gemacht ! ich sehr stolz dir auf!
     
  16. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    29.12.19
    Beiträge:
    4.176
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 05.11.08   #16
    Ein Post den niemand brauch.

    Ich würd lieber mehr Geld in den Amp stecken denn an der Klampfe ist bis auf die Pickups überhaupt nichts zu meckern:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping