Marshall 2203 mod. Wertschätzung

  • Ersteller xtrracer
  • Erstellt am
xtrracer
xtrracer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.09
Registriert
17.12.07
Beiträge
17
Kekse
36
Hallo allerseits,

Ich bin im Besitz eines Marshall 2203 aus dem Jahre 1985. Als ich Ihn vor ca. 3 Jahren gegen einen Trace Elliot eintauschen konnte klang der nicht wirklich besonders, und auch etwas leise. Also ab zum Amp-Doktor, welcher in der ganzen Schweiz einen guten Ruf geniesst.
Er erklärte mir, dass dieses Modell wohl von mehreren Bastlern behandelt wurde.
Er konnte nur mit viel zeitlichem Aufwand herausfinden was das Problem ist, da kein Schema zum Amp passte. Er fand heraus, dass dies ursprunglich wohl ein 1Kanaliger Amp war, die Frontplatte wurde also überdruckt. Es wurde offenbar eine zusätzliche Vorstufenröhre eingebaut, die wohl etwas mehr Zerrgrad bringen dürfte. Ein 9V Anschluss wurde auch angebracht. Vom Vorbastler wurde einiges falsch verkabelt, meinte der Doktor, da Kanalumschaltung gar nicht funktionierte, sowie Boost auch nicht. Er hat dann noch 1-2 Vorstufenröhren gewechselt, und das Bias der Entstufenröhren, welche nach Kontrolle des Doks noch Neuwertig sein sollen, eingestellt. Das ganze dauerte etwa 3 Wochen, und kostete so fast 400Euronen.



Wieder im Übungsraum, natürlich sofort eingesteckt und voller Vorfreude, ich dachte mir, machste mal bissl leiser, der sollte ja jetzt funktionieren... Beim Ersten Anschlag auf Vol. 10Uhr hatten unser Drummer und ich den Ultra-Michael J Fox Effekt, von Back to the Future. Das Teil ist ja Brutal Laut!!! Boah ehh...
Naja, bisschen Amp-settings und so, dann mal einen Dr.Swamp von T-Rex davor gehängt, und ja, doch, soweit ich das Beurteilen kann, mit meiner Les Paul/Burstbucker3 klingt der Amp echt gestanden, extra durchsetzungsfähing im Bandkontext, und sehr Ehrlich, differenziert. Wirklich ein echter Klang. Der 2te Kanal an dem der Master Vol./Boost angehängt ist klingt aber irgendwie etwas dünn, bisschen höhenbetont, und mit nur einem Tone Regler etwas schwer den schön hinzubekommen. Aber mit nem Parametrischen EQ gings dann so lala.. gruebel:
Jetzt ist es aber so, dass dies einfach ein Vintagemässiger Rock Amp ist, was mir Persönlich eigentlich nicht wirklich liegt. Ich steh mehr auf Brutal- Komprimierte Verzerrung, und da mein Diezel dieses Rock-flair problemlos auch hinbekommt, dacht ich an den Verkauf des Marshalls.
So, Jetzt mal die Kern-Frage: Kann man so ein Teil überhaupt noch verkaufen? Um wieviel $ kann man so einen Amp noch anbieten? Ohne Anzuspielen wird sich dafür wohl sowieso niemand wirklich interessieren, deshalb dachte ich frag mal ob das Modell ansich einer gewissen beliebtheit erfreut, und/oder ob der Mod. dies alles zu nichte macht, da ich als Verkaufsort an E-Bay dachte..

Ach ja, vielleicht kenn jemand noch ne genauere Bezeichnung zum Modell??

THX im Voraus
 
Eigenschaft
 
lePhilippe
lePhilippe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.17
Registriert
07.08.04
Beiträge
968
Kekse
716
Hi!

Könnt es sein, dass das ursprünglich n 2210 war? Anscheinend hatte er ja vor dem Modden nen FX Loop, und den hatten die Einkanaler nicht.. Also wenn das wirklich n Zweikanaler ist, und dann noch so verbastelt war/ist, dann bekommst du dafür nicht viel. Für nen derart gemoddeten Einkanaler würd ich höchstens 400€ zahlen, für nen Zweikanaler noch weniger, vllt 250€...

gruß
Philippe
 
xtrracer
xtrracer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.09
Registriert
17.12.07
Beiträge
17
Kekse
36
Nene, ist schon ein 2203, das steht jedenfalls auf dem aufkleber, der scheint noch original zu sein.
Ja, das hab ich vergessen zu erwähnen, der FX Loop wurde laut Amp Dok auch von nem Modder angefertigt.. Von dem her scheint das gar nicht so schlecht gemacht zu sein, sieht ziemlich Professionell aus, mit der Beschriftung ect., nur der 9V Anschluss ist echt Murksmässig angefertigt worden.

Aber ja, zu diesen konditionen würd ich Ihn dann doch lieber behalten, denn für 400 ökken bekommt man meiner Meinung nach noch keine solchen Klänge geliefert..

Gruss Corni
 
lePhilippe
lePhilippe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.17
Registriert
07.08.04
Beiträge
968
Kekse
716
also ich hab mal schnell bei google geschaut, unter "marshall 2203 back" kam das hier:

marsh85jcm800-2203-2.jpg


sieht schon anders aus...

gruß
Philippe

Edit: Du müsstest recht haben, die zwei Inputbuchsen und ihre Positionierung spricht eindeutig für nen 2203. Sorry für die Verwirrung;)
 
Chris Jetleg
Chris Jetleg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
würde auch sagen, dass für einen derart verbastelten Amp höchstens 300 Euro zu erzielen sind...In dem Fall wäre es sicher schlauer das Teil zu behalten und sich weiter daran zu erfreuen wenn er gut klingt!
 
xtrracer
xtrracer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.09
Registriert
17.12.07
Beiträge
17
Kekse
36
Kein Zweifel dass das anders aussieht...
Das 2203 steht aber trotzdem da aufm Kleber von Hand geschrieben, dem Alter entsprechen schlecht lesbar. Versteh davon leider nich allzuviel, aber lesen kann ich schon noch :lol
Hab auch mal nach vergleichbaren Modellen gesucht, aber vom Bild her total nichts identisches gefunden, nur von der inneren Anordnung (Röhren, Trafo, ect.) her siehts genau gleich aus wie beim Slash Signature in weiss glaub ich..
Damals fand ich das einen ziemlichen Dschungel, denn es scheint unzählige Warianten zu geben...
Aber das alles ändert nichts daran dass der total vermodded ist, ein Wunder das der noch Klingt...
 
xtrracer
xtrracer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.09
Registriert
17.12.07
Beiträge
17
Kekse
36
würde auch sagen, dass für einen derart verbastelten Amp höchstens 300 Euro zu erzielen sind...In dem Fall wäre es sicher schlauer das Teil zu behalten und sich weiter daran zu erfreuen wenn er gut klingt!

Tja sieht wohl so aus... aber zum glück klingts ja noch...
 
TheProphecy
TheProphecy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.16
Registriert
03.06.07
Beiträge
362
Kekse
105
Kommt auf die Verkaufsstrategie an .. ich denke du kannst dami tbis zu 500 € erzielen ohne im Verkaufsgespräch/text lügen zu müssen . Allerdings würde ich ihn auch einfach behalten .
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben