Marshall 4x12" Box Vintage!

von Shark00n, 01.03.08.

  1. Shark00n

    Shark00n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 01.03.08   #1
    Hi, ich bin am überlegen ob ich mir eine Marshall 4x12" Box zulegen soll.

    Ich spiele eine Strat mit Vintage-Pickups und einen Vox AC15. Im Moment habe ich diesen an der 3x12" Box mit ca. 40 Jahre alten G12M's meines Vaters angeschlossen und der Sound ist genial, viel besser als vorher, jetzt wird die Strat zur "Waffe", wie bei Hendrix oder Blackmore.

    Daher bin ich am überlegen ob ich mir eine 4x12" Box von Marshall zulegen soll, im Auge habe ich da die Marshall MR1960AHW oder die Marshall MR1960AX, es soll halt nach Hendrix oder Blackmore klingen, also DER typische Greenback-Sound.

    Nur ist jetzt eben die Frage wie so eine 4x12" Box klingt, die ja einen LS mehr und weniger Abstrahlfläche, da die LS in der Marshall Box enger zusammen sind, als meine jetzige hat. Meine jetzige ist übrigens auch hinten zu.

    Also, welche von den beiden klingt wie, und wie im Vergleich zu einer 3x12er.

    mfG
     
  2. spikke

    spikke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    981
    Ort:
    Muenchen
    Zustimmungen:
    237
    Kekse:
    4.812
    Erstellt: 03.03.08   #2
  3. Shark00n

    Shark00n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 04.03.08   #3
    Ja im Moment schauts eh so aus als würd ich die noch benützen dürfen, irgendwann will er sie halt wieder im Proberaum haben. Ich hab mir aber auch gedacht ich könnten meinen AC 15 auch in den Proberaum stellen, weil dann kann ich die Box immer verwenden wenn mein Amp auch dort ist, für Gigs glaub ich borgt er sie mir auch. Ich müsste mir halt für Zuhause einen kleinen Combo zuelegen (Blues Junior z.B.), und wenn ich etwas lauteres, kräftigereres brauch fahr ich einfach die 5 Stationen mit der Straßenbahn in den Proberaum, dort kann ich den AC15 auch ungestört voll aufdrehn......er ist ja alles andere als ein "Übungscombo", der is mindestens so laut wie der 50 Watt Plexi oder der Mesa Cal. 50 von meinem Vater.......was ich persönlich geil finde B-)

    mfg
     
  4. Rotti

    Rotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    262
    Erstellt: 04.03.08   #4
    ich befürchte dir ist nicht ganz klar wie laut ein Blues Junior ist ;)
     
  5. Shark00n

    Shark00n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 04.03.08   #5
    Ja schon klar, nur braucht der keine Box damit er schön rund und voll klingt und einen cleanen Sound hat, die Box ist in der Wohnung unmöglich, da die Wände dann um einiges mehr vibrieren. Außerdem brauch ich die Zerre vom Vox Zuhause nicht so, da krieg ich mit meinem TS-808 und dem Bleus Junior auch schöne Sounds, auch wenn das jetzt nicht das Rockbrett ist, für Zuhause will ich eh lieber Hendrix/SRV Clean- und leichte Crunchsounds.

    mfG
     
  6. Rotti

    Rotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    262
    Erstellt: 04.03.08   #6
    Das ist allerdings richtig.

    Versuch solang wie es geht, die 3x12" im Proberaum zubehalten :D:great: Sollte doch innerhalb der Familie kein Problem sein :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping