Marshall frage

von KirkHammett, 23.11.03.

  1. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 23.11.03   #1
    welchen marshall würdet ihr nehmen..die TSL serie? oder die JCM-900,800er..wo ist da genau der unterschied...ich sehe viele bands die mit marshall spielen aber nicht mit der TSL serie..sind die schlechter als die anderen??
     
  2. Lucki

    Lucki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    16.09.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 23.11.03   #2
    ich hab 'nen TSL 100 und der ist wirklich hammer gut.


    ich glaube, bands die heute noch mit ihren riesigen racks durch die gegend touren haben die meinung:

    es funktioniert, weshalb sollten wir etwas ändern?

    und genau deshalb verwenden die halt noch die älteren Marshalls


    Ich würde mir wieder einen JCM 2000 TSL 100 kaufen, auch wenn er schweineteuer war. Das ist wirklich ein guter 3-Kanaler mit Mastervolumen


    MfG Lucki
     
  3. KirkHammett

    KirkHammett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 23.11.03   #3
    ja..hab mir auch die ganze zeit überlegt mir den zuzulegen..ist sicher extrem geil der amp...aber ich denke dafür was marshall kann und klingt ist es sau billig...schaut euch mesa an..die sind schweine teuer und haben eigentlich nicht so viel mehr als marshall denke ich
     
  4. Hamlet

    Hamlet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.05.06
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.03   #4
    TSL ist angeblich der schlecteste Marshall.
     
  5. Lucki

    Lucki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    16.09.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 23.11.03   #5
    angeblich.

    ich finde ihn spitze.


    auch wenn ich gesagt habe, der amp ist schweineteuer bleibe ich dabei.

    die mesa preise sind für mich so oder so eine unerschwingliche utopie.


    ich finde, der tsl vereint viele marshall sachen:

    er hat einen sehr brillianten clean sound

    und die distortions der jcm 800/900

    ist wirklich alles drin und ein guter allroundmarshall um alle marshallsound der letzten 30 jahre zu produzieren

    MfG Lucki
     
  6. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 23.11.03   #6
    Ein Mesa matscht auf jeden Fall nicht wie n Marshall, unter anderem werden deswegen auch die Marshalls von Profimusikern getuned, auch teils wegen mehr Zerre.
     
  7. Lucki

    Lucki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    16.09.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 23.11.03   #7
    und auch aus diesem grund würde ich den tsl vorziehen: der jcm 800/900 hat mehr hang zum matschen, weil die sind einfach älter.

    aber wenn du willst und wirklikch kohle hast, kauf dir einen mesa
     
  8. Voodoo Child

    Voodoo Child Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.04
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.03   #8
    Wieso hat eigentlich niemand den DSL auf der Rechnung? Er ist zwar nicht so flexibel wie der TSL, aber klingt (nicht nur) in meinen Ohren wesentlich besser.
     
Die Seite wird geladen...

mapping