Marshall Jackhammer Netzteil gesucht

von Crunkrock, 30.04.07.

  1. Crunkrock

    Crunkrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    202
    Erstellt: 30.04.07   #1
    Hey Leute,
    Mein Netzteil meines Jackhammers ist kaputt gegangen und ich such jetzt nen neues, ich brauch relativ schnell eins weil ich bald nen Auftritt habe und ja auch wieder Probe und so...
    Naja, jedenfalls find ich nix rechtes im Inet.
    Er benötigt

    9V DC+-(O- -

    Das Symbol hinter dem DC hab ich mal versucht mit irgendwelchen Zeichen anzunähern, stellt euch das O mal ausgefüllt vor dann kommts ungefähr hin^^

    Hoffe ihr könnt mir da was kostengünstiges empfehlen (Bitte keine Universalnetzteile!!).

    Danke schon mal...
     
  2. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 30.04.07   #2
    Warum keine Universalnetzteile? Bei Conrad bekommste das was du brauchst für unter 10 €. Warum willste da mehr Geld ausgeben?
    Ich selber benutze nur noch solche und mit 1200 mA sind die auch ausreichend abgesichert: Voltcraft PA 1000 Twist
     
  3. Crunkrock

    Crunkrock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    202
    Erstellt: 30.04.07   #3
    Weil ich diese ganzen Adapter gar nicht rumfliegen haben will^^
    Einfach nur eins was genau für den Jackie is und gut^^
    Deswegen würd ich um nen Conradlink bitten da ich nicht weiß was dieses Symbol bedeutet es gibt ja unterschiedlicher Symbole dieser Art, und welchen Stecker ich nehmen muss...
     
  4. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 30.04.07   #4
    Geh einfach in einen Eletroladen in deiner nähe und hol dir ein Universalnetzteil (wichtig: es muss stabilisiert sein). 300mA reichen für das gerät komplett aus. Wie du es anschließt steht in der Gebrauchsanweisung drinnen: Einfach einen passenden Anschluss nehmen und diesen dann (richtig gepolt) reinstecken. Steht aber wie gesagt auch in der Gebrauchsanweisung vom Jackhammer bzw. vom Universalnetzteil. Schief gehen kann da auch nix, da beim Jackhammer ein Verpolungsschutz eingebaut ist.

    Gruß
     
  5. Crunkrock

    Crunkrock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    202
    Erstellt: 30.04.07   #5
    Wollt ihr mich jetzt zwingen ein Universalteil zu kaufen!?
    Was bringt mir das ich werd das Teil doch eh nur für den Jackie verwenden also brauch ich die ganzen anderen Stecker die das Teil bietet doch gar nicht rumfliegen zu haben....das doch totaler Quatsch...
    Da kann mir nur kacke passieren das ichs ausversehen irgendwann mal falsch Pole oder so....ich will einfach ein Netzteil genau das was der Jackie braucht und gut...
     
  6. zwieback-dude

    zwieback-dude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    585
    Erstellt: 30.04.07   #6
    Hi,
    ich benutz das hier schon seit ein paar Jahren:
    https://www.thomann.de/de/boss_psa_230.htm
    Kostet zwar etwas mehr, aber dafür funktioniert reibungslos mit allen Pedalen, die unter 200mA verbrauchen und wo der Minuspol innen ist.. also so wie bei deinem Symbol.
    Also mit den Marshalleffekten funktioniert das auch einwandfrei, hatte früher auch mal den Jackhammer^^
     
  7. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 30.04.07   #7
    Oh entschuldigung das man dir einen Tipp gibt, damit du vielleicht etwas geld sparen kannst und dir vielleicht irgendwann mal ne nette, neue Gitarre kaufen kannst :screwy:....... Dann kauf dir doch ein Netzteil für Bossgeräte, da steht dann auch ein Name drauf.

    Gruß
     
  8. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 30.04.07   #8
    Es gibt Plastiktütchen wo man die Stecker verstauen kann und sie dann nicht rumfliegen müssen. Dabei sind die Stecker so klein das sie sogar in die Hosentasche passen. ;)
    Das wurde Dir doch zuvor hier erklärt:
    :rolleyes:
     
  9. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.705
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 30.04.07   #9
    Also SELE.. ehrlich; ein Marshall-Gerät mit einem BOSS-Netzteil zu betreiben :eek:
    Da prallen ja Universen aufeinander !!!
    Das ist ja ein Vorschlag... :screwy:
    .. vermutlich zerstören die BOSS-Elektronen des UniStromspenders die Marshallbauteile von innen :p
    Das geht schon gar nicht
    :cool:

    Naja, jetzt mal Ernst bei Seite...

    Crunkrock, Ich (glaube ich) weiss, was Du meinst:

    Ein Universalnetzteil, wo am Ende ein Kreuz mit 4 (oder mehr) Steckern hängt, die fest mit dem Kabel verbunden sind.
    Die Dinger sind teilweise nervig.

    ABER: Es gibt auch noch "andere" Universalnetzteile, wo am Kabel-Ende nur ein Adapter sitzt.. genauergenommen eine Kupplung.
    Auf diese Kupplung werden dann passend (Lieferinhalt) ein Stecker-Adapter gesetzt.

    Ein Kabel --> ein Stecker.. nichts an "Mehrsteckern" die unabgeschirmt irgendwo gegen kommen könnten und dadurch ev. Störsignale hervorrufen würden.

    Zum "Lieferinhalt":
    --> die diversen Stecker-Adapter sind auf einer Art Leiste befestigt, so dass nicht 1 Stecker "irgendwo herumfliegen" kann, sondern jeder vorausdenkende Mensch legt die komplette Leiste (- 1 Stecker.. in Deinem Fall der vom JH-1) an einen Ort, wo er sie bei Bedarf auch sofort wieder finden kann.

    UND das ist das Modell/System, das die anderen Dir näher bringen wollten.


    Gruß - Löwe :)
     
  10. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 30.04.07   #10
    Nimm doch ein Coxx, die passen perfekt auf di emeißten Effektgeräte, ich selbst betreibe mit 2 dieser Netzteile und Verteiler alle meine Effekte aufm Board
     
  11. Crunkrock

    Crunkrock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    202
  12. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 02.05.07   #12
    Schmeisst du mal google an und guckst du mal hier oder gibst es gleich bei Conrad ein: Voltcraft PA 1000 Twist. So wie ich schon viiiieeel weiter oben geschrieben habe.
    Das ist was du suchst. Und die überflüssigen Stecker schmeisst du weg. Ende vom Lied. Kannst aber auch eins nehmen wo Marshall draufsteht wenn dir da einer abgeht... *lol*
     
  13. Míriel

    Míriel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 02.05.07   #13
    Ich würde dir da auch zum Boss Netzteil raten. Damit kannst du eigentlich nichts falsch machen. Hatte auch schon die verschiedensten (Universal-)Netzteile, seit ich einmal selbst die Spannung nachgemessen habe bin ich da vorsichtig. Ich habe 3 Unterschiedliche Netzteile gemessen und bei jedem einzelnen kam anstatt den 9V 12V heraus, was mir kurzzeitig ein meinen Zakk Wylde Overdrive lahmgelegt hat (war ein paar Tage kaputt, danach ging er plötzlich wieder:screwy:). Seither nur noch Boss, da kommen auch garantiert 9V raus!
     
  14. Crunkrock

    Crunkrock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    202
    Erstellt: 07.09.07   #14
    Hab mir das jetzt gekauft, hatte ne zeitlang ne übergangslösung.

    Nur falls es wen interessiert:
    Der Stecker war innen zu dick. Also er hatte den richtigen Aussendurchmesser, aber das Loch war zu dünn. Hab dann nen passenden genommen und nachgemessen, warn glaube 2,15 mm.
    Hab das Teil dann mitm 2mm Bohrer aufgebohrt jez gehts^^
     
  15. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 07.09.07   #15
    KEIN Universalnetzteil, mit denen brummt ein Jackhammer (eigene Erfahrung). Nimm das von Boss oder eins von Danelectro.
     
  16. Crunkrock

    Crunkrock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    202
    Erstellt: 07.09.07   #16
    Hä!? Ich hab doch grad gesagt welches ich mir geholt hab. Universal is das jedenfalls nicht.
    Ausserdem ist der eigentliche Grund warum ich den Fred nochmal hochgeholt hab die Tatsache das ich der Welt mitteilen wollte:

    Traut euch ruhig mit nem Bohrer in euren Netzteilen rumzustochern, danach funzts! :D
     
  17. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 08.09.07   #17
    Ja, das habe ich auch schon machen müssen. Der Grund dafür ist dass diese Stecker patentiert sind und die Netzteil-Hersteller oft andere Stecker anbringen müssen um das Patent zu umgehen. Aber mit einem Bohrer kann man sich da schnell behelfen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping