MARSHALL JCM 800 (2 Kanal, 50 W, Tuning) REPARIEREN -- HIFLE !!!

von Superingo, 16.08.05.

  1. Superingo

    Superingo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    12.06.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.05   #1
    Hallo ich besitze ein JCM 800, getuned von Bardringer als 3-Kanal Top mit 2x EL34 in der endstufe.
    Es wurde einfach leiser und jetzt kommt kein Ton merh raus...
    Netztrafo augenscheinlich in Ordnung, alle Lampchen leuchten, Röhrenheizungen gehen alle !
    Es sind 6 Vorstufen röhren drin, Ähnlicher Schaltplan (2203) ist vorhanden, kanalumschaltungen gehen, alle Kanäle tot (aus keinem kommt signal am DI), Endstufenröhren wurden getauscht, gleiches Problem, defekt am Ausgangstrafo schließe ich fast schon aus, da beim leichtem "auf-die-endröhren-schnippsen" noch ein geräusch aus der 1960er 4x12 kommt, gleiches auch beim leichten anschlagen des gehäuses,
    es wurden alle lötstellen überprüft, keine lose massekabel oder sonstwas, alles fest verlötet.
    sooo ich habe nicht wirklich viel ahnung vom röhrenvermessen, kenn mich aber im grunde mit etechnik aus, und bemerkte das ein kurzzeitiges "kurzschließen" der röhren (masse gegen ???) ein dickes brummen aus der box kommt.. ok, potis i.O. endtrafo ja anscheinend auch oder ??

    allerdings haben zwei messungen an den röhren ca. 380 -420 v und 3 v ergeben
    nach schaltplan sollen es aber 380-420v und 383 oder so sein ??

    folglich: ich vermute anodenspannung weg ! IST DAS RICHTIG ??
    wie kann ich nun die reparatur beginnen ? oder überhapt mir mal sicherheit verschaffen ?

    hoffentlich kennt sich hier jemand aus... :great:

    ok bis gleich,

    Ingo
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 16.08.05   #2
    wie stehts mit der anodensicherung?
     
Die Seite wird geladen...

mapping