Marshall JCM 800 Combo

von SoA, 17.02.04.

  1. SoA

    SoA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.06.05
    Beiträge:
    418
    Ort:
    nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 17.02.04   #1
  2. black-skull

    black-skull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    156
    Erstellt: 17.02.04   #2
    ja

    wenn der in einem guten zustand ist !

    also ich würd ihn nehmen :p
     
  3. Herrrmann

    Herrrmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.09.15
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    229
    Erstellt: 17.02.04   #3
    mit 600 € kriegt man mit sehr viel glück aber auch schon nen jcm 800 half stack bei ebay...
    jedenfalls mit ner laney box.
    gruß, Rouven
     
  4. SoA

    SoA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.06.05
    Beiträge:
    418
    Ort:
    nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 17.02.04   #4
    hmmm von ebay halt ich nch sooooo viel...
    außerdem find ich son combo auch ganz interessant...
    alsoo... was meint der rest?

    cu
    SoA
     
  5. Puerum

    Puerum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    28.02.08
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.04   #5
    also ich hab für meinen JCM 600 ( der dürfte ja mit dem verwand sein) ( 1x12" 60 WATT) 650 euro mal bezahlt ( neu mit Fußschalter)...

    Gruß, Julian
     
  6. Daniel Johns

    Daniel Johns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    12.03.05
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.04   #6
    naja wen der Händler als erstes angebot 600€ sagt, rechnet er damit das er maximal 500€ dafür bekommt. Da lässt sich doch vielleicht noch was rausholen.

    mein gitarrelehrer hat mir neulich erzählt dass er ein Marshall 30th Anniversary Topteil für das der Händler 1000€ wollte jetzt um 400 bekommt, und das sogar in raten abzahlen darf!
     
  7. SoA

    SoA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.06.05
    Beiträge:
    418
    Ort:
    nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 17.02.04   #7
    joa joa... glaub ich vielleicht auch... uss man noch was am preis drehen...
    aber würdst du den an sich nehmen=??

    cu
    SoA
     
  8. Daniel Johns

    Daniel Johns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    12.03.05
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.04   #8
    naja ich sag immer: dein oh muss entscheiden". es ist nicht so wichtig was andere sagen. ich kenn den amp nicht. bin zu jung für das teil.

    was du checken musst:
    das teil wurde von 83 - 90 gebaut.

    --> Gebrauchtspuren?
    --> technisch in noch ordnung?
    --> wie alt sind die Röhren?
    --> wenn die über 3 Jahre alt sind sollte man sich nen Wechsel überlegen, der kostet so um die 200€.
    --> magst du den Sound?


    wenn der sound, wie folgender artikel (Quelle) sagt nahe beim den JCM 2000ern liegt und alle Punkte abgecheckt sind würd ich sagen: hol diir das teil!


    Artikel:

    Die JCM-800 Serie war lange enorm erfolgreich und mit ihr wurden unendlich viele Hits produziert. In den 80er und 90er Jahren kam der Wunsch nach mehr Verzerrung auf, und viele Gitarristen puschten den Eingang ihres JCM-800 mit Overdrives, Verzerrern, Boostern und sonstigem. Bedingt durch den zunehmenden Erfolg anderer Marken, wurde der JCM-800 redesigned was zur JCM-2000 DSL & TSL Serie führte. Der Grundsound wurde dabei nicht verändert (warum auch?) . Aber es ist nun möglich, mehrere Kanäle mit verschiedenem Verzerrungsgrad schnell zu wechseln, und der mögliche Verzerrungsgrad wurde - auch ohne Vorschaltgeräte - enorm erhöht. Auch Mastervolume und Effekteinschleifweg, die bei Vollröhrenamps nicht so einfach ohne gravierenden Einfluss auf den Gesamtsound zu realisieren sind, wurden hinzugefügt.
     
  9. extremelymild

    extremelymild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.03
    Zuletzt hier:
    28.03.05
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.04   #9
    Hi SoA,

    zum Vergleich: hab für meinen JCM 900 Combo, also dem Nachfolger von dem, vor nem Monat für 550€ verkauft.......wenn du also noch nen bisschen handelst denke ich wären 500 oder evt. sogar weniger drin....

    Wenn dir der Sound gefällt würde ich zuschlagen.....mir hat er nicht so gut gefallen, weil es nunmal ein offener Combo ist....wirklich druckvolle Sounds wirst du da IMHO nicht rausbekommen......

    MfG, Martin
     
  10. SoA

    SoA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.06.05
    Beiträge:
    418
    Ort:
    nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 18.02.04   #10
    okeeeee ich werd ihn mir gleich mal vornehmen....
    viellecht nehm ich ihn ja ;)

    cu
    SoA
     
  11. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 18.02.04   #11
    wegen dem offenen combo... das st ja das kleinste prob :D rückwand zuschrauben mit nem sück holz dann passt des ;)

    MFG Dresh
     
  12. SoA

    SoA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.06.05
    Beiträge:
    418
    Ort:
    nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 18.02.04   #12
    gut... dann werd ich mir des mal ansehen... bis gleich ;)
     
  13. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 18.02.04   #13
    ...und der Amp stirbt den Hitzetod. Unbedingt auf ausreichend Belüftung achten, Röhren werden heiss!
     
  14. SoA

    SoA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.06.05
    Beiträge:
    418
    Ort:
    nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 18.02.04   #14
    is egal... hab ihn mit eh net geholt... war mir doch zu teuer...

    aba ich bin nu überzeugt das röhren geiler sind als transis *gg

    cu
    SoA
     
  15. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.02.04   #15
    Wenn du schonmal deinen Röhrenamp für 200 Euro mit neuen hast ausstatten lassen dann,

    - bist du verarscht worden

    - hast du irgendwelche NOS Siemens Röhren gekauft

    - hast nen Amp mit sehr, sehr vielen Röhren drin...

    wir wollen ja keinen schocken; die Röhren in nem 50 Watt JCM 800er zu wechseln kostet keine 200 Euro, sondern eher so 50 Euro. wenn mans machen lässt vielleicht etwas mehr, so 70-80. Aber 200 ist ziemlich aus der Luft gegriffen.
     
  16. SoA

    SoA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.06.05
    Beiträge:
    418
    Ort:
    nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 18.02.04   #16
    puhhh... ich dachte schon :shock:

    aba denn is ja alles schon ma besser ;)

    cu
    SoA
     
  17. Daniel Johns

    Daniel Johns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    12.03.05
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #17
    Naja, hat mir mein Gitarrelehrer erzählt. ichh weis nicht wies bei nem jcm 800 ist aber bei seinem Monstrum, meinte er müsse man da schon mit 200€ rechnen.

    er hat aber auch vom austauschen der Potis geredet. --> vielleicht meinte er insgesamt würde es 200€ ausmachen!

    Wie ist das eigentlich mit dem Röhrenwechsel. kann mann das auf jeden fall selber machen, oder geht das nur bei class a teilen? bei class A/B is dass doch komplizierter oder nicht?

    ausserdem sind tirols Musikhäuser die schlimmste gaunervereinigung die die welt je gesehen hat. ein beispiel: digitech rp-50, ich habs im internet für 70€ bekommen, unser Musikhaus verlangt 140€(!!!) Euro, also das doppelte! ich glaub die würden einen röhrenwechsel noch nicht mal hinkriegen. ich werd denen meinen amp sicher nie anvertraun!

    tschau
     
  18. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.02.04   #18
    naja Preamp-Röhren sind ganz einfach auszuwechseln...

    ansonsten, bei Amps mit festgestztem Bias kann man auch nen gematchtes Set von Endstufenröhren kaufen und einfach einsetzen, ich hatte da noch keine Probleme mit. Wenn man nen Bias-Regler im Amp hat, kann man damit auch die neuen Röhren einmessen (Spannungs-Messgerät vorrausgesetzt) und hat auch nen paar mehr Möglichkeiten den sound des Amps zu beeinflussen, in dem man die Röhren "heiss" oder "kalt" einstellt...

    hab ich aber selbst noch net gemacht, da die meiner Amps, bei denen nen Wechsel fällig war nen festen Bias haben.

    Bias (engl.) - Vorspannung ; nur zur Erklärung

    schau mal bei tube-town.de ... da gibts ne Anleitung zum Röhrenwechsel mit Bias-Einstellungen, die auch auf die Gefahren durch die hohen Stromstärken hinweist, das kann nämlich sehr unangenehm bis tödlich sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping