Marshall JMP-1 über Topteil laufen lassen

von Phyuk Yiu, 21.09.06.

  1. Phyuk Yiu

    Phyuk Yiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.06   #1
    Tag auch!
    Habe mir gerade den JMP-1 besorgt und jetzt fehlt mir noch ne Endstufe. Was ich mir als Alternative dazu überlegt habe ist, den Preamp über die Endstufe ein Topteils zu fahren (würde da gerade an einen günstigen Marshall JCM 2000 rankommen).
    Hat jemand Erfahrung mit dieser Art von Kombination?

    Danke schon mal!
     
  2. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 21.09.06   #2
    Was ist denn günstig? Was soll er denn kosten? U.u. bekommst Du für das gleiche Geld auch ne Endstufe.
     
  3. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 21.09.06   #3
    Ja, ich betreibe den JMP-1 übern Rectifier Top. Nur was willst du wissen? Kannst mir auch gerne ne PM schreiben...
     
  4. JerryHorton

    JerryHorton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    2.289
    Erstellt: 21.09.06   #4
    ja,

    du kannst das ding einschleifen. Dann haste JMP1+EL 34 Endstufe ... ist eigentlich von der Vielfalt her viel Wert, musst dir nicht zwangsläufig noch ne Rackendstufe zulegen.

    Gruß,

    der Adi
     
  5. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 21.09.06   #5
    Kumpel macht das ganze glaub ich mit nem JCM800... klingt geil
     
  6. tricki

    tricki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.017
    Erstellt: 22.09.06   #6
    Ich würde mir trotzdem auch eine Endstufe im Vergleich anhören.
    Habe den Rocktron Voduu Valve jahrelang über ein Marshall-Top gespielt bis ich sie mal an einer Engl-Endstufe gehört habe. Das war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Über die Endstufe war das Frequenzspektrum viel breiter -> der Sound wurde vielseitiger. Die Endstufen der Marshall-Tops sind eben auf Marshall getrimmt und an die internen Vorstufen angepasst. Wenn du allerdings nix anderes als Marshall willst - aber warum solltest du dir sonst auch einen JMP kaufen ...
     
  7. Windle Poons

    Windle Poons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 22.09.06   #7
    Hi!

    Ich hab mal versucht meinen Sansamp über meinen Peavey 5150 zu spielen!
    Hab ewig lange rumprobiert, Paevey angemailt und Switcher etc. ausprobiert, aber es hat nie wirklich funktioniert. Entweder der Pegel war zu schwach, es hat übersteuert wie Hölle oder der Clean Sound war einfach scheisse. Irgendwas war immer!

    Schließlich bin ich zur Einsicht gekommen, dass es wohl nur mit nem Looper (z.B. Patchmate) funktioniert und das ist preislich nicht drin bei mir.

    Falls jemand ne zündende Idee hat wie´s noch funktionieren könnte: Raus mit der Sprache!

    Mfg, Martin
     
  8. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 23.09.06   #8
    Wie denn genau? Einfach an den Return vom Peavey hängen sollte doch keine Probleme machen?! So unpassend kann der Pegel ja nicht sein, nach dem G-Major schon garnicht mehr...
     
  9. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 26.09.06   #9
    der return vom peavey is glaubich kein richtiger insert effekt, bin mir gradenet mehr sicher, im handbuch steht abre auf jedenfalla uch, dass keine gain sachen eingeschleift werden sollen sonder nur chorus,delay etc.

    mfg
    mech
     
  10. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 27.09.06   #10
    Dass es möglicherweise nicht klingt wenn man zwei komplette Vorstufen hintereinander hängt ist ja logisch, aber ich wüsste nicht was dagegen spricht, anstelle der Peavey Vorstufe eine andere zu nehmen.
     
  11. Windle Poons

    Windle Poons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 28.09.06   #11
    Cyanite hat recht, hier die Mail, die ich von Peavey damals bekommen hab:

    Das Problem ist also, das ich die Peavey Vorstufe nicht wirklich umgehen kann.

    Gruß, Martin
     
  12. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 28.09.06   #12
    musst du die 2. vorstufe mit looper in den effekt insert vom peavey einschleifen, so dass du nur die endstufe benutzt, habe jetzt von jemandem gesagt bekommen, dass es doch nen ordentlicher insert effekt ist.

    werde heut abend auch mal testen, mein gt5 als clean "preamp" zu benutzen und zwar in dem ich die vorstufe vom peavey (git in/effekt send) in das gt5 loope...
     
  13. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 28.09.06   #13
    Könntet ihr mich mal eben aufklären was ein "insert effekt" und was ein "effekt insert" ist?
     
  14. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 02.10.06   #14
    effekt insert ist einfach der eingang wo du das kabel reinsteckst ;)

    der insert effekt wird vom side chain effekt unterschieden. beim insert effekt geht das komplette signal durch das angeschlossene effektgerät, beim side chain läuft nur ein teil des ursprünglichen signals durch das eingeschleifte effektgerät (wet/dry)...

    zurück zum peavey: ich habe seit paar tagen meinen 6505+ mit meinem gt5 in betrieb. dabei gehe ich wie oben beschrieben mit gitarre ins gt5 und mit dem normalen output in den effekt return am amp. das ist der weg den meine cleansounds gehen, also nur in die endstufe des amps. klingt super!

    der rest ist angeschlossen vom effekt send des gt5 in den git. eingang am amp und vom effekt send am amp in den effekt return am gt5. die vorstufe des peavey ist also in das gt5 geloopt. entsprechend stelle ich dort den loop an, wenn ich die vorstufe des peavey mit ihrer ganzen härte benötige ^^
     
  15. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 02.10.06   #15
    Ich kenne das unter den Begriffen FX Return, parallel und seriell... aber wenn der Loop seriell ist ist doch irgendwie kein Problem da einfach vom Preamp in die Endstufe zu gehn?!
     
  16. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 02.10.06   #16
    mal zum Themenstarter: soweit ich weiß haben die jcm2000 keinen seriellen effektloop, insofern würdest du insbesondere beim tsl nur 60% des signals aus der vorstufe in die endstufe bekommen --> du müsstes also weiter aufdrehn (ok sollte dennoch laut genug sein)...
    außerdem hab ich schon gelesen dass einige der parallelen loops sound einbußen mit sich bringen.

    also wär das beste was du machen kannst es einfach zu testen. auf die ohren verlassen is immernoch das sicherste.
     
Die Seite wird geladen...

mapping