Marshall jmp1 Midiboard

von krystalskye, 04.10.07.

  1. krystalskye

    krystalskye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    5.05.08
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.07   #1
    hey leute

    welches midiboard könnt ihr empfehlen?

    welches verwendet ihr ?

    cheers
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 04.10.07   #2
  3. krystalskye

    krystalskye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    5.05.08
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.07   #3
    oh danke für die schnelle antwort.

    ja das behringer teil schaut mal sehr gut aus :)

    ich hab eig nur :

    jmp1

    und ne h&k endstufe

    g major is mir bissi zu teuer.

    ist das behringer board , mit dem jmp1 100% kompatibel? muss ich da tage lang betriebsanleitungen lesen, oder ist das leicht zum handhaben?

    cheers
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 04.10.07   #4
    MIDI ist ein Standard, und da der JMP1 sowieso nur PC#s versteht, ist da jedes MIDI-Board kompatibel, denn PC#s senden koennen sie alle.
     
  5. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 04.10.07   #5
    ... und da der JMP MIDI-Mapping beherrscht, tut's auch ein popeliges Preset-Midiboard.

    der onk mit Gruß
     
  6. krystalskye

    krystalskye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    5.05.08
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.07   #6
    ich behersche es mit sicherheit nicht......

    darum hab ich angst weil ich keine ahung habe :)
     
  7. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 04.10.07   #7
    Ist das nun der "onk-Verarschungs-Smiley"?
    Programmabruf am JMP ist absolut idiotensicher; das schaffst Du sicher! :D

    Wenn Du nicht vorhast, Deinen MIDI-Fuhrpark in absehbarer Zeit zu erweitern, würde ich Dir echt zu einem Preset-Floorboard (also NICHT programmierbaren Gerät) raten. Wenn Du an den Mapping-Eistellungen vom FCB noch nix geschraubt hast, ist die Kiste so eingestellt, daß beim Tritt auf Taster1 am Floorboard auch der sound auf Speicherplatz1 ertönt, beim Tritt auf 14 auch Sound 14 uswusf. Da brauchst Du garnix extra eistellen, solange Du keine andere Zuordnung der Sounds haben willst.


    der onk mit Gruß
     
  8. krystalskye

    krystalskye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    5.05.08
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.07   #8
    ist das behringer ein " Preset-Floorboard " ?

    nein das smilye war einfach nur so da ^^
     
  9. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 04.10.07   #9
    Nein, das Behringer ist frei programmierbar. Natürlich kann man die Kiste für Deine Anwendung passend programmieren, aber die Programmierung ist etwas hakelig beschrieben und das Board absolut oversized für den Zweck. Die Pedale schleppst Du z.B. total umsonst mit, denn Regelbefehle kann der JMP nicht verarbeiten. Das Teil würde ich nur nehmen, wenn bald eine Aufrüstug des Setups mit mehreren MIDI-fähigen geräten ansteht.

    Oft kommt man günstig an den Roland/Boss FC50 - der ist robust und tut's locker, wenn man nicht mehr als 10 Sounds im direkten Zugriff braucht.


    der onk mit Gruß
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
  11. krystalskye

    krystalskye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    5.05.08
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.07   #11
    ok danke!
     
  12. krystalskye

    krystalskye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    5.05.08
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.07   #12
    Nobels MF-1 Midi Footcontroller

    is das auch ein Preset-Floorboard ?
     
  13. maccaldres

    maccaldres Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 16.10.07   #13
    ich kann die ART X-11 midileiste

    nur empfehlen, die habe ich selber

    außerdem gibt es diese schon sehr günstig via ebay
     
  14. krystalskye

    krystalskye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    5.05.08
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.07   #14
    hallo

    Also vorerst möchte ich mich Entschuldigen das ich diese Frage stelle.

    Ich hab in meinem Rack , dsa Marshall Jmp -1 und wollte fragen was ich tun soll:

    Wenn ich mir jetzt ein Midi board zu lege , kann ich dann unter den einzelnen patches swichten?

    Und warum zur höle kostet der Marshall Fusstaster (4er) 150 euro?

    mfg
     
  15. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 28.10.07   #15
    Ich würde zum MIDI-Board raten. Damit kannst du alle Patches nach Wunsch umschalten. Dank Mapping-Funktion des JMP tut's da schon ein simples Preset-Gerät. Angesichts des Preis-Leistungs-Verhältnisses des JMP Bodentreters würde ich sowas nur bei akutem Geldscheisser kaufen oder wenn man das "gute Gefühl" braucht, den Marshall-Schriftzug zu Füßen liegen zu haben... :D

    der onk mit Gruß
     
  16. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 28.10.07   #16
    Das solltest du tun, denn es ist keine 2 Wochen her, das du fast die gleiche Frage gestellt hast. Ich habe die beiden Threads einfach mal zusammengelegt, vielleicht kannst du dir nochmal die Antworten lesen, die dir schon gegeben wurden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping