Welches Midiboard?

  • Ersteller Tony Schumacher
  • Erstellt am
Tony Schumacher
Tony Schumacher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.17
Registriert
03.09.06
Beiträge
621
Kekse
458
Ort
Berlin
Kurzes Thema.
Welches Midiboard würdet ihr für ein Rocktron Intellifex + Peavey Triple X empfehlen?
Ich habe mein Rocktron Intellifex noch nicht, möchte aber trozdem schon nach einem passenden Board bei Ebay Ausschau halten.
Gruß
 
Eigenschaft
 
BangingRaccoon
BangingRaccoon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
09.03.05
Beiträge
274
Kekse
117
Ort
Pfalz
Das ist im Prinzip egal.
Jedes Midi Board funktioniert auch mit einem Midi-fähigen Gerät (egal ob Amp oder Sampler oder midigesteuerter Toaster) solange es auch voll MIDI implementiert ist.
Programm Changes gehen eigentlich immer.

Must dir nur überlegen, ob du auch Pedale auf dem Midiboard haben willst (zur Echtzeiteffektparameteränderung - geiles Wort irgendwie ;O) )
Oder nur Patches umschalten willst.

Ein brauchbares und günstiges Board mit 2 Pedalen und 2 Relais-Switches (Klinke) ist z.B. das Behringer FCB1010.

Ist auch trotz Behringer recht livetauglich, hatte bisher nie Probleme damit.
Pedalparamter werden rein optisch übergeben, daß heißt - keine Mechanik die kaputtgehen kann wie z.B. Poti über Zahnstange.

Ansonsten gitbs da noch viele Andere die gut sind.

Gruß
 
Tony Schumacher
Tony Schumacher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.17
Registriert
03.09.06
Beiträge
621
Kekse
458
Ort
Berlin
Kann ich dann das Pedal vom Behringer als Volumepedal nutzen(also mit dem Rocktron zusammen)?
Der Footswitch vom XXX ist leider keine Klinke...aber vielelicht kann man ja das Kabel löten und eine Klinke heranbasteln?
 
HASBE
HASBE
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.14
Registriert
14.07.05
Beiträge
673
Kekse
223
Kann ich dann das Pedal vom Behringer als Volumepedal nutzen(also mit dem Rocktron zusammen)?
Der Footswitch vom XXX ist leider keine Klinke...aber vielelicht kann man ja das Kabel löten und eine Klinke heranbasteln?

Ja,kannst Du. Regel einfach per EP-Pedal den Direct-Level.
 
Tony Schumacher
Tony Schumacher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.17
Registriert
03.09.06
Beiträge
621
Kekse
458
Ort
Berlin
ratking
ratking
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.10.22
Registriert
26.09.03
Beiträge
5.092
Kekse
38.709
Ort
München
Das FCB1010, falls Du dich jetzt dafür entschieden hast, hat 2 Schaltrelais an Bord, mit denen Du z.B. Kanalwechsel am Amp steuern kannst. Einen externen MIDI-Switcher kannst Du dir also sparen :)
 
Gitarrierer
Gitarrierer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.10
Registriert
11.05.05
Beiträge
229
Kekse
62
Wenn du dich hier ein wenig im Board umschaust, wirst du sehen, dass die allermeisten (oder sogar alle?) hoch zufrieden mit dem Behringer Ding sind.
Gilt für mich auch, ich benutz es schon seit Jahren, mein Bandkollege auch.

Ist wirklich Top, besser als die meisten anderen und auch noch günstiger...:great:
 
ratking
ratking
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.10.22
Registriert
26.09.03
Beiträge
5.092
Kekse
38.709
Ort
München
Naja, für Proberaumeinsatz und gelegentliche Gigs auf jeden Fall. 'N Kumpel von mir hatte das Ding allerdings im harten Bühnen-Einsatz, und nach drei Austauschgeräten in einem Jahr die Schnauze voll davon. Kommt also immer auf die Ansprüche an - für den "normalen" Hobby-Band-Einsatz sicher net verkehrt. "Besser als die meisten anderen" - das ist allerdings eine mehr als gewagte Behauptung :D
 
Gitarrierer
Gitarrierer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.10
Registriert
11.05.05
Beiträge
229
Kekse
62
Vom Funktionsumfang in der Preisklasse doch auf jeden Fall vorne! Muss man
schon ganz schön in die Tasche lange, um ein Board zu finden was mehr kann.

Was die Haltbarkeit angeht: Also ich verwende es regelmäßig, seit Jahren und hatte
nie Probleme. Zugegebenmaßen war das kein harter Touralltag. Wobei ich nicht weiß,
ob da auf Dauer überhaupt ein Gerät mitmacht.

Meinem Banddude haben sie bei einem Gig einen halbes Glas Bier über die Fußleiste gekippt. Die Schalter klebten am Anfang etwas, aber das Ding funktioniert immer noch tadellos...
 
Tony Schumacher
Tony Schumacher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.17
Registriert
03.09.06
Beiträge
621
Kekse
458
Ort
Berlin
Wie ist das denn mit dem Kanalwechsel am AMP? Kann ich noch weitere Tasten damit belegen, oder kann ich nur 2 Tasten benutzen? Der Triple X hat 3 Schalter. Einen für FX-Loop, einen für Clean und einen wo man zwischen Crunch und Ultra wechseln kann. Also insgeasmt 3 Schalter. Wie wurd dann der AMP angeschlossen? Ich glaube der XXX - Schalter(ist noch nicht da), hat keinen Klinkenstecker...aber das kann man ja bestimtm löten.
 
Volrath
Volrath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.20
Registriert
13.07.04
Beiträge
897
Kekse
237
Ort
Herten
hi,
du kannst dir theoretisch belegen was du willst.....z.b. kannst du auf taste 1 clean+chorus, auf taste 2 crunch ohne effekte, auf taste 3 ultra+ delay, auf taste 4 ultra ohne effekte, auf taste 5 crunch + flanger....usw. usw. usw. legen.

anschließen must du den amp dann am midiboard (behringer FCB empfehle ich da ebenfalls sehr) da dieses ja schalt relais hat zum wechseln der kanäle.

wie das mit dem umlöten des anschlußes ist und ob es dann klappt kann ich dir leider nicht sagen.

gruß Philipp
 
P
pescher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.13
Registriert
02.08.07
Beiträge
18
Kekse
0
Moin,

Also für den geforderten Funktionsumfang(3 Schalter für amp und der ganze andre Midi-Kram) ist doch der Engl Z15 doch ne Überlegung wert. Der hat 4! Schaltloops, es muss also nicht auf eine Schaltfunktion am XXX verzichtet werden. Es können Expressionspedale angeschlossen werden. und Zudem ist das Ding auch gebaut wie ein Panzer. Ich persönlich mag diese Plaste-Taster auf dem Behringer FCB net, sonderen steh eher auf die richtigen Metal-Taster, deswegen hab ich mir nen Brandtstaetter&Rebholz geholt:-> auch sehr zu empfehlen.
 
Volrath
Volrath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.20
Registriert
13.07.04
Beiträge
897
Kekse
237
Ort
Herten
stimmt das wäre natürlich ideal. allerdings wäre das auch mit na menge geld verbunden.....jetzt kommt es drauf an ob der benutzer überhaupt alle schaltfunktionen an seinem amp benutzt. wenn nicht wäre der Z15 ja überflüßig. aber falls doch ist es warscheinlich die beste lösung.
gruß Philipp
 
Tony Schumacher
Tony Schumacher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.17
Registriert
03.09.06
Beiträge
621
Kekse
458
Ort
Berlin
Also der AMP hat ja wie gesagt 3 Schalter. Und mit dem FCB kann ich nur 2 davon benutzen, richtig? Dann kann ich ja auf den Schalter FX-Loop verzichten, weil das Intellifex(sagten mir jedenfalls viele) den Sound nicht beiinflusst, wenn keine Effekte gerbaucht werden.
Es ist blos mit dem Schalter A etwas komisch. Wenn ich dort raufdrücke habe ich Ultra. Drücke ich nocheinmal drauf, ist es Crunch. Der Schalter wechselt also immer zwischen Cruch n und Ultra. Wenn ich dann mit den B-Schalter drücke, ist der Sound Clean und wenn dann wieder A gedrückt wird, habe ich Ultra o. Cruch. Jenachdem was zuletzt aktiv war.
 
Tony Schumacher
Tony Schumacher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.17
Registriert
03.09.06
Beiträge
621
Kekse
458
Ort
Berlin
Könnte das mit dem Behringe rein Problem werden?
 

Anhänge

  • XXX-Detail.jpg
    XXX-Detail.jpg
    80,8 KB · Aufrufe: 138
Volrath
Volrath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.20
Registriert
13.07.04
Beiträge
897
Kekse
237
Ort
Herten
eigentlich sollte das klappen weil du ja 2 schalt relais hast die du belegen kannst wie du willst...z.b. auf/auf, auf/zu, zu/auf, zu/zu (groß erklärt *G*).....und du kannst auf jeder taste des midiboard speichern wie die relais geschaltet sein sollen....somit sollte es eigentlich kein problem sein......allerdings weiß ich jetzt nicht zu 100% ob es beim Triple-X auch so ist......aber wie bereits gesagt.....rein theoretisch sollte das gehen.

gruß Philipp
 
Tony Schumacher
Tony Schumacher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.17
Registriert
03.09.06
Beiträge
621
Kekse
458
Ort
Berlin
Ja, danke!
Ich werde mir das FCB1010 wohl kaufen. Wenn der Triple X damit nicht arbeitet, werde ich halt den Grundsound mit dem Peaveyschalter ändern und das Rocktron Intellifex mit dem FCB. Wenn ich aber die Schalter z.B. so belegen könnte:
A->Clean, Chrous, Reverb
B->Crunch, Reverb
C->Ultra, Leichtes kurzes Delay
D->Ultra, Reverb, Dleay
Wäre das echt spitze :).

Die anderen Schalter kann man ja dann bestimmt mit dem Effekten so belegen, das ich z.B. bei D im Spiel noch das Delay ausschalten kann, oder?
Bin völliger Neuling mit dem Midikram und muss mich nächste Woche erstmal ausgiebig damit beschäftigen.
 
Volrath
Volrath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.20
Registriert
13.07.04
Beiträge
897
Kekse
237
Ort
Herten
klar das sollte so funktionieren wie du es möchtest. du must dir nur halt jeden sound neu einstellen.....also z.b. tasten 1-4 das von dir genannte und auf taste 5 must dann wieder nen neuen sound einstellen. dann quasi genau das gleiche preset wie auf taste 4 (bei dir die taste "D") nur ohne den gewünschten delay usw. also du kannst nicht direkt den effekt wegschalten sondern must dann quasi einen neuen preset erstellen....ist zwar viel fummel arbeit aber es geht ohne probleme.....man bekommt auch recht schnell raus wie es geht. :=)
 
Tony Schumacher
Tony Schumacher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.17
Registriert
03.09.06
Beiträge
621
Kekse
458
Ort
Berlin
Danke für die Antwort.
Wenn dann auch noch ein Pedal als Volumenpedal gut fungieren kann, wäre das ja super. :)
Ein Pedal ist dann blos leider überflüssig. Das FCB1010 gibts ja nicht mit nur einem Pedal, oder?
Bin auch gespannt, ob ich an der Programmierung kläglich scheitern werde. Bei meinem alten Flextone3+ und dem FBV Shortboard, ging es immer super einfach.
 
Volrath
Volrath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.20
Registriert
13.07.04
Beiträge
897
Kekse
237
Ort
Herten
wie das mit dem volume pedal funktioniert kann ich dir leider nicht sagen.....ich selber benutze keins der pedale an meinem FCB.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben